Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Alge

Seetangpulver

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Seetangpulver

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

Was ist Seetangpulver?

Spätesten seit dem Sushi Bar Boom vor einigen Jahren kennen die Deutschen Algen auch als Nahrungsmittel und nicht nur als eine stinkende glitschige Pflanze, die an warmen Tagen in der Ostsee gedeiht. Algen sind ein bewährtes Superfood, deshalb wird aus ihnen ein hochwertiges Pulver zubereitet. Dieses Pulver wird aus Seetang hergestellt, das gemahlen wurde. Seetang wächst am Untergrund der Meeresküsten.

Der Algenkörper verfügt über ein wurzelartiges Haftorgan, mit dem es sich am Boden verankert. Dieses Organ besteht aus einem stabilen, flexiblen Stängel mit blattartigen Wedeln für die Photosynthese. Gasgefüllte Schwimmkörper halten die Blätter an der Oberfläche des Wassers, da sich hier im belichteten Bereich der Wasseroberfläche die Alge gut vermehren kann. Seetang ist also eine festwachsende Alge. Seetang gehört zur Gruppe der Grünalgen, Rotalgen und Braunalgen und vermehrt sich durch Sporen.

Seetang wächst gut an den kalten Küsten der Meere, da dort Tiefenwasser aufsteigt, das sehr nährstoffreich ist. Algen wachsen abhängig von der Trübung und Turbulenz des Wassers auch in der Nordsee rund um die Insel Helgoland. Seetang wächst also in klarem Wasser, aber auch in den tieferen Zonen der Meere. Im Meere ernähren sich vor allem die Seeigel von den Algen, aber auch die menschlichen Bewohner der Küsten, wie die Japaner, die Koreaner, die Irländer und die Peruaner aßen und essen schon immer Algen und Seetang. Die Blätter der Algen verwenden sie außerdem für ihre Sushi Rollen und für die Zubereitung von frischen Salaten.

Die Algen können mit einem hohen Gehalt an Jod punkten, in getrockneten Zustand sind sie sehr reich an Cadmium. Es gibt über 500 Arten von Algen, von denen uns lediglich 20 Arten bekannt sind. Wissenschaftler unterscheiden zwischen Mikro- und Makroalgen. Gegessen und zu Pulver gemahlen werden die beide Algenarten.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Seetangpulver einnehmen?

Eine Einnahme von Pulver aus Seetang lohnt bei Nähr- und Vitaminmangel, aber auch bei bestimmten Grunderkrankungen sowie für Veganer und Vegetarier. Wissenschaftler entdecken immer neue Vorteile des Superfoods Alge.

Zum Beispiel wird Seetang bei der Therapie von Herzinfarkten, um Schutz des Herzmuskelgewebes eingesetzt. So hat eine israelische Firma, der Biotechnologiekonzern BiolineRX, ein Gel entwickelt, welches auf Seetang basiert. Außerdem liefern viele Arten von Algen Mineralien und Vitamine, so dass das Pulver hierzulande vorwiegend als Ergänzungsmittel neben der täglichen Nahrung eingenommen wird. Zum Beispiel stärkt der in getrockneten Seetangpulver enthaltene Zuckerkomplex Fucoidan das Immunsystem.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Seetangpulver?

So enthält das Superfood Seetang vor allen viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Ballaststoffe und essenzielle Fettsäuren, es ist außerdem sehr kalorienarm und kann schnell sowie besonders effektiv vom Körper aufgenommen werden. Allein die in Seetang enthaltende Menge an Vitaminen ist das gegenüber vielen angesagten Foods unschlagbar, denn die Alge enthält neben Zink, Kalzium, Eisen, Magnesium, Mangan, Silizium, außerdem die Vitamine A, C, E, K und die wertvollen B – Vitamine sowie Folsäure, Kupfer, Kalium und Selen enthält.

Wegen ihrer hohen Vielfalt an guten Nährstoffen gelten Algen als hervorragendes Ergänzungsmittel zur Nahrung, um Vitamine, Nährstoffe und Mineralien aufzunehmen. Besonders reich enthalten ist der gesunde Mix in getrocknetem Seetang. Außerdem liefern Algen viel Eiweiß und Proteine, daher empfiehlt sich eine zusätzliche Zufuhr des Superfoods Seetangpulver gerade für Vegetarier und Veganer. Hinzu kommen wertvolle Omega-3-Fettsäuren, zu denen die Alpha-Linolensäure, DHA, DPA und EPA gehören.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Seetangpulver auftreten?

In dem Pulver aus Seetang können manchmal zu viele Schwermetalle und Jod enthalten sein, auch eine Verunreinigung mit pflanzlichen Giftstoffen stellt eine Gefahr für den Menschen dar, da Seetang über eine gute Resorbierbarkeit verfügt und das Wasser filtert. Deshalb sollten nur Produkte aus kontrollierter Herstellung und mit einer genauen Deklaration der Inhaltsstoffe erworben werden. Ebenso sollte die Höhe der Jodkonzentration auf der Packung enthalten sein, denn der Mensch braucht nur eine bestimmte Menge an Jod in der Nahrung, ein zu viel kann schädlich sein.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Seetangpulver, bis sich erste Erfolge einstellen?

Gutes Pulver ist schwer und dick, es wurde schonend getrocknet und gemahlen, sowie gesiebt, um eventuell vorhandene Toxine, Schadstoffe und Schwermetalle zu entfernen. Das Pulver sollte regelmäßig in kleinen Mengen eingenommen werden, gerade in Zeiten, in denen andere gesunde Nahrungsmittel, wie Obst und Gemüse nur in kleinen Mengen zur Verfügung stehen. Gerade Vegetarier, Veganer, Menschen, die eine Diät einhalten, bei Krankheit und Mangelernährung ist eine zusätzliche Zufuhr dieses Superfoods hilfreich und äußerst gesund. Gerade die B – Vitamine, Mineralien und Folsäure sowie Selen nehmen viele Menschen nur in unzureichender Menge zu sich.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Seetangpulver?

Gutes Pulver kommt zum Beispiel aus den Ländern Schottland, Irland, den USA, Kanada und Japan. Einen starken Einfluss auf die Qualität des Trockenproduktes übt die verwendetet Art der jeweiligen Alge aus. Denn für die Herstellung von Seetang variieren die Bedingungen in der Umwelt, sowie die Zeit der Ernte und die Art und Weise der Herstellung.

Um Pulver und Tabletten aus getrocknetem Seetang herzustellen, werden getrocknete Mikroalgen, wie die Sorten Spirulina und Chlorella verwendet, die in Anlagen für Süßwasser gezüchtet werden. Der Vorteil von Mikroalgen ist, dass sie weniger Jod enthalten und nicht mit Schwermetallen belastet sind, denn sie leben in Trinkwasser. Das heißt also, dass viele Algen heute in industriellen Anbau gefertigt werden.

Der frische gewonnene Seetang wird mit Wasser gewaschen, um Verunreinigungen entfernen und danach 24 Stunden lang in Wasser eingeweichten. Dann wird der Seetang mit einem Deodorant wie Cassiaöl behandelt, so dass er geschmacklos oder leicht desodorierend wird. Ein leichter Geschmack nach Seetangaroma bleibt jedoch bestehen. Anschließend wird der Seetang auf einem Seil gehängt und getrocknet. Erst der getrocknete Seetang wird in Stücke geschnitten und in einen Inkubator gegeben. Nach 3 Stunden bei 110 ºC wird er nochmals getrocknet und pulverisiert, um das letzte Restwasser zu entfernen. Das Seetangpulver wird durch ein 100-Mesh geleitet, um es fein zu machen. Erst jetzt kann das erhaltene Pulver abgefüllt werden.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Seetangpulver aus?

Seetang ist eine algenarte Pflanze, in der Regel ist sie braun und glitschig. Seetang besitzt einen mehrzelligen Fruchtkörper, den sogenannten Thalli, der auch mit bloßem Auge sichtbar ist. Um Pulver aus Seetang herzustellen, wird der Seetang in einer Anlange in großen Behältern oder im Meer gezüchtet, geerntet, getrocknet und anschließend pulverisiert.

Bei der Produktion von Algen werden die Netze in durch Flachwasser geschützte Buchten befestigt, manchmal werden sie auch an Bojen verankert, die im Wasser treiben. Sind die Algen ausgewachsen, werden sie maschinell abgemäht oder mit der Hand abgeerntet. So wird verhindert, was sich bei Ernte aus Wildbeständen nicht vermeiden lässt, dass der Seetang geschädigt wird. So bleibt das natürliche Vorkommen von Algen erhalten im Meer erhalten und die Zerstörung von marinen Ökosystemen unterbleibt.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Seetangpulver noch bekannt?

Im Handel und im Internet wird das trockene Pulver aus Seetang außerdem unter den Namen Algepulver, Organisches Seetang Pulver, Seetang Extrakt Pulver, organische KelpPowder, Algen Extrakt Pulver, Kelp Powder – Ascophyllum Nodosum, Bio Klep, Spirulina Pulver, Braunalge und ALgenpulkver angeboten und verkauft.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Seetangpulver enthalten?

Seetangpulver enthält wertvolles Jod, Proteine, Mineralstoffe, die wichtigen Vitamine A, B, K, Eisen und Jod und guten Omega-3-Fettsäuren. Außerdem ist das Vitamin B12 enthalten, das wichtig ist für die ausgewogene Ernährung gerade von Vegetarianer und Veganer, denn B12 ist in anderer pflanzlicher Nahrung kaum vorhanden. Das Nahrungsergänzungsmittel Seetang wird in Tabletten – oder Pulverform aus grünen oder blaugrünen Mikroalgen angeboten und liefert dem Körper außerdem wertvolles Eiweiß und essenzielle Aminosäuren.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Seetangpulver?

Alle Algen aus dem Meer, egal ob aus dem Süß- oder dem Salzwasser, ob Braun, Grün- oder Blaualgen sind wahre Superfoods für Mensch und Tier, da sie wertvolle Antioxidantien, Eiweiße, Omega-3-Fettsäuren, Chlorophyll, Kalzium Magnesium, Kalium, Zink, Eisen, Selen oder Vitamin A, E und C. enthalten. Ein aus Algen zubereiteter Cocktail, stärkt das menschliche Immunsystem und beschleunigt den Stoffwechsel, dabei wird außerdem unserem vegetativen Nervensystem vor Stress und Stimmungsschwankungen geschützt.

Noch ist wissenschaftlich nicht ausreichend bewiesen, gegen welche Beschwerden und Krankheiten das Superfood Seetangpulver schützt, doch bereits jetzt werden große Hoffnungen in die Erforschung von Algen gesetzt. Denn die nützlichen Inhaltsstoffe der Pflanzen aus dem Meer können einfach als Pulver in vielen Lebensmitteln eingesetzt werden, um dadurch deren antioxidative Wirkung zu nutzen und den Kampf gegen freie Radikale und die Widerstandsfähigkeit der Menschen zu erhöhen.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Seetangpulver am Markt zu kaufen?

Seetang wird frisch, getrocknet, in Form von Pulver und in Tabletten sowie Kapseln im Handel sowie online verkauft. Algen können frisch zubereitet werden, zum Beispiel über den Salat gestreut oder in den Smoothie gegeben werden oder auch zur Suppe und auch als gedünstetes Gemüse gereicht werden. Gemahlen wird das Pulver aus Seetang auch als Gewürz oder als Tee eingenommen.

Oft wird das Seetangpulver jedoch über das Essen oder in ein Getränk gegeben, eingenommen. Inzwischen gibt es Algen auch als Kompressen und Algen Öl, um damit schmerzende Gelenke einzureiben. In Deutschland wird das Gemüse aus der See derzeit fast nur getrocknet angeboten. Dafür verwendet wurden zumeist Algenarten, die unter dem Namen Nori, Wakame, Kombu oder Dulse bekannt sind. Das Pulver kann vor allen in Apotheken, vielen Bioläden und Asiashops aber auch in Naturkostläden und in Reformhäusern erworben werden.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Seetangpulver als NEM?

Nutzer und Nutzerinnen die das Pulver als Ergänzungsmittel zu ihrer täglichen Nahrung einnehmen möchten, sollten einmal täglich einen kleinen Löffel pur, in den Salat, auf Müsli gegeben oder in einer Flüssigkeit eingerührt, zu sich nehmen. Ein Löffel Seetangpulver am Tag reicht völlig aus, um die wertvollen Inhaltsstoffe des Superfoods aufzunehmen.

Gibt es beim Kauf von Seetangpulver etwas zu beachten?

Ja, das Produkt sollte alle hohen Standards in der Kontrolle der Qualität durchlaufen haben, denn es gibt sehr große Unterschiede in der Qualität von Pulver aus Seetang, die auf dem hiesigen Markt aufgeboten werden.

Da Algen das Wasser filtern, können sie mit Schwermetallen und Giften belastet sein, daher sollten sie vor allen aus streng kontrollieren Anbau oder sauberen Meerwasser oder Anlagen stammen. So empfiehlt sich der Kauf des Superfoods Seetang sowie des Pulvers aus sauberen Küstenregionen, aus Ländern wie Frankreich, Japan, Schottland, Deutschland, Spanien oder den USA.

Auch das richtige Verfahren für die Herstellung des Pulvers sollte beachtet werden, da erhitzt oder gefriergetrocknetes Seetangpulver weniger Vitalstoffe enthält. Es empfiehlt sich der Kauf von luftgetrockneten Mikroalgen, da hier alle Nährstoffe erhalten blieben, die die Gesundheit aktiv fördern.

Des Weiteren sollte das Algenpräparat keine Füllstoffe oder andere Zusatzstoffe enthalten. Mikroalgen, die in geschlossenen Tanks gezüchtet worden, sind besonders wertvoll. Kunden sollten Algenprodukte kaufen, deren Hersteller sich dafür verbürgen, dass die US-Grenzwerte für Mikrozystin eingehalten wurden. Außerdem sollte das Seetangpulver frei von Gelatine, Gluten, Hefe, Laktose, künstlichen Konservierungs-, Farb-, Süß-, Geschmacksstoffen sein.

Fazit am Ende: Das Pulver aus Algen hilft dem Körper bei der Entgiftung, der Immunisierung und führt ihm zahlreiche gesunde Vitamine, Mineralien und Nährstoffe zu. Beim Kauf und Verzehr sollten Verbraucher und Verbraucherinnen aber sehr bewusst vorgehen, da der Jodgehalt hoch ist. Auch unterscheidet sich die Qualität der angebotenen Produkte stark. Wer von den guten Eigenschaften und der wirkungsvollen Kraft der Algen profitieren möchte, informiert sich über das Produkt Superfood, ehe er oder sie das entsprechende Seetangpulver auswählt.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern