Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Wirkstoff

Fucoidan

Autor

Peter Erwin
Chefredakteur Nährstoffe
Fucoidan

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

Was ist Fucoidan?

Bei Fucoidan handelt es sich um eine Reihe von Zuckermolekülen (hier wird auch von Ballaststoffen gesprochen). Die Substanz verfügt über Eigenschaften zur Blutdrucksenkung und zur Fettverbrennung. Trotzdem lag bisher der Forschungsschwerpunkt auf den antiviralen, immunmodulierenden sowie krebsbekämpfenden Eigenschaften.

Diese Substanz kommt in natürlicher Form in den Zellwänden von bestimmten Braunalgen sowie in einigen Arten von Meerestieren (dazu gehören zum Beispiel auch Seeigel, Seegurken oder Meeresschnecken) vor. Bei keinem Landtier wurde bisher festgestellt, dass eine solche molekulare Verbindung vorhanden ist.

Auf der japanischen Insel Okinawa ist Fucoidan seit Jahrtausenden fester Bestandteil der traditionellen Ernährung. Auf der Insel leben auch viele Menschen, die über 100 Jahre alt werden. Ebenso ist auch bekannt, dass Okinawa extrem niedrige Sterblichkeitsraten hat, welche durch Her-Kreislauf- und Krebserkrankungen verursacht werden.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Fucoidan einnehmen?

Fucoidan ist ein Polysaccharidkomplex, der aus Glycoproteinen sowie anderen Zuckerverbindungen mit einem niedrigen Molekulargewicht besteht. Die Substanz löst zum Beispiel in Krebszellen die Apoptose aus. Dadurch wird dann veranlasst, dass sich die Krebszellen selbst zerstören. Ebenso hat die Substanz auch positive Auswirkungen auf das Immunsystem. Dadurch wird die Aktivität der T-Lymphozyten sowie der natürlichen Killerzellen gesteigert, die der Makrophagen-Anzahl wird erhöht und dadurch kommt es zu einem Hemm-Vorgang bei Wachstum von Tumorzellen.

Außerdem führt die regelmäßige Einnahme dieser Substanz zur Verbesserung der Blutzirkulation. Ebenso wird der Blutdruck gesenkt und es kommt zu einer Reduzierung des Cholesterins. Auch wird die Nährstoffversorgung der Gelenke und Knochen verbessert. Die Darmtätigkeit wird angeregt und der Darm wird gereinigt. Allgemein wird dadurch der Gesundheitszustand verbessert.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Fucoidan?

Mit Hilfe von Fucoidan wird das menschliche Immunsystem gestärkt. Bei dieser Substanz handelt es sich um ein natürliches Produkt und eine natürliche Chemikalie und hier gibt es keine schädlichen Nebenwirkungen in Form von synthetischer Chemikalien.

Krankheiten, wie HIV, Herpes-simplex-Virus oder Hepatitis C nd D, werden durch die immunverstärkende Wirkung von dieser Substanz gehemmt. Die oben erwähnten Krankheiten suchen sich ein Versteck in den Überresten von den gesunden Zellen. Dadurch können diese von den weißen Blutkörperchen nicht gefunden werden. Mit Hilfe dieser Substanz können die von einem solchen Virus infizierten Zelle aufgespürt werden und deshalb kann es helfen, dass es zu einer Heilung kommt und die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs wird verringert und somit kann die Lebensqualität von solchen erkrankten Menschen erhöht werden.

Auch in offiziellen Forschungsstudien wurde hier festgestellt, dass dieser Naturstoff die Fähigkeit hat, den Krebs zu bekämpfen. Hierbei wird von ihm die Krebszellapoptose (der Zelltod) ausgelöst. Ebenso werden dadurch auch gesunde Zellen geschützt. Außerdem besteht durch die Einnahme die Möglichkeit, die Tumor-Größe und dessen Wachstum zu verringern. Wenn dieser Naturstoff vorbeugend eingenommen wird, kann dies dazu beitragen, dass dadurch das Risiko der Entstehung von Tumoren verringert wird.

Durch Hepatitis C entsteht häufig auch eine Leberfibrose. Diese tritt dann auf, wenn hier das gesunde Gewebe der Leber von einem Narbengewebe ersetzt wird. Dadurch wird die gesunde Funktion der Leber unterbrochen. Auch hierzu gibt es Studien, die nachweisen, dass durch die Einnahme von Fucoidan das Narbengewebe reduziert werden kann.

Außerdem reduziert dieser Naturstoff den Cholesterinspiegel und den Bluthochdruck. Ebenso werden die Auswirkungen einer Chemotherapie gelindert.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Fucoidan auftreten?

Da es sich um einen Naturstoff handelt, sind nur beschränkte außergewöhnlichen Nebenwirkungen bekannt. Wenn jemand jedoch allergisch auf Soja reagiert, bei dem kann es auch vorkommen, dass er auch bei diesem Naturstoff allergische Reaktionen zeigt. Hier kann es dann in Einzelfällen zu Schwellungen von Hals und Gesicht, zu Atembeschwerden, zu einem Hautausschlag oder zu Nesselsucht kommen.

Bei der Einnahme von anderen Medikamenten sollte unbedingt vor der Einnahme ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt erfolgen, ob es keine Überschneidungen gibt. Dies gilt vor allen Dingen für solche Personen, die Blutverdünner zu sich nehmen und die bereits einen niedrigen Blutdruck haben

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf auf keinen Fall überschritten werden. Ebenso ist die Einnahme kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Außerdem sollte diese Nahrungsergänzungsmittel außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahrt werden.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Fucoidan, bis sich erste Erfolge einstellen?

Bei diesem Naturstoff hängt die Anwendungsdauer von der individuellen Person ab, die hier die Einnahme vornimmt. Da dieser Naturstoff auch eine vorbeugende Wirkung hat, kann hier keine eindeutige Dauer abgegeben werden.

Wo kommt Fucoidan her? Wo wird es an- oder abgebaut?

Das Ursprungsprodukt für dieses Produkt sind Braunalgen, weil hier auf natürliche Weise in den Zellwänden dieser Naturstoff vorkommt. Ebenso enthalten auch einige Meerestiere, wie Seeigel, Meeresschnecken oder Seegurken, Fucoidan. In Ostasien werden diese Algen bereits seit Tausenden von Jahren konsumiert.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Fucoidan ?

Das Ursprungsprodukt für dieses Produkt sind Braunalgen, weil hier auf natürliche Weise in den Zellwänden dieser Naturstoff vorkommt. Ebenso enthalten auch einige Meerestiere, wie Seeigel, Meeresschnecken oder Seegurken, Fucoidan. In Ostasien werden diese Algen bereits seit Tausenden von Jahren konsumiert.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Fucoidan aus?

Bei Fucoidan handelt es sich um einen Naturstoff, welcher in unterschiedlichen Arten von Braunalgen sowie bei einigen Meerestieren (dazu gehören zum Beispiel Seegurken, Seeigel oder Meeresschnecken) vorkommt. Braunalgen werden in Ostasien seit vielen Jahrhunderten in der Medizin sowie in der dortigen Küche verwendet. Bei diesem Naturstoff handelt es sich um ein sulfatiertes Polysaccharid, das den Zucker Fucose beinhaltet. Bei Algen ist dieser Zucker ein Teil der Zellwand in Form von Schleimstoff.

Trivialnamen

Unter welchen Namen ist Fucoidan noch bekannt?

Umgangssprachlich wird hier auch von einem Braunalgenextrakt gesprochen.

Funktionsweise​

Wie ist die Funktionsweise von Fucoidan?

Fucoidan enthält eine erhöhte Anzahl an Antioidantien und dadurch erfolgt die Stärkung des Immunsystems. Dies hilft bei der Vorbeugung von Krankheiten, bevor diese dann zu Tage treten. Ebenso bietet die Einnahme von diesem Naturstoff auch die Vorteile von Algen allgemein an.

Außerdem verbrennt dieser Naturstoff auch Fett und Cholesterin. Der Magen-Darm-Trakt profitiert zusätzlich von diesen Naturstoffen, weil sie das Cholesterin und die Fette aus dem Körper transportieren, anstelle dass diese Stoffe vom Körper wieder aufgenommen werden.

Zusätzlich hat dieser Naturstoff auch antivirale Eigenschaften und beugt somit bei einer täglichen Einnahme auch bei Virusinfektionen, wie Influenza oder Erkältung, vor. Aufgrund von klinischen Studien wurde auch nachgewiesen, dass hier auch eine unterdrückende sowie apoptotische Wirkung bei umhüllten Viruserkrankungen, wie zum Beispiel HIV, Hepatitis C und D oder Herpes genitalis und oral vorhanden ist.

Wie bereits erwähnt, hat dieser Naturstoff die Fähigkeit, zum Beispiel die Hepatitis C-Virus zu verringern und gleichzeitig sorgt er dafür, dass beschädigte Bereiche von Myomgewebe wieder hergestellt und geheilt werden. Somit hilft er auch bei chronischen Lebererkrankungen. Hierzu gibt es auch klinische Studien.

Auch wurde in unabhängigen klinischen Studien nachgewiesen, dass hier auch krebsbekämpfende Eigenschaften vorhanden sind. Hier wurde aufgezeigt, dass dieser Naturstoff auch Lungen- und Dickdarmkrebs oder Brustkrebs bekämpfen kann. Ebenfalls verringert er die Nebenwirkungen bei einer Chemo- oder Strahlen-Therapie.

Ähnliche Wirkstoffe

Gibt es ähnliche Wirkstoffe, die wirken wie Fucoidan?

Fucoidan wird aus Braunalgen gewonnen. Alternativ dazu gibt es eine Vielzahl von weiteren Algenextrakten, die sowohl im medizinischen als auch im Bereich der Kosmetikindustrie ihre Anwendung finden.

Die im Bereich der kosmetischen Industrie zum Einsatz kommen Inhaltsstoffe verfügen über unterschiedliche Wirkungen. Dazu gehört zum Beispiel ein UV-Schutz durch Phenole, ein grundsätzlicher Hautschutz (diese Inhaltsstoffe sorgen für eine Stimulierung der natürlichen Abwehrkräfte zum Schutz der Haut), wirken hautglättend und regenerativ und sorgen für eine Hautaufhellung.

Was den medizinischen und gesundheitlichen Aspekt anbelangt, so enthalten Meeresalgen teilweise wertvolle Mineralien, Spurenelemente sowie Vitamine, welche gesundheitsfördernde Eigenschaften beinhalten.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Fucoidan am Markt zu kaufen?

Dieser Naturstoff macht nur ungefähr 4 Prozent des Bruttogewichts einer Braunalge aus. Deshalb müsste dann eigentlich regelmäßig Algen gegessen werden, damit man in den Genuss der Ergebnisse von Fucoidan kommt. Das kann so nicht umgesetzt werden. Deshalb erfolgt in der Regel die Einnahme des Extraktes in Form von Kapseln oder in Pulverform. Diese Formen sind dann wesentlich zweckmäßiger und bequemer.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Fucoidan als NEM?

Bei den unterschiedlichen Nahrungsergänzungsmittel in der Kapsel-Form wird als Verzehrempfehlung in der Regel bis zu 2 Kapseln über den Tag verteilt angegeben. Dabei sollte die Einnahme ungefähr eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit reichlich Wasser erfolgen. Dabei sollte die von den jeweiligen Anbietern angegebene tägliche Verzehrmenge unbedingt eingehalten und nicht überschritten werden. Auch sollte darauf geachtet werden, dass solche Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sind. Auch diese Mittel sollten außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahrt werden.

Wenn dann anderweitige Medikamente von der einnehmenden Person eingenommen werden, ist es vor der Einnahme dieses Naturstoffes unbedingt erforderlich, sich dann mit dem Hausarzt oder Facharzt wegen der Einnahme abzustimmen, um zu verhindern, dass hier unangenehme Wechselwirkungen entstehen können.

Gibt es beim Kauf von Fucoidan etwas zu beachten?

Trotz der mehrmals hier beschriebenen gesundheitlichen Vorteile dieses Naturstoffes, gibt es einige Gesundheitsrisiken, über die man sich vor einer Kaufentscheidung bewusst sein sollte.

Dazu gehört zum Beispiel die schädliche Bestrahlung. Ungefähr 90 Prozent dieser Produkte kommen aus dem Pazifischen Ozean, der Japan umschließt. Aufgrund der radioaktiven Verstrahlung durch den Kernkraftunfall im Kernkraftwerk Fukushima besteht die Gefahr, dass die dort vorhandenen Ursprungsprodukte kontaminiert sind.

Auch gibt es hier Algen, die mit anorganischem Arsen hoch belastet sind. Dabei haben hier einige Länder, wie Kanada, Neuseeland, Großbritannien und weitere Länder, dies als giftig eingestuft und für den menschlichen Verzehr verboten. Aus diesem Grund könnten auch Extrakte für Fucoidan diese Gifte enthalten.

Außerdem sind hier auch Angebote von Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die diese Extrakte nicht enthalten. Hier gibt es zum Beispiel über 60 Arten von Algen aus dem Gebiet um Hawai, die für den menschlichen Körper giftig sind.

Deshalb sollte man vor einer Kaufentscheidung auch auf solche Gesundheitsrisiken achten.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern