Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Horny Goat Weed

Autor

Sven Gründer
Experte Männergesundheit
Horny Goat Weed

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

23

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

23

recherchierte
Studien

Was ist Horny Goat Weed?

Bei Horny Goat Weed handelt es sich um eine Zierpflanze und gehört zur Gattung der Elfenblumen. Diese kann auf eine lange Verwendungsgeschichte im Rahmen der chinesischen Kräutermedizin zurückblicken. Es handelt sich um ein kräftiges Aphrodisiakum, das in verschiedenen Sorten von auf natürlicher Basis hergestellten Potenzmitteln vorkommt.

In Asien ist die Wirksamkeit von diesem Kraut schon sehr lange bekannt. Es hat bis heute im Rahmen der chinesischen Kräutermedizin nichts an Bedeutung verloren. Der Geschmack von Horny Goat Weed wird als süß und scharf beschrieben.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Horny Goat Weed einnehmen?

Das auch Ziegenkraut genannte Aphrodisiakum kann angewandt werden, wenn bei Mann oder Frau die Libido schwach ist. Das Aphrodisiakum sorgt dafür, dass die sexuelle Erregung bei Mann oder Frau oder auch bei beiden Sexpartnern steigt.

Horny Goat Weed kann somit eingenommen werden, wenn man darauf aus ist die sexuelle Gesundheit zu steigern und den Hormonhaushalt zu regulieren. Eingesetzt werden kann dieses Aphrodisiakum somit bei einer schwankenden Libido und bei Erektionsproblemen. Eingesetzt werden kann Ziegenkraut auch als Therapie bei Rheuma und bei Bluthochdruck. Und auch Frauen in den Wechseljahren kann das Kraut helfen.

Ziegenkraut ist ebenfalls gut geeignet bei Bronchitis und bei viralen Infektionen. Einnehmen kann man dieses Kraut auch bei neurologischen Verletzungen und bei milden Leberleiden.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Horny Goat Weed?

Das Horny Goat Weed hat ein breites Wirkspektrum. Neben der Wirkung als Aphrodisiakum wirkt das Kraut auch stimmungsaufhellend. Auch dies hat letztlich etwas mit der Steigerung der Libido zu tun. Eine entzündungshemmende Wirkung hat dieses Kraut ebenfalls.

Das Ziegenkraut ist darüber hinaus durchblutungsfördernd. Dadurch wird letztlich auch die Produktion des männlichen Sexualhormons Testosteron angeregt. Ziegenkraut hemmt darüber hinaus das Enzym Acetylcholinesterase (AChE). Durch die Hemmung der AChE wird letztlich die sexuelle Erregung gesteigert. Hierdurch wird der Blutfluss zum Penis beim Mann verbessert und das Blut auch länger im Penis gehalten. Auf diese Weise kann die Erektion beim Sex länger gehalten werden vom Mann.

Dank der Kombination der Inhaltsstoffe ist es sogar möglich, dass die Zunahme der Spermienzahl angeregt wird. Zudem steigt der Testosteronspiegel an. Ziegenkraut wirkt somit als PDE-5-Hemmer. Dies haben bereits mehrere Studien mit Tieren belegt.

Zu den stimulierenden Eigenschaften von Horny Goat Weed liegen Studien vor. Keine Studien gibt es zur sexuellen Erregung und Steigerung Testosteron. Dafür gibt es Studien zur Wirkung von Horny Goat Weed auf Leber, Nieren und Herz. Herauskam bei einer diesen Studien, dass dieser Wirkstoff die Nerven im gesamten Körper anregt, vor allem die Nerven im Genitalbereich. Studiennachweise gibt es auch zu den blutdrucksenkenden und gefäßerweiternden Eigenschaften und zur allgemeinen Verbesserung des Immunsystems und hilft beim Bewältigen von Schmerzen und von Schwäche.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Horny Goat Weed auftreten?

Zu den möglichen Nebenwirkungen von Ziegenkraut gehören Krämpfe und eine möglicherweise auftretende respiratorische Insuffizienz. Diese Nebenwirkungen können auftreten, wenn von diesem Aphrodisiakum eine zu hohe Dosis eingenommen wird. Zu den möglichen Nebenwirkungen kann auch ein dumpfer Schmerz im unteren Rückenbereich zählen, wie auch Schmerzen an den Knien und an den unteren Extremitäten.

Zu den möglichen Nebenwirkungen, wenn Ziegenkraut in einer zu hohen Dosis über längere Zeit eingenommen wird, können auch gehören:

  • Schwindel
  • Erbrechen
  • Mundtrockenheit
  • Schlaflosigkeit
  • übermäßiger Durst
  • Nasenbluten
  • Krämpfe
  • Atembeschwerden

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte Horny Goat Weed möglichst nicht verwendet werden. Es liegen hierzu zwar keine Studien vor. Wissenschaftler äußern aber immer wieder Bedenken, dass durch die Verwendung der sich entwickelnde Fötus geschädigt werden könnte.

Risiken

Zu den Risiken bei der Anwendung von Ziegenkraut gehört auch, dass es womöglich im Rahmen der Anwendung zu Blutungsstörungen kommen kann. Denn Ziegenkraut kann die Blutgerinnung verlangsamen, was die Gefahr von Blutungen erhöht. Daher sollte auch zwei Wochen vor einer geplanten Operation dieses Mittel nicht mehr angewandt werden.

Ziegenkraut erhöht auch den Östrogenspiegel bei Frauen. Dies könnte bei einer bereits vorliegenden Krebserkrankung diese verschlimmern.

Zu den Risiken der Anwendung von Horny Goat Weed gehören auch die Wechselwirkungen mit verschiedenen Arten von Medikamenten. Hierzu gehören Medikamente gegen hohen Blutdruck, Medikamente zur Blutverdünnung, Medikamente gegen Depression. Studien zu Nebenwirkungen und Wechselwirkungen liegen nicht vor.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Horny Goat Weed, bis sich erste Erfolge einstellen?

Mit dem Einsetzen der Wirkungen kann man frühestens zwei bis vier Wochen nach dem Beginn der Anwendung rechnen. Wichtig ist eine zuvor erfolgte regelmäßige Anwendung.

Die Wirkung von Horny Goat Weed tritt somit nicht sofort ein. Zudem bedarf es nicht nur der Einnahme von diesem Präparat. Vielmehr muss, um den Allgemeinzustand in Bezug auf eine bessere Libido zu verbessern, auch die Ernährungsweise umgestellt werden. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass ein bisschen mehr Bewegung ins Leben kommt.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Horny Goat Weed?

In seiner Wildform wachsen die Elfenblumen im Wald, und zwar an lichten Stellen. Das Verbreitungsgebiet befindet sich lediglich auf der Nordhalbkugel der Alten Welt. Häufig anzutreffen ist das Ziegenkraut im Gebiet um das Mittelmeer herum und im Schwarzmeerraum. Und auch im südöstlichen China findet man das Horny Goat Weed.

In kultivierter Form kann man die Zierpflanze auch im Garten anbauen. Die Elfenblumen bevorzugen einen halbschattigen Standort. Die Pflanze eignet sich somit wunderbar, um bisher kahl gebliebene Stellen unter Gehölzen im Garten zu begrünen. Die Zierpflanze kann als Jungpflanze ausgebracht werden oder auch ausgesät. Wichtig ist, dass die Aussaat bzw. die Einsetzungen der Jungpflanzen nicht vor den Eisheiligen im Frühling vollzogen werden. Sind die Pflanzen gewachsen, sind sie winterhart.

Die Pflanze gehört zu den Starkzehrern. Aus diesem Grund hat die Pflanze einen hohen Nährstoffbedarf. Und für den Start benötigt die Pflanze auch viel Feuchtigkeit. Ideal ist es, wenn um das Pflanzloch eine kleine Rinne gezogen wird, in dem sich das Regenwasser sammeln kann. Auch später sollten die Wurzeln der Pflanze nie austrocknen.

Zum Düngen kann ein leicht säuernder Dünger verwendet werden. Dieser sollte natürlichen Ursprungs sein. Verwendet werden kann Kaffeesatz oder Mulch. Etwas Kalkpulver sollte ebenfalls an der Stelle, wo das Horny Goat Weed eingesät oder eingepflanzt wurde, ausgebracht werden. In jedem Frühjahr wird ein Schnitt fällig. Denn das Ziegenkraut breitet sich, wenn es erst einmal Fuß gefasst hat, schnell aus.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Horny Goat Weed aus?

Bei Ziegenkraut handelt es sich um eine sommergrüne immergrüne, ausdauernde krautige Pflanze. Die Pflanze breitet sich während ihres Wachstums rasenförmig aus. Die Stängel der Pflanze sind kahl und verfügen an ihrer Basis über Schuppen. Die Pflanze verfügt über Laubblätter. Die Blütezeit der Pflanze liegt im Frühsommer. An den Blütenständen bilden sich trockene Kapselfrüchte, die die Samen enthalten. Die Samen dieser Pflanze verfügen über einen auffälligen, fleischigen Samenmantel.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Horny Goat Weed noch bekannt?

Horny Goat Weed ist noch unter vielen weiteren Namen bekannt. Hierzu gehören Kraut der geilen Ziege, Ziegenkraut, Bischofsmütze, Ziegenkraut Extrakt, Elfenblumen, Großblütige Elfenblume, Epimedium grandiflorum, Sockenblumen und Großblütige Sockenblume. Darüber hinaus gibt es für dieses Mittel auch noch die deutsche Bezeichnung Horniges Ziegenkraut. Dieses beruht auf der falschen Übersetzung von „horny“. In China bezeichnet man dieses Mittel als Yin Yang Huo.

Der Name Ziegenkraut hat eine sehr interessante Geschichte. Und zwar kommt der Name angeblich daher, dass ein Hirte beobachtet hatte wie seine Ziegenböcke nach dem Verzehr von dieser Pflanze sexuell sehr aktiv waren.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Horny Goat Weed enthalten?

Horny Goat Weed enthält gleiche mehrere hochwirksame Inhaltsstoffe. Hierzu gehören eine Reihe bioaktiver Substanzen, wie IcariinQuercetin, Ikarioside A und B, darüber hinaus auch Anhydroicaritin und Desmethylanhydroicaritin sowie Sagittatoside B, Diphylloside A und B.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Horny Goat Weed?

Horny Goat Weed ist nicht das einzige Aphrodisiakum, das eine so vielfältige Wirkung hat. Vergleichbar mit diesem Aphrodisiakum ist am ehesten noch Maca. Ebenso sind die synthetischen Potenzmittel Cialis und Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil mit diesem Aphrodisiakum vergleichbar, ohne dass dieses natürliche Mittel die Nebenwirkungen von Cialis und Viagra hat.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Horny Goat Weed am Markt zu kaufen?

Horny Goat Weed ist in Pulverform erhältlich. Darüber hinaus gibt es auch Tabletten, Kapseln und Tee und das Mittel in getrockneter Form.Horny Goat Weed ist in Pulverform erhältlich. Darüber hinaus gibt es auch Tabletten, Kapseln und Tee und das Mittel in getrockneter Form.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Horny Goat Weed als NEM?

Wie hoch die Dosis sein darf, die von diesem Mittel eingenommen werden kann, hängt von gleich mehreren Faktoren ab. Hierzu gehören das Alter und auch die Gesundheit des Anwenders. Genügend wissenschaftliche Informationen hinsichtlich der Dosierung von Horny Goat Weed gibt es bisher nicht.

Es ist daher wichtig die Hinweise auf der Verpackung hinsichtlich der Dosierung genau durchzulesen. Die wenigen Studien, die es über die empfohlene Verzehrmenge gibt, beziehen sich auf den Icariinwert des Produkts. Es gibt Präparate, bei denen 10 Prozent Icariin enthalten sind. In anderen Präparaten sind 20 Prozent dieses Wirkstoffs enthalten.

Wenn es um die Einnahme von getrocknetem Ziegenkraut geht, liegen die meisten Empfehlungen der Hersteller auf den Verpackungen im Rahmen von 1 bis 1.5 Gramm pro Tag.

Wer einen Teeaufguss genießen möchte, der sollte nicht mehr als eine Tasse trinken. Sehr wirksam ist Ziegenkraut als Teeaufguss, wenn das trockene Ziegenkraut erst in Alkohol eingelegt wurde.

Gibt es beim Kauf von Horny Goat Weed etwas zu beachten?

Beim Kauf von Horny Goat Weed Produkten sollte vor allem auf den Icariingehalt geachtet werden in der Beschreibung auf der Verpackung. Vom Kauf von Produkten ohne Angabe des genauen Incariingehaltes wird abgeraten.

Studien zu Horny Goat Weed

Nährwerte pro 100g

Energie1198 kJ /
287 kcal
Fett0,7 g
Davon gesättigte Fettsäuren0,2 g
Kohlenhydrate46 g
Eiweiß / Protein3,9 g

*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern