Die Einnahme von NahrungserĂ€nzung ist kein Ersatz fĂŒr eine ausgewogene ErnĂ€hrung.

Superfood

Goldrute

Autor

Hilde Sonntag
Expertin fĂŒr HeilkrĂ€uter
Goldrute

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

Was ist Goldrute?

Die echten Goldenrute sind mehrjĂ€hrige KrĂ€uter, die bis zu 100 cm groß werden und aufrechte Aststiele haben. Gelbe Weidenblumen sammeln sich oben am Stiel. Die FrĂŒchte sind flauschige AchĂ€nen. Die wĂ€hrend der BlĂŒte gesammelten Luftteile der Pflanzen sind medizinisch. Es werden auch KrĂ€uter wie der riesige Goldenrute (Solidago gigantea) und der kanadische Goldenrute (Solidago canadensis) verwendet.

Compositae sind KrĂ€uter zur Behandlung von Nierenerkrankungen. GĂ€nseblĂŒmchen erscheinen normalerweise am Rande von Wegen und FreiflĂ€chen und enthalten viele Inhaltsstoffe, die die NierenaktivitĂ€t erheblich steigern können. Diese Pflanze ist unter dem botanischen Namen Solidago virgaurea bekannt und gilt seit der Antike als wirksame Heilpflanze, auch wenn sie zur Wundheilung verwendet wurde.

Die wahren Goldenrute (Solidago virgaurea) und zwei andere Arten (Solidago canadensis und gigantea) werden seit langem in der KrÀutermedizin verwendet. Ausschuss E hat Nieren-, Blasen- und Harnwegserkrankungen als die eigentlichen Anwendungsgebiete von Goldenrute betrachtet.

Compositae haben harntreibende, blutreinigende, entzĂŒndungshemmende und analgetische Wirkungen. Inhaltsstoffe von Compositae werden normalerweise mit anderen KrĂ€uterprodukten gemischt, um eine umfassendere Wirkung zu erzielen. Beispielsweise werden bei der Behandlung von Arthralgie auch Bestandteile von Espe und Asche verwendet.

Die Zubereitung erfolgt in Form eines Zinnmittels oder eines flĂŒssigen Extrakts. Alle oberirdischen Teile der Fabrik werden fĂŒr diese Vorbereitungen verwendet. Die Goldrute ist eine alte Heilpflanze, weshalb Sie sie unter verschiedenen Namen antreffen werden.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Goldrute einnehmen?

Compositae KrĂ€uter werden hauptsĂ€chlich bei Erkrankungen der Harnwege eingesetzt. Beispielsweise wird es als Teil einer SpĂŒltherapie zur Behandlung von EntzĂŒndungen und Infektionen des Harnleiters, der Harnröhre und der Blase verwendet. Goldenrute können auch zur Behandlung von Urinsteinen und Nierengrieß, einer Reihe kleiner Nierensteine, und zur Vorbeugung dieser Krankheiten verwendet werden.

Anwendung bei Reizblase nicht wissenschaftlich belegt

Wenn die Blase reizt, können Sie Goldenrute-KrĂ€uter verwenden, um verwandte Symptome wie Schmerzen beim Wasserlassen und vermehrtes Wasserlassen zu behandeln. Diese endgĂŒltige Anwendung ist jedoch nicht wissenschaftlich belegt, sondern basiert auf klinischer Forschung und Erfahrung.

Goldrutenkraut in der Volksmedizin

In der Volksmedizin werden seit Jahrhunderten Goldenrute-KrĂ€uter zur inneren und Ă€ußeren Wundheilung sowie als Mundwasser zur EntzĂŒndung der SchleimhĂ€ute von Mund und Rachen eingesetzt. DarĂŒber hinaus werden Goldenrute-Pflanzen in der Volksmedizin auch zur Behandlung von Steinkrankheiten und Arthritis (entzĂŒndliche Gelenkerkrankungen), Gicht, rheumatischen Erkrankungen und Hautkrankheiten eingesetzt.

Homöopathische Verwendung von Goldrutenkraut

In der Homöopathie werden die frischen BlĂŒtenstĂ€nde von Goldenrut zur Behandlung von Leber-, Galle- und Pankreaserkrankungen eingesetzt. Andere homöopathische Indikationen sind Nieren- und Harnwegserkrankungen.

Als wirksame und oft nĂŒtzliche Alternative zu Antibiotika wurden Heilpflanzen auch immer wieder zur Behandlung von Harnwegsinfektionen eingesetzt.

Goldrute in der KĂŒche

Echte Goldenrut-Pflanzen werden in der KĂŒche selten verwendet. Trotzdem sind die Samen, BlĂŒtenköpfe und jungen BlĂ€tter noch essbar. NĂ€hrstoffsamen waren frĂŒher ein beliebtes Überlebensnahrungsmittel und können als Salatdekoration oder kandierte Frucht verwendet werden.

Junge Triebe lassen sich gut in WildkrĂ€utersalat verarbeiten und haben ein angenehmes Aroma. Die BlĂ€tter können wie GemĂŒse gekocht und wie Spinat zubereitet werden. Da Pflanzen jedoch die NierenaktivitĂ€t stark stimulieren, sollten sie nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig verzehrt werden.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Goldrute?

Um die Nieren und die Harnröhre medizinisch zu unterstĂŒtzen, ist natĂŒrlich eine harntreibende Wirkung erforderlich. Wenn das Medikament auch entzĂŒndungshemmende Wirkungen hat, kann es sogar die Genesung beschleunigen.

Hier taucht die Familie der Goldenrut auf: Diese Heilpflanze wird besonders wegen ihrer Wirkung auf Nieren und Harnwege geschĂ€tzt und kann ihr Potenzial voll ausschöpfen. Es hat starke harntreibende und entzĂŒndungshemmende Wirkungen und fördert die Durchblutung der Nieren.

Dies sind die wichtigsten Wirkmechanismen von Goldenrut-Heilpflanzen: Goldenrut-Pflanzen wirken entwĂ€ssernd oder harntreibend, entspannen und entspannen die Harnröhrenmuskulatur, wirken entzĂŒndungshemmend, verhindern Blasen- und Nierensteine und trocknen bei Ă€ußerer Anwendung aus.

Es ist besonders bemerkenswert, dass es im Gegensatz zu vielen herkömmlichen medizinischen Drainagemitteln die Ausscheidung von Natrium-, Calcium- und Kaliumionen ĂŒber die Nieren nicht beeintrĂ€chtigt und daher die Lebensbilanz von Mineralien (Elektrolyten) nicht beeintrĂ€chtigt.

Eine gesunde GĂ€nseblĂŒmchenfamilie kann Ihnen bei der Behandlung von entzĂŒndlichen Erkrankungen wie Harnsystem, Harnsystemsteinen und Nierenkies, Blasenreizbarkeit, Gicht und Rheuma sowie Gingivitis helfen.

Andernfalls wird es nicht mehr als Wundheilmittel verwendet.

Der hochdosierte Extrakt von Goldenrut hat sich in der Behandlung bewĂ€hrt. Es funktioniert viermal. Einerseits kann es verkrampfte Blasenmuskeln entspannen sowie SchmerzgefĂŒhle und stĂ€ndiges Verschwinden. DarĂŒber hinaus stimuliert es die Urinbildung, wodurch eine bessere SpĂŒlung der Blase gewĂ€hrleistet wird. Es hemmt auch das Wachstum von pathogenen Bakterien in der Blase und bekĂ€mpft EntzĂŒndungen.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Goldrute auftreten?

Bisher wurden keine nachteiligen Auswirkungen berichtet. Es kann jedoch zu einer schlechten VertrÀglichkeit von Goldenrut sowie zu Magenerkrankungen und Sodbrennen kommen.

Wenn sich die Symptome bei der Einnahme des ChrysanthemenstabprÀparats verschlimmern, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Nicht bei Ödemen (Wassereinlagerungen) anwenden, die die AktivitĂ€t von Herz und Nieren einschrĂ€nken. Bei chronischen Nierenerkrankungen sollte der Arzt entscheiden, ob er sich bewirbt.

Mögliche Sensibilisierung: Obwohl das Risiko einer Sensibilisierung fĂŒr Goldenrut oder seine Produkte als schwach eingeschĂ€tzt wird, wurden allergische Reaktionen beobachtet. Datenverlust löschen.

Menschen, die gegen andere GĂ€nseblĂŒmchen („Komposite“) allergisch sind, können manchmal auf Goldenrut-Pflanzen reagieren.

Es sind keine Wechselwirkungen zwischen Goldenrut-PflanzenprÀparaten und anderen Arzneimitteln bekannt.

Zubereitungen, die Goldenrut-Pflanzen enthalten, sollten nicht bei Ödemen (Schwellung des Gewebes aufgrund von Wassereinlagerungen) verwendet werden, die auf eine verminderte Herz- und NierenaktivitĂ€t zurĂŒckzufĂŒhren sind.

Andere Kontraindikationen sind chronische Nierenerkrankungen, Schwangerschaft und Stillzeit.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Goldrute, bis sich erste Erfolge einstellen?

Die Anwendungsdauer ist bei richtiger Einnahme und Dosierung sehr kurz. Die unangenehmen Symptome lassen rasch nach – und damit kann sich auch Ihre Seele wieder entspannen. Goldrute wirkt schnell und vor allem sehr effektiv gegenĂŒber den Erkrankungen.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Goldrute?

Aus geografischer Sicht sind die Goldenrut weit verbreitet. Es ist in fast allen europĂ€ischen und asiatischen LĂ€ndern vertreten. In subtropischen Regionen kann es jedoch nur in höheren Lagen mit einem milderen Klima gefunden werden. Die genaue Quelle der Goldenrut ist noch nicht bekannt. Nordeuropa und Mitteleuropa gelten als UrsprĂŒnge.

Die wahren Goldenrut, auch als die gewöhnlichen Goldenrut bekannt, ist ein wildes Kraut, das hĂ€ufig in der Natur vorkommt. Es kommt hauptsĂ€chlich an den RĂ€ndern von Wegen, Abholzung, Weiden, GrĂ€ben oder ĂŒppigen Graslandschaften vor, und die meisten von ihnen kommen in großer Zahl vor.

Die echten Goldenrut sind ein typisches mehrjÀhriges Kraut, das bis zu 110 cm hoch werden kann. Unter normalen UmstÀnden wird die Pflanze jedoch deutlich kleiner und erreicht eine Höhe zwischen 30 und 60 cm. Der Wurzelstock der Pflanze erscheint rau, meist strauchig, manchmal wie eine Walze. Einzelne Rhizome erscheinen dunkelbraun mit einigen dickeren Wurzelhaaren.

Die BlĂ€tter von Goldenrut sind in lange StammbasisblĂ€tter und kurze StammblĂ€tter unterteilt. Die BlĂ€tter sind normalerweise sehr lang, mit großen BlĂ€ttern und ohne Haare. Sie werden an den RĂ€ndern schonend abgesĂ€gt. Die Nerven der BlĂ€tter sind auf der OberflĂ€che der hellgrĂŒnen BlĂ€tter getrennt und sehen aus wie grĂ¶ĂŸere Zellstrukturen.

Im FrĂŒhjahr von Anfang April bis Anfang Juni können die Samen der Goldenrut direkt auf das Gartenbeet gesĂ€t werden. Wenn Sie echte Goldenrut in die Töpfe auf dem Balkon pflanzen möchten, können Sie sie im gleichen Zeitraum auch direkt pflanzen oder von Februar bis Mitte April auf der Fensterbank vorkultivieren. Die Samen der Goldenrut sind leichte Bakterien, so dass Sie das Getreide nur vorsichtig in den Boden drĂŒcken mĂŒssen.

Der Pflanzabstand zwischen einzelnen Goldenrut-Pflanzen sollte mindestens 25 cm betragen, vorzugsweise sogar 30 cm. Nicht mehr als 14 Pflanzen pro Quadratmeter. Wenn Sie Goldenrut-Pflanzen in einem Topf zĂŒchten möchten, wird empfohlen, einen breiten Topf mit mĂ€ĂŸiger Tiefe (ca. 30 bis 40 cm) zu verwenden, da dies sonst zu viele Wartungsarbeiten verursacht und das Risiko von Pflanzenkrankheiten zu hoch ist.

Goldenrut-Pflanzen sind sehr widerstandsfĂ€hig gegen Gießen. Es kann normalerweise in mehreren Trockenperioden ohne Probleme ĂŒberleben. Der Garten muss nur nach Trockenheit und sehr warmem Wetter (Trockenheit ĂŒber 10 Tage) bewĂ€ssert werden. Wenn echte Asteraceae-Pflanzen in Töpfen oder Eimern wachsen, sollten sie nur gegossen werden, wenn die oberen 3 bis 4 cm des KrĂ€uterbodens vollstĂ€ndig trocken sind. Wenn die Pflanze noch jung ist, kann das BewĂ€sserungsintervall kĂŒrzer sein.

Goldenrut brauchen ĂŒberhaupt keinen DĂŒnger. Wenn Asteraceae-Pflanzen in Gartenerde wachsen, reicht der mit Kompost vorgedĂŒngte Boden aus, um die Pflanzen ausreichend mit NĂ€hrstoffen zu versorgen. Bei Topfpflanzen sollte wĂ€hrend der BlĂŒtezeit (etwa August) eine leichte DĂŒngung durchgefĂŒhrt werden, da die NĂ€hrstoffe umso schneller abgewaschen werden, je höher die HĂ€ufigkeit des Gießens ist.

Es werden organische FlĂŒssigdĂŒnger empfohlen, jedoch nur in sehr geringen Mengen. Es reicht aus, 2 bis 3 ml FlĂŒssigdĂŒnger mit SpĂŒlwasser zu verdĂŒnnen. Wenn Asteraceae-Pflanzen in handelsĂŒblichen Blumenerden gezĂŒchtet werden, kann die DĂŒngung im ersten Jahr sogar vollstĂ€ndig beseitigt werden. Goldenrute brauchen ĂŒberhaupt keinen DĂŒnger.

Wenn Asteraceae-Pflanzen in Gartenerde wachsen, reicht der mit Kompost vorgedĂŒngte Boden aus, um die Pflanzen ausreichend mit NĂ€hrstoffen zu versorgen. Bei Topfpflanzen sollte wĂ€hrend der BlĂŒtezeit (etwa August) eine leichte DĂŒngung durchgefĂŒhrt werden, da die NĂ€hrstoffe umso schneller abgewaschen werden, je höher die HĂ€ufigkeit des Gießens ist.

Es werden organische FlĂŒssigdĂŒnger empfohlen, jedoch nur in sehr geringen Mengen. Es reicht aus, 2 bis 3 ml FlĂŒssigdĂŒnger mit SpĂŒlwasser zu verdĂŒnnen. Wenn Asteraceae-Pflanzen in handelsĂŒblichen Blumenerden gezĂŒchtet werden, kann die DĂŒngung im ersten Jahr sogar vollstĂ€ndig beseitigt werden.

Asteraceae-Pflanzen werden am besten zu Beginn der BlĂŒte geerntet. Wenn die Pflanze fĂŒr medizinische Zwecke verwendet wird, sollte der obere Teil der Pflanze gesammelt werden. Wir empfehlen die ersten 15 cm Goldenrut. Sie können BlĂŒtenköpfe und BlĂ€tter verwenden. Nach dem Trocknen sollten Pflanzenteile kopfĂŒber aufgehĂ€ngt werden. Wenn möglich, sollten die HeilkrĂ€uter der Asteraceae im Schatten getrocknet werden.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Goldrute aus?

Goldenrut-KrĂ€uter enthalten Flavonoide, Triterpensaponine (Virgaurea saponine) und Phenolglykoside. Das gelbe Stabkraut enthĂ€lt Flavonoide und Triterpensaponine. Es ist dem echten gelben Stabkraut chemisch sehr Ă€hnlich und es fehlen Phenolglykoside.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Goldrute noch bekannt?

Der lateinische Name der Pflanze lautet Solidago virgaurea. Goldrute ist unter anderem ebenfalls als Himmelbrand, Ochsebrot, Petrusstab und Fuchsschwanz bekannt.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Goldrute enthalten?

Goldenrut lindern nicht nur verschiedene EntzĂŒndungen, sondern wirken auch stark entwĂ€ssernd. In dieser Situation soll Solidago verwendet werden, um auf gesundheitliche Beschwerden zu reagieren, bei denen ĂŒberschĂŒssiges Wasser schnell entfernt werden muss (z. B. bei BlasenentzĂŒndung oder Ödemen). Von Heilpflanzen wird auch erwartet, dass sie Nierensteinen und Nierengrieß sehr gut helfen.

Der Drainageeffekt ist so stark, dass schwere Stoffwechselerkrankungen (wie Gicht) auch auf die Reinigungswirkung von ChicorĂ©e reagieren können. In dieser Hinsicht ist der wichtigste Wirkstoff, der fĂŒr die heilenden Eigenschaften von Albatros verantwortlich ist, die Zusammensetzung der Ă€therischen Pflanzenöle. Diese Inhaltsstoffe sind Bitterstoffe, Flavonoide, Tannine, Inulin, Phenolglykoside und Terpene.

Bitterstoffe

Bitterstoffe werden aufgrund ihrer Verdauungswirkung als klassische Inhaltsstoffe von VerdauungskrÀutern wie Sternanis oder Fenchel bezeichnet. Durch die Stimulierung der Sekretion von Magensaft und Galle tragen sie zur Verwendung von NÀhrstoffen im Verdauungstrakt bei. Die Stimulierung der Magen-Darm-Sekrete kann auch den Appetit steigern und den Stuhlgang verbessern, wodurch BlÀhungen, Verstopfung und Magen-Darm-Koliken verhindert werden. Die bitteren Substanzen im Darm fördern auch die Durchblutung, was wiederum zu einer guten Verdauung beitrÀgt.

Flavonoide

Der Name Flavonoid leitet sich aus einem einfachen Grund vom lateinischen Wort „Aroma“ „Gelb“ ab. Da Flavonoide Pflanzenfarbstoffe sind, wurde als erste Variante Gelb entdeckt. Zu diesen vergilbenden Substanzen gehören auch Asteraceae-Flavonoide. Sie geben der Pflanze den gleichen Namen wie die goldgelbe BlĂŒtenfarbe und werden immer noch in gelben Woll- und Baumwolltextilien verwendet.

Im Detail gibt es in Solidago zwei Flavonoide, die fĂŒr die heilenden Eigenschaften von Pflanzen wichtig sind. Quercetin ist ein Nachkomme von Quercetin. Quercetin gehört ebenfalls zu Flavonoiden und hat eine starke antioxidative Wirkung. Es kann BlutgefĂ€ĂŸe, Haut und Herz vor freien Radikalen schĂŒtzen, die durch metabolische Oxidationsprozesse das menschliche Gewebe ernsthaft schĂ€digen können.

Freie Radikale bestehen normalerweise aus großen Mengen von Fremdkörpern wie Verunreinigungen oder Lebensmittelzusatzstoffen. Entgiftungsverfahren dienen normalerweise dazu, diese Substanzen prĂ€zise aus dem Körper zu entfernen und so den Körper zu reinigen. In Kombination mit der harntreibenden Wirkung von ChicorĂ©e ist Quercetin ideal fĂŒr die richtige Reinigung. Ein guter Antioxidationsschutz kann auch EntzĂŒndungen, Infektionen und sogar krebserregende ZellschĂ€den verhindern.

Terpene

Ätherische Pflanzenöle enthalten normalerweise eine farbige Mischung verschiedener Inhaltsstoffe, die zusammen einen aromatischen und hochwirksamen Pflanzenextrakt bilden. Eine der wichtigsten Substanzgruppen sind hier Terpene. Dies sind Verbindungen.

Ähnliche Superfoods

Gibt es Àhnliche Superfoods, die wirken wie Goldrute?

Die Frage, ob es Ă€hnliche Superfoods gibt, die wie die Goldrute wirken, lĂ€sst sich leicht beantworten: Nein. Goldrute ist einzigartig, da es sehr viele Anwendungsbereiche deckt und darĂŒber hinaus sehr schnell und zuverlĂ€ssig wirkt. Es ist eine einfache Pflanze, die aber dennoch eine extrem positive Wirkung entfalten kann.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Goldrute am Markt zu kaufen?

Goldenrut Pflanzenextrakte können zu fertigen Produkten in Form von Tabletten, Brausetabletten, Kapseln und Tropfen (Arzneimittel zur Behandlung von Harnwegserkrankungen und zur Verbesserung der Blase) verarbeitet werden. Neben Tabletten, Kautabletten, Kapseln, Granulaten, Tropfen und oralen FlĂŒssigkeiten kann Rudbeckia auch in Kombination mit Heilpflanzen eingesetzt werden. Sie können auch KrĂ€uter in trockener Form und Trockenextrakte in der Apotheke erhalten.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Goldrute als NEM?

Die durchschnittliche Tagesdosis an Goldenrut-KrĂ€utern sollte 6-12 Gramm nicht ĂŒberschreiten.

Zur Zubereitung von Goldenrut-Tee werden 2-3 g gehackte KrĂ€uter (1 Teelöffel entspricht ungefĂ€hr 2 g) in kochendes Wasser gegossen und nach 5-10 Minuten durch das Teesieb geleitet. Goldenrut-Pflanzen können auch vor dem Kochen gekĂŒhlt werden.

Um eine harntreibende Wirkung zu erzielen, sollten Sie 3-5 mal tÀglich 1 Tasse Tee trinken.

Gibt es beim Kauf von Goldrute etwas zu beachten?

Da viele Menschen mit verschiedenen Nierenproblemen mit Goldenrut in Kontakt kommen, ist eine große Anzahl von Produkten entsprechend auf dem Markt erhĂ€ltlich.

Viele KrĂ€uterhĂ€ndler, Apotheken, Online-HĂ€ndler und in einigen FĂ€llen grĂ¶ĂŸere SupermĂ€rkte bieten getrocknete Asteraceae-KrĂ€uter zur Herstellung von Tee an. Wenn Sie KrĂ€uter in einem Online-Shop oder auf einem Markt gekauft haben, sollten Sie nach dem Alter des Produkts fragen. Wenn Asteraceae-KrĂ€uter jĂŒnger als ein Jahr sind, sollten sie gekauft werden. Durch die Zersetzung von Flavonoiden können alte Produkte ihre Wirksamkeit verlieren.

Beim Kauf von Goldenrut-Produkten werden manchmal Canadian Goldenrut oder Giant Goldenrut verarbeitet. Diese Arten von Goldenrut können auch fĂŒr medizinische Zwecke verwendet werden, da ihre Wirkstoffzusammensetzung nahezu Ă€hnlich ist.

FĂŒr GĂ€rtner, die daran interessiert sind, diese Pflanze anzubauen, gibt es viele Online-HĂ€ndler, die Goldenrut-Samen zu relativ niedrigen Preisen anbieten. Beim Kauf mĂŒssen Sie jedoch auf den Pflanzennamen achten, solange Sie sich fĂŒr die echte Goldrute (Solidago virgaurea) interessieren. Frische Pflanzen sind relativ selten. Die meisten von ihnen sind spezielle Sorten, die spĂ€ter als Schnittblumen im Garten verwendet wurden.

Studien zu Goldrute

Passende BeitrÀge

173 Superfoods auf ĂŒber 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf ĂŒber 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern