Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Wirkstoff

Zeaxanthin

Autor

Peter Erwin
Chefredakteur Nährstoffe

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

recherchierte
Studien

Was ist Zeaxanthin?

– Es ist ein natürlicher, orangegelber Lebensmittelfarbstoff und Pigment, der zur Xanthophylle gehört, die eine Gruppe der Carotine (Carotinoide) sind. Als Wirkstoff bei Menschen schützt Zeaxanthin die Zellen vor oxidativem Stress, vor zu hoher Lichteinstrahlung und vor freien Radikalen.

– Bei dem Menschen ist es eines der beiden primären Xanthophyll-Carotinoide in der Netzhaut des Auges konzentriert und spielt eine vorherrschende Komponente in der zentralen Makula (im Gelben Fleck) zusammen mit Lutein und bewahrt die Augen vor Zellschäden.

– Es kommt in einigen Pflanzen wie Maiskörnern, grünen Bohnen, rohen Spinat Grünkohl, sowie grünem Gemüse, aber auch in Eiern vor. Es wird für medizinische Zwecke und als Nahrungsergänzungsmittel auch synthetisch hergestellt.

– Es wird als Nahrungsergänzungsmittel zum Schutz der Augen benutzt und auch als Lebensmittelfarbstoff (E 161h) in EU zugelassen.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Zeaxanthin einnehmen?

– Man sollte es einnehmen, wenn durch die Nahrung nicht genug zugeführt wird.

– Der Wirkstoff schützt die Augen, und der Körper kann ihn nicht selbst herstellen und muss daher entweder über die Nahrung oder als Nahrungsergänzung eingenommen werden.

– Es hilft gesunden Menschen, wenn sie ihre Augen schützen wollen. Es eignet sich insbesondere für a Menschen, die Ihre Augen bei Arbeit oder in der Freizeit stark beanspruchen, die viel am Bildschirm / Computer / Laptops / Tablets arbeiten und ihre Augen mit Smartphones überfordern.

– Auch ältere Personen mit Sehschwäche, sowie Menschen mit Augenerkrankungen können es in Absprache mit dem Arzt einnehmen.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Zeaxanthin?

Es hat schützende Wirkungen für die Augen der Menschen:

– Es kann im Gelben Fleck (photo)protektive Funktionen haben: (1) als Antioxidanten neutralisiert es die freie Radikale, die durch das eintreffende Licht erzeugt werden. (2) als Blaulichtfilter filtert es einen großen Anteil des blauen, energiereichen und potentiell schädlichen Anteils des sichtbaren Lichts heraus.

– Es schützt die Augen gesunder Menschen vor dem schädigenden Potential von ultraviolettem Licht und sichtbarem blau-violettem Licht. Die negativen Folgen des schädlichen blauen Lichts einiger elektronischer Geräte, wie Displays, Monitoren, Smartphones, auf Augen und Gesundheit von Menschen wurde in letzter Zeit immer wieder diskutiert. Da es den schädlichen Teil des blauen Lichts herausfiltert, sollte es ausreichend durch die Nahrung aufgenommen werden, damit es die Augen gesunder Menschen schützen kann,

– Bei Menschen mit Augenkrankheiten kann es durch die Filterung des schädlichen Lichts, auch positive Wirkungen bei dem weiteren Verlauf der Krankheit haben, da gerade die Augen dieser Menschen einen besonderen Schutz brauchen haben. Es wurden Studien und Reviews gemacht, die auch die Wirkung von Zeaxanthin auf Augenkrankheiten betrachten. Als Beispiel wird auf das Cochrane Kompakt Review von Juli 2017 hingewiesen, die auf Grundlage von 19 relevante Studien aus Europa, USA, China und Australien die Wirkungen von Nahrungsergänzungsmitteln auf Personen mit Altersabhängigen Makula-Degeneration (AMD) untersuchte. Dabei kam heraus, dass die Einnahme von Antioxidanten, wie Zeaxanthin, Lutein, Vitamin C, E, Beta-Carotine, plus Zink wahrscheinlich das Fortschreiten zu später AMD und den Verlust des Sehvermögens verlangsamt und zu kleinen Verbesserungen der Lebensqualität führen könnte. Allerdings, kann die alleinige Einnahme von Lutein (oder in Kombination mit Zeaxanthin) eine kleine oder keine Wirkung darauf haben.

– Wissenschaftliche Studien (AREDS I und II) haben auch Personen mit Augenproblemen Hoffnungen gemacht, mit einem hochdosierten Nährstoff-Mix aus Vitamin C, E, Zink, Kupfer, Lutein und Zeaxanthin die AMD verlangsamen zu können. Allerdings warnt die Verbraucherzentrale, dass Ergebnisse der AREDS-Studien nur auf Präparate derselben Zusammensetzung und Dosierung zurückzuführen sind.

– Andere Beobachtungsstudien legen nahe, dass eine großzügige Aufnahme von Lutein und Zeaxanthin, insbesondere aus bestimmten xanthophyllreichen Lebensmitteln wie Spinat, Brokkoli und Eiern, mit einer signifikanten Verringerung des Risikos für Katarakt (bis zu 20%) und für altersbedingte Makuladegeneration (bis zu 40%) verbunden ist.

– Weitere Ergebnisse zu Wirkungen von Zeaxanthin können in offenen Datenbanken gefunden werden. Es ist wichtig diese Studien zu berücksichtigen, sowie in neuen Studien, die schützende Wirkung von Zeaxanthin zu erforschen und optimale Therapien vorzuschlagen. Ob eine Nahrungsergänzung mit Zeaxanthin von einer Person mit Augenkrankheit einzunehmen ist, sollte bis dann immer der behandelnde Arzt entscheiden.

– Mit Sicherheits- und Wirkungsaspekten seiner Einnahme haben sich auch EU Studien und Verbraucherzentralen beschäftigt. Ergebnisse wissenschaftlicher Studien und Projekte über die Wirkungen und Nutzen der Nahrungsergänzungen von Zeaxabthin, sowie Erfahrungsberichte in Internet, können von gesunden Menschen berücksichtigt werden, die ihre Augen schützen möchten. Die Erwartungen an interessante Ergebnisse zukünftiger Studien sind groß. Möglichkeiten, dass die Ergebnisse der Studien und Erfahrungen in offenen Datenbanken abzulegen sind gegeben. Dadurch können die neuen Ergebnissen viel schneller und zuverlässiger zu den Menschen kommen, die sie gebrauchen.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Zeaxanthin auftreten?

– Laut Europäischer Behörde für Lebensmittelsicherheit bestehen bei einer Einnahmemenge bis zu 2 mg Zeaxanthin pro Tag keine gesundheitlichen Bedenken und Nebenwirkungen zu erwarten.

– Wenn größere Mengen eingenommen worden sind, werden sie vom Organismus ausgeschieden. Allerdings ist es möglich, dass

aufgrund der Speicherung des Carotinoids in der Haut, dort zu sichtbaren, jedoch vorübergehenden Veränderungen kommen.

– Bei einer extrem hohen Dosis kann – ähnlich wie bei Beta Carotin oder Lycopin – eine gelbliche Verfärbung der Haut auftreten.

Diese verschwindet allerdings nach kurzer Zeit wieder, wenn die Einnahme verringerst wird.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Zeaxanthin, bis sich erste Erfolge einstellen?

Die Anwendungsdauer bei gesunden Menschen richtet sich daran, wie lange der Mensch damit unterversorgt ist und es braucht. Das hängt von den konkreten Bedürfnissen des Menschen, sowie seiner Ernährungsgewohnheiten ab. Zum Beispiel.

– Menschen, die dem schädlichen Anteil des blauen Lichts lange Zeit ausgesetzt sind, können es während dieser Perioden brauchen,

– Auch Menschen, die sich unausgewogen ernähren, können es auch als Nahrungsergänzung vor allem für die Perioden schlechter Ernährung einnehmen.

Auf Grundlage von Studien und Reviews wird empfohlen, es nicht isoliert, sondern mit natürlichen Lebensmitteln bei Mahlzeiten mit Oliven- und Rapsöl, oder Butter aufgenommen werden. Über die Dosis, Risiken und Nebenwirkungen, sowie Anwendungsdauer können gesunde Menschen sich in Internet ausführlich informieren, auch einen Arzt oder einen Ernährungsberater fragen. Gesunde Menschen können auftretende Augenprobleme bei Einnahme von Zeaxanthin während der Anwendungsdauer beobachten und aufschreiben.

Bei Verdacht von Überversorgung oder anderen auftretenden Augenproblemen, sollte man mit der Einnahme aufhören und den Arzt aufsuchen.

Die Anwendungsdauer der Einnahme bei Menschen mit Erkrankung, hängt von der Art der Erkrankung ab und wird vom Arzt festgelegt.

Die Anwendungsdauer bei den wissenschaftlichen Studien hängt von der Zielstellung der Studie und wird von Ärzten oder Wissenschaftlern festgelegt.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Zeaxanthin ?

Es ist ein natürliches fett lösliches Antioxidant und gehört zu den Carotinoiden, den häufigsten Pigmenten in der Natur.

Natürlich kommt es als gelber Farbstoff in Maiskörnern, Safran, Spinat und vielen Gemüsesorten vor. Seine gelbe Farbe wird von der grünen Farbe des Chlorophylls überlagert. Die gelbe Farbe wird erst sichtbar, wenn der Chlorophyllgehalt in den Blättern der Quellen nachlässt, wie zum Beispiel bei welken Mais-Blättern.

Als Nahrungsergänzung kann es synthetisch hergestellt werden, zum Beispiel aus Extrakten der Blütenblätter von Tagetes (Studentenblume).

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Zeaxanthin aus?

Zeaxanthin ist ein in der Natur am häufigsten vorkommender Carotinoidalkohol, der am Xanthophyll-Zyklus beteiligt ist.

Als koexistentes Isomer von Lutein wird es in Pflanzen und einigen Mikroorganismen synthetisiert.

Sein Ausgangsprodukt verleiht vielen Pflanzenblüten und Gemüsen, einschließlich Mais, Safran, Paprika, und Wolfsbeeren, die deutliche gelbe Farbe.

Trivialnamen

Unter welchen Namen ist Zeaxanthin noch bekannt?

– Sein Name wird von „zea mays“ = Mais und „xanthós“ = sandgelb abgeleitet.

– In der EU wird es als Lebensmittelfarbstoff unter der E-Nummer E161h zugelassen.

– Als Farbmittel wird es in der Pigment- und Farbstoffchemie mit dem Colour Index C.I. 75137 bezeichnet.

– Chemisch ist als all-trans-Zeaxanthin (all-trans-(3R,3′R)-β-Carotin-3,3′-diol, CAS-Nr. 144-68-3) bekannt.

– Nach CAS (Chemical Abstracts Service) ist es mit CAS-Nummer 144-68-3 spezifiziert.

– In PubChem, der offenen Chemie Datenbank an den National Institutes of Health (NIH) – USA, wird es als PubChem-CID: 5280899 geführt.

– Es ist auch als Molekul- Formula bekannt: C40H56O2

– Als Stereoisomer (3R,3′R)-Zeaxanthin wird von Pflanzen und Algen produziert.

– Weitere Synonyme, die zusammen mit Forschungsergebnissen in offenen Datenbanken eingeleget wurden, sind Zeaxanthol, Xanthophyll 3, 3R,3’R-Zeaxanthin, sowie andere.

– …. und zuletzt seine Bezeichnung in der Umgangssprache: „das gelbe Sonnenbrille des Auges“.

Funktionsweise​

Wie ist die Funktionsweise von Zeaxanthin?

Zeaxanthin wird ausschließlich über die Nahrung aufgenommen und wird im Augenlinse und im Makulabereich der Netzhaut zusammen mit Lutein angesammelt.

Seine Konzentration in der Makula ist höher als in Plasma und anderen Geweben.

Neben Lutein schützt es dort die Netzhaut vor den schädlichen Wellenlängen des Lichtes, sowie vor den freien Radikalen. Dabei filtert es den schädlichen Anteil des blauen Lichts.

Die Funktionsweise ähnelt somit einer „inneren Sonnenbrille“.

Ähnliche Wirkstoffe

Gibt es ähnliche Wirkstoffe, die wirken wie Zeaxanthin?

– Es gehört zur Gruppe der Xanthophylle, die eine Gruppe der Carotinoide sind.

– Carotinoide gehören zu den häufigsten Pigmenten in der Natur und sind natürliche fett lösliche Antioxidantien.

– Die Xanthophylle können das Auge vor dem Abschrecken vor ultravioletter Phototoxizität schützen, indem sie reaktive Sauerstoffspezies und / oder andere Mechanismen löschen.

– Zeaxanthin und sein Isomer Lutein kommen in der Retina vor und schützen die Netzhaut vor zu hoher Lichteinstrahlung.

– Forschungsstudien legen nahe, dass Ernährungsfaktoren wie Xanthophylle und antioxidative Vitamine zum Schutz der Augen, sowie zu einer Verringerung des Risikos der degenerativen Augenerkrankungen beitragen können.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Zeaxanthin am Markt zu kaufen?

Zeaxanthin ist in Deutschland, USA und in der Schweiz in zahlreichen Produkten zur Nahrungsmittelergänzung im Handel, jedoch nicht als Arzneimittel registriert.

Aufgrund der bisher ungenügenden wissenschaftlichen Studien ist seine Einnahme als Arzneimittel nicht unbedenklich und bei Augenkrankheiten sollten seine Einnahmeformen mit dem Arzt oder Apotheker diskutiert werden.

Es ist in Form von Kapseln zur Nahrungsmittelergänzung in der Drogerie oder Apotheke zu kaufen. Die Tagesdosis wird normalerweise in der Packung vorgeschrieben.

Dabei kann es einzeln, sowie in Kombination mit Vitaminen, Lutein , Zink oder anderen natürlichen Stoffen und Extrakten, die das Auge schützen, eingenommen werden.

Im folgenden werden Beispiele für die unterschiedlichen Angebote aufgeführt.

Zeaxenthin-Wirkstoff isoliert, zum Beispiel:

-Zeaxanthin -10mg von Fairvital;

-Zeaxanthin-Präparat von Piping Rock mit Portionsgröße, 7 mg, Zusatzstoffe: Distelöl, Gelatine, Pflanzliches Glycerin, Sonnenblumen-Lecithin, Gelber Bienenwachs, Annattoextrakt, Titandioxid-Farbe;

Zeaxanthin-Wirkstoff kombiniert mit Lutein, zum Beispiel:

-Zeaxanthin-forte: jede Kapsel enthält 430 mg reinen Tagetes patula-Extrakt mit 25mg reinem Lutein und 10mg Zeaxanthin, Kapselmaterial Hydroxy-Propyl-Methyl-Cellulose;

-Fairvital Tagesdosis: 100 mg Lutein Tabletten, davon 20 mg Lutein und 4 mg Zeaxanthin, Hochdosiert;

Zeaxanthin Kombination mit Vitaminen, Mineralien, sowie anderen natürlichen Stoffen und Extrakten, zum Beispiel:

-Sanhelios® AUGENWOHL Vitamin A, Lutein, Zink, sowie Heildelbeere;

-BIOMENTA Augen-Vitamine mit Beta Carotin, Lutein, Zeaxanthin; DHA(Omega-3), Vitamin A, Vitamin B2, Vitamin C, sowie Zink;

-Vihado Augen Vitamine – Sehkraft Komplex mit Lutein, Beta-Carotin, Selen, Riboflavin, Vitamin A, Zink, und Heidelbeere;

-Vision Formula mit wertvollen Augenvitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln für scharfes Sehen, darunter Heidelbeerextrakt, Weintraubenkernextrakt, Astaxanthin, Vitamin E, Zink, Vitamin C, Lutein, und anderen Karotinoiden;

-Medicom Nobilin Visionvital Kapseln, die Zeaxanthin, Lutein und Heidelbeerextrakt mit Vitamin C, Vitamin E, und Selen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress, sowie Zink zum Erhalt der normalen Sehkraft und zum normalen Stoffwechsel der Makronährstoffe kombinieren;

-Doppelherz Augen Vital Kapseln , die auf Kombination von 15 mg Lutein und 800 μg Zeaxanthin mit den Vitamine A, C und E, sowie Zink basieren;

-Sehkraft Forte, das Zeaxanthin und Lutein mit Vitamin A und Thiamin zur Erhaltung normaler Sehkraft, sowie Niacin zur Verringerung von Müdigkeit verbindet;

Die Entscheidung über eine Nahrungsergänzung, die Zeaxanthin enthält, um die Augen zu schützen, ist nicht trivial und sollte eventuell mit Ernährungsberatern oder Ärtzen diskutiert werden. Die bewußte Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Zeaxanthin als NEM?

Für gesunde Augen empfehlen Mikronährstoff Mediziner pro Tag 2 bis 10 Milligramm Zeaxanthin.

Gibt es beim Kauf von Zeaxanthin etwas zu beachten?

Beim Kauf kann man beachten:

– Qualität und Hersteller des Produkts.

– Die Dosis der Nahrungsergänzungsstoffe.

– Die Bioverfügbarkeit, zum Beispiel ohne Zusatzstôffe,wie Gluten, Lactose, Fructose, Magnesiumstearat, Konservierungsstoffe, Soja, Hefe, Pestizide, Fungizide, Kunstdünger, Farbstoffe, Stabilisatoren und Gentechnik (non-GMO), Vegane Kapseln ohne tierische Inhaltsstoffen.

– Die Haltbarkeit und Vorrat, zum Beispiel monate-lange Haltbarkeit in luftdicht versiegelter Dose.

– Die Form, zum Beispiel Kapseln in leichter Dose mit praktischem Dosierungsdeckel.

– Die mikrobielle Reinheit.

– Die Herkunft der Rohstoffe aus EU und Nicht-EU-Ländern.

– Das Preis-Leistungs-Verhältnis.

– Die Geld-Zurück-Garantie, zum Beispiel 24 Monate.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern