Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Wurzel

Yamswurzel

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Yamswurzel

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Yamswurzel?

Die mexikanische Yamswurzel wird seit Jahrhunderten zur Förderung der Gesundheit in in der Heilmedizin eingesetzt und findet dort großen Anklang. Bereits amerikanische Ureinwohner wussten um die gute Wirkung der Wurzel und setzen diese bereits häufig zur Linderung von Problemen ein, bevor die Wurzel auch in Europa bekannt wurde.

Die Yams wächst in der Erde. Sie ist eine Kletterpflanze die sich durch ihre grünen und herzförmigen Blätter erkennen lässt. Unter der Erde wächst die Yamswurzel, die lang und bräunlich gefärbt ist und als Heilpflanze in der Naturmedizin dient. Je nach Art und Anbaugebiet der Pflanze können die Wurzeln aber auch andere Farben annehmen, wie zum Beispiel ein rosa-braun oder weiß. Sie kann bis zu zwei Meter lang werden, da das unterirdische Wurzelsystem gut ausgeprägt ist. Außerhalb Europas wird die Wurzel besonders gerne zum Essen serviert, da sie der Kartoffel ähnlich ist und somit in der Küche gut und gerne Verwendung findet.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Yamswurzel einnehmen?

Die Wurzel kann vor allem bei Morbus Hashimoto (Schilddrüsenfunktionsstörung) eingesetzt werden, bzw. bei allen Schilddrüsenfunktionsstörungen.

Auch bei Beschwerden die von den Wechseljahren herrühren kann die Wurzel Abhilfe schaffen: Sie kann typische Symptome wie Müdigkeit, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen verringern.

Die Yams ist ein wahrer Allrounder: Bei Krämpfen während der Menstruation lindert sie die Schmerzen und hilft gegen Wassereinlagerungen und Spannungsschmerz in den Brüsten. Auch kann man eine Einnahme bei Problemen wie Rheuma, Depressionen, Wasseransammlungen im Gewebe, Atemwegserkrankungen und Verdauungsproblemen empfehlen. Und sogar bei erblich bedingtem Haarausfall kann die Yamswurzel helfen.

Nicht nur Frauen, sondern auch Männer profitieren durch die Inhaltsstoffe der Heilpflanze und können sie bei Prostataproblemen oder zu geringem Bartwuchs einnehmen.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Yamswurzel?

Das Diosgenin (siehe Inhaltsstoffe unter 9.) unterstützt bei Frauenproblemen wie Wechseljahresbeschwerden. Außerdem ist der Stoff den körpereigenen Progesteron ähnlich, welches als wichtiges Sexualhormon dafür zuständig ist, dass der Zyklus schwerelos abläuft. Diosgenin hilft bei Mangel dieses Hormons Mangelerscheinungen auszugleichen, welche unter anderem Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen sein können. Die enthaltenen Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe sind der Grund für eine bessere Verdauung, Stärkung des Immunsystems und Steigerung des körperlichen Wohlbefindens.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Yamswurzel auftreten?

Im Grunde ist die Wurzel relativ harmlos, da sie auch als Nahrungsmittel verwendet wird und bei gesunden Menschen keine Nebenwirkungen aufweist.Dennoch ist die Wirkung der Wurzel noch zu wenig erforscht, um alle Bedenken in den Wind zu schlagen. Gerade Menschen mit starken Vorerkrankungen sollten mit ihrem Arzt oder einem Heilpraktiker darüber beraten, ob eine mögliche Anwendung zu empfehlen ist.

Nebenwirkungen der Yamswurzel-Creme sind Hautrötungen oder Ausschläge, welche auf eine Unverträglichkeit schließen lassen.

An dieser Stelle sollte noch erwähnt werden, dass die Zufuhr der rohen Wurzel eine toxische (giftige) Wirkung auf unseren Körper hat und daher NUR gekocht oder in verarbeiteter Form zugeführt werden soll.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Yamswurzel, bis sich erste Erfolge einstellen?

Je nach Einnahmeform und Beschwerden können die Erfolge stark voneinander abweichen. Während Cremes oder Gele bereits nach Tagen oder Wochen Erfolge erzielen können, lassen die ersten Ergebnisse bei Zufuhr von Tee oder in Speisen länger auf sich warten. Wird der Tee jedoch bei Unterleibsbeschwerden getrunken sind die Erfolge schon am gleichen oder darauffolgenden Tag zu erwarten. Hier muss klar nach Beschwerde differenziert werden.

So brauchen beispielsweise die Haut oder die Organe einen längeren Vorlauf als Menstruationsbeschwerden. Wird die Yams gegen Wechseljahresbeschwerden eingenommen kann der Erfolg ein wenig auf sich warten lassen. Dafür berichten Menschen davon, dass der Effekt beim Eintreten dafür umso positiver war. Laut der traditionellen Pflanzenkunde ist es aber keine Seltenheit, dass die Wurzel nicht direkt Wirkung zeit. Das ist jedoch kein Grund die Einnahme abzubrechen, im Gegenteil. Die Wurzel soll teilweise erst nach Monate ihre heilende Wirkung zeigen und daher weitergenommen werden bis die Erfolge sichtbar oder spürbar werden.

Versucht man sich auf Zahlen zu beschränken kann nach 7 bis 9 Wochen mit einer Besserung der Symptome oder Beschwerden gerechnet werden. Spätestens nach drei Monaten sollten sich Erfolge gezeigt haben, ansonsten sollte mit dem Arzt eine andere Einnahmeform abgesprochen werden oder die Dosis leicht erhöht werden.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Yamswurzel?

Die Yamswurzel ist in Nord- und Mittelamerika heimisch. Auch in Afrika sind Arten der Yamswurzel verbreitet. Dort unterscheiden sie sich jedoch im Gehalt des enthaltenen Stoffes Diosgenin. Ursprünglich stammte die Wurzel jedoch aus Süd-Ostasien. Ingesamt findet man die Heilpflanze vorallem in tropischen Gebieten, da sie das Klima dort bevorzugt und dort schnell wachsen kann.

Die Produktion findet hauptsächlich in Nigeria statt und wird von dort in andere Länder versendet.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Yamswurzel aus?

Das Ausgangsprodukt der Yams ist lediglich der Wurzelstock, der die Inhaltsstoffe die die Yams bekannt machen enthalten. Der Wurzelstock wird geerntet und getrocknet, sodass er später zu Kapseln, Cremes oder Gelen verarbeitet werden kann. Das Ausgangsprodukt nach der Ernte und bei dem Wunsch zum Verzehr ist der reine Wurzelstock. Bei Anwendungen als Kapselform oder Gel es es dass zerkleinerte Pulver der Wurzel, dass den Kapseln oder Gelen hinzugefügt wird.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Yamswurzel noch bekannt?

Namensgeber der Gattung Dioskurides worunter auch die Yamswurzel fällt, war ein griechischer Arzt. Im ersten Jahrhundert nach Christus galt er als wichtigster Heilkundiger seiner Zeit und schrieb viele Bücher über Heilpflanzen, in denen er auch über die Dioskurides schrieb. Speziell die Yamswurzel ist auch unter den Namen mexikanische Wild Yams oder lediglich Yams bekannt.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Yamswurzel enthalten?

Besonders interessant ist der Wirkstoff Diosgenin, welche Ähnlichkeiten mit dem körpereigenen Geschlechtshormon Progesteron vorweisen kann. Wie oben beschrieben wird dieses bei Frauenproblemen oft eingesetzt. Zudem zählen viele Ballaststoffe zu den Inhaltsstoffen, die auch positiv auf die Verdauung auswirken. Proteine, Vitamin C und B-Vitamine zählen ebenso wie Kalium, Zink, Magnesium und Progesteron zu den heilsamen Stoffen, die sich in der Yams finden lassen.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Yamswurzel?

Da die Yamswurzel zu den Heilpflanzen gehört gibt es auch weitere Kräuter, Wurzeln oder Blätter die sich positiv auf Körper und Gesundheit auswirken. Dennoch besitzt die Yams alleine die spezielle Kombination von Inhaltsstoffen, die gegen die oben aufgeführten Beschwerden gleichzeitig wirken kann.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Yamswurzel am Markt zu kaufen?

Die Wurzel kann sowohl als reine Wurzel erworben und verzehrt werden, jedoch wird diese Einnahmeform meist in der Küche Verwendung finden. Um von den Wirkungen der Wurzel zu profitieren werden sie meist als Kapsel, Salbe, Gel oder Tee zugeführt.

Durch diese Möglichkeiten der Einnahme ist für jeden Geschmack die passende Form dabei. Durch die Nebenwirkungen die bei der Creme auftreten können besteht daher die Möglichkeit eine Einnahme durch Tee vorzuziehen, falls man eine empfindliche Haut hat und diese nicht eventuellen Reizungen aussetzen will.

Wer das reine Pulver zu sich nehmen will oder es dem Essen oder Mahlzeiten beimengen will kann gefahrlos bis zum 1 Gramm des Pulvers täglich zu sich nehmen.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Yamswurzel als NEM?

Wird die Wurzel als Creme oder Gel verwendet, gibt es keine Superformel. Es kann nicht exakt eine Empfehlung für die Verzehrmenge gegeben werden, daher ist es ratsam sich mit seinem Arzt zu beraten.

Möchte man die Wurzel in Form einer Creme oder eines Gels verwenden kann man diese einmal oder auch zweimal täglich auf eine dünne Haustelle (Gesicht, Hals) auftragen. Dort ist die Haut besonders dünn und nimmt die Creme schnell auf. Die Partie sollte nach einer gewissen Zeit aber variieren. Die Cremes enthalten eine geringere Menge der Yams als die Kapseln, weshalb die Kapseln einmal täglich eingenommen werden können.

Wer die Yams jedoch klassisch mit dem Tee zu sich nehmen möchte kann diesen täglich trinken und zu sich nehmen. Als Tipp sei gesagt, dass die Einnahme nicht vor dem zu Bett gehen erfolgen sollte, da die Wurzel entwässernd wirkt und nächtlicher Harndrang entstehen kann. Für eine ruhige Nacht empfiehlt sich folglich die Einnahme bis spätestens dem frühen Abend.

Schwangere und Stillende sollten von einer Einnahme jedoch absehen oder eine Einnahme ausdrücklich mit ihrem Arzt besprechen und vereinbaren.

Gibt es beim Kauf von Yamswurzel etwas zu beachten?

Die Wurzel ist auch hierzulande erhältlich. Besonders ist darauf zu achten, dass die Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Auch sollten Sie Augenmerk darauf legen eine für Sie optimale Einnahmeform zu kaufen und sich daher vorher beraten lassen oder einen Gang zum Arzt auf sich nehmen.

Die angebotenen Produkte der Yamswurzel weisen allerdings in Preis und Qualität große Unterschiede auf: So ist darauf zu achten, dass der Anteil an der Yamswurzel möglichst groß ist und damit einhergehend möglichst wenig weitere Inhaltsstoffe enthalten sind. Zu vermeiden sind Produkte, die Farb- oder Konservierungsstoffe beinhalten. Je reiner das Produkt und je weniger chemische Zusätze desto besser kann die Yams ihre Heilkräfte entfalten. Auch zu beachten ist der Preis. Auch wenn die Yams nicht günstig ist sollten sie sich bei sehr hohen oder auffällig niedrigen Preisen zum Beispiel in einer Apotheke beraten lassen.

Studien zu Yamswurzel

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern