Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Hagebuttenpulver

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Hagebuttenpulver

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Hagebuttenpulver?

Wildes Hagebuttenpulver stammt aus den trockenen Früchten der sogenannten Heckenrose (lateinisch: Rosa canina), aus denen dieser hergestellt wird. Dieser ungiftige, normalerweise wilde Busch kommt nicht nur in Wäldern oder Hecken in Europa oder Nordamerika vor, sondern auch in Bruchstücken Asiens sowie Nordafrikas. Knallrote Hagebutten sind künstliche Früchte, die Samen enthalten. Um Hagebuttenpulver zu produzieren, werden Schale sowie Samen der Hagebutten sanft auf die höchste Temperatur erhitzt. Bei 40 ° C trocknen, damit wertvolle Zutaten nicht verloren gehen.

Hagebutten beinhalten eine Vielzahl an Vitaminen, insbesondere Vitamin C, dessen Gehalt (400-500 mg / 100 g) das 20-fache des Vitamin C-Gehalts in Zitronen beträgt. Hagebutten enthalten auch Mineralien, Spurenelemente, Pektin, Fruchtsäure und Gerbsäure. Der wichtigste Bestandteil ist der Wirkstoff Galactolipid, ein Molekül aus Zucker und Fettsäuren, das in Hagebuttensamen enthalten ist.

Seit dem Mittelalter wird Hagebutte zur Heilbehandlung zahlreicher Krankheiten (wie Erkältungen, Magen- und Darmkrankheiten) eingesetzt. Aufgrund der angeblichen entzündungshemmenden Wirkung wird Hagebuttenpulver jetzt als Lebensmittelzusatz verwendet, um die Behandlung verschiedener Gelenkerkrankungen (z. B. Arthritis, Arthritis, Rheuma) zu unterstützen. Hagebuttenpuder kann auch Arteriosklerose und Knorpelgewebeschäden wirksam verhindern.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Hagebuttenpulver einnehmen?

In zahlreichen diversen klinischen Studien wurden umfassende Experiment durchgeführt, damit die Wirksamkeit von Hagebuttenpuder analysiert werden kann. Es wurde gezeigt, dass Hagebuttenpuder aus gewöhnlicher Heckenrose (lateinisch: Rosa canina) antioxidative Wirkungen hat und die Regeneration des Gelenkknorpels fördern sollte.

Die regelmäßige Einnahme von Hagebuttenpuder, Gelenk- und Rückenbeschwerden kann beispielsweise die Ursache für Verschleiß oder Entzündungen erheblich verringern. Aufgrund der kontinuierlichen Verringerung der Symptome kann es sogar zu einer Verringerung der Aufnahme von Analgetika (wie Paracetamol, Trimol, ASS) kommen.

Mit Hilfe von Hagebuttenpuder kann auch die typische morgendliche Steifheit rheumatischer Erkrankungen reduziert werden. Auf lange Sicht kann die Mobilität verbessert werden, sodass die täglichen Aufgaben (wie Hausarbeit, Computeraktivitäten, Einkaufen) einfacher werden.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Hagebuttenpulver?

Hagebuttenpuder muss über einen langen Zeitraum regelmäßig verwendet werden, um wirksam zu sein. Nehmen Sie täglich 5-10 Gramm Hagebuttenpuder und lösen Sie die Mahlzeit in kalten Flüssigkeiten (wie Saft, Wasser) auf. Alternativ kann es zu einem Smoothie, Müsli oder Joghurt gemischt werden. Da Hagebuttenpuder keine nachteiligen Nebenwirkungen verursacht, kann es dauerhaft verwendet und schnell aufgebraucht werden.

Hagebuttenpulver hilft bei Rheuma

Rheumatisches Hagebuttenpuder wirkt sich auf das Stützgerät aus und kann positive Auswirkungen auf Knochen, Sehvermögen oder Muskeln haben. Wenn Sie Hagebuttenpuder zu Lebensmitteln hinzufügen, können Sie die Symptome lindern. Dies liegt an der Tatsache, dass die enthaltene Substanz Galactolipid den CRP-Wert durch Hemmung der Entzündung senkt. Schließlich verhindert die Substanz, dass weiße Blutkörperchen in den betroffenen Bereich gelangen, und widersteht so den Schmerzen.

Diese Studien können belegen, dass die regelmäßige Anwendung von Hagebuttenpuder die Aufnahme von Arzneimittelanalgetika wie Paracetamol, Diclofenac oder Tramadol verringern kann und etwa 40% der Nebenwirkungen verursachen kann, sodass das Risiko von Nebenwirkungen gering ist.

Da angenommen wird, dass die entzündungshemmende Wirkung von Galactolipid einige Tage nach dem ersten Verzehr von Hagebuttenpuder auftritt, werden die Schmerzen relativ schnell verringert. Gleichzeitig wurde die Beweglichkeit der Gelenke verbessert, da Galactolipide auch die Freisetzung freier Radikale verhindern sollen und freie Radikale die Gelenkknorpel anfallen können.

Hagebuttenpulver hilft auch bei Arthrose und Arthritis

Arthrose kann starke Schmerzen und sogar körperliche Behinderungen verursachen. Dies wird durch die Alterung des Knorpels verursacht, der so zerbrechlich wird, dass er beim Bewegen verletzt werden kann. Der Schaden ist irreparabel.

Hagebuttenpuder kann sowohl Schmerzen lindern als auch die Aktivität fördern. Der Wirkstoff Galactolipid wird auch hier verwendet und kann Analgetika sogar vollständig ersetzen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die entzündungshemmende Wirkung in weniger als 10 Tagen sichtbar wird.

Im Gegensatz zu Arthrose ist Arthritis keine degenerative Erkrankung, sondern die Gelenke sind nur entzündet und verursachen Schmerzen und Rötungen. Hier kann Galactolipid auch typische Erkrankungsanzeichen effektiv lindern sowie eine schnelle Heilbehandlung bringen.

Hagebuttenpulver hilft ebenfalls bei Arteriosklerose

Mit arteriosklerotischen Blutfetten, Blutgerinnseln und Kalkablagerungen in den Blutgefäßen. Im schlimmsten Fall kann das obendrein den Blutfluss komplett verhindern und einen Infarkt verursachen. Galactolipide können helfen, Arterien frei zu spülen, und sie können auch freien Radikalen widerstehen, wodurch die Zellen gestärkt werden. Dieser Effekt wurde in der wissenschaftlichen Forschung nachgewiesen.

Hagebuttenpulver wirkt gegen Gelenkschmerzen und zur Prophylaxe

Besonders heutzutage sitzt man oft vor dem Computer und nimmt die falsche Haltung ein, was die Schulterschmerzen verschlimmert. Darüber hinaus können viele Buchstaben Ihre Finger überlasten.

Darüber hinaus können Galactolipide verhindern, dass weiße Blutkörperchen (Leukozyten) in den Fokus der Entzündung sinken. Dies reduziert nicht nur Entzündungen, sondern lindert auch die Schmerzen der Betroffenen. Infolgedessen kann die Einnahme von B. ASS oder Paracetamol um etwa 40% reduziert werden. Gleichzeitig ist jedoch eine erhöhte Mobilität in der betroffenen Bevölkerung zu beobachten.

Die Wirkstoffe können nicht nur Krankheiten heilen, sondern sollten auch prophylaktisch angewendet werden. Auf diese Weise kann es empfindliches und anfälliges Knorpelgewebe vor Abnutzungserscheinungen schützen und die Regeneration des Menschen unterstützen.

Hagebuttenpulver schont folglich den Magen und die Leber

Hagebuttenpulver hat keine Wirkung auf den Verdauungstrakt, kann jedoch indirekt Gelenkschmerzen lindern, so dass der Magen nicht die Last von Medikamenten trägt. Hagebutten können schließlich Schmerzmittel wie Aspirin oder Ibuprofen ersetzen, die in großen Mengen die Wände und Schleimhäute von Organen angreifen können. Diese Nebenwirkung des Arzneimittels ist in der entsprechenden Packungsbeilage ausdrücklich vermerkt.

Wenn die Symptome chronisch oder langfristig sind und Sie jeden Tag Schmerzmittel einnehmen müssen, wird besonders empfohlen, Alternativen zu diesen Schmerzmitteln zu verwenden. Übrigens werden ebenfalls andere Organe, wie zum Beispiel die Leber, verschont, weil sie weniger Einfluss auf die Entgiftung des Körpers haben.

Gegen Erkältungen

Der Vitamingehalt ist viel reichhaltiger beziehungsweise fünfmal höher als der von einer üblichen Zitrone. Eine weitere Besonderheit ist, dass auch gekochte Hagebutten intakt bleiben können. Hagebuttenpuder hat eine konzentrierte Form und kann daher auch bei Erkältungen eingesetzt werden. Dann verschwanden diese schneller und waren nicht mehr so mächtig.

Gegen Schmerzen

Hagebutten haben analgetische Wirkungen. Sie unterdrücken Entzündungen und helfen, neuen Knorpel zu bilden. Hagebuttenpudertests haben gezeigt, dass Hagebutten sich günstig auf die Knorpelansammlung auswirken können.

Die Schmerzlinderung ist ein zusätzlicher Effekt. Da dies ein natürliches Heilmittel ist, wird der Körper nicht zusätzlich belastet. Daher können Sie etwas gegen Schmerzen tun, müssen sich aber nicht um schädliche Nebenwirkungen sorgen, die gleichzeitig auftreten.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Hagebuttenpulver auftreten?

Hagebutten haben keine schädlichen Nebenwirkungen. Es sollte jedoch nicht in einer zu hohen Dosis eingenommen werden. Wenn es immer noch notwendig ist, fügen Sie dem Nahrungsergänzungsmittel genügend Flüssigkeit hinzu.

Da es jedoch auch harntreibend sein kann, sollten die Betroffenen nicht zu weit von der Toilette entfernt sein. Falls erforderlich, können sie schnell zur Toilette gehen.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Hagebuttenpulver, bis sich erste Erfolge einstellen?

Bei der richtiger Dosierung und Anwendung stellen sich die ersten Erfolge bereits nach kurzer Zeit ein. Hagebuttenpulver ist sehr effektiv und lässt sich vielseitig verwenden. Man sollte dennoch tunlichst auf die richtige Dosierung achten, und nicht zu viel einnehmen.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Hagebuttenpulver?

Hagebuttenpuder wird aus den nicht-giftigen Früchten der sogenannten Heckenrose hergestellt, die ebenfalls unter den Begriff „Rosa canina L.“ namhaft ist. Dieser Strauch kann eine Höhe von 1 bis 5 Metern erreichen und wächst hauptsächlich am Rande von Wäldern, oder Steinhaufen sowie Hecken in Europa und Nordamerika, aber ebenfalls in Kleinasien, Nord- und Westasien und Nordafrika. In einigen Teilen Europas und Asiens werden auch Produktionsanlagen für Hagebuttenprodukte mit niedrigen Preisen und einfacher Wartung gepflanzt.

Hagebutten sind leuchtend rote künstliche Früchte, die eigentliche Frucht sind die Samen (Ren, Nüsse) in der roten Schale. Die Hagebuttenfrucht entwickelt sich bis zum Ende des Sommers und wird normalerweise ab September geerntet. Aus getrockneten Schalen und Samen wird Hagebuttenpuder hergestellt. Wegen des reizenden Haares um den Samen muss es entfernt werden, um es weiter zu behandeln.

Schon im Mittelalter wurden Hagebutten in Europa traditionell als Spülmittel eingesetzt. Schon damals wurden Hagebuttenschalen nicht allein zur Heilbehandlung von Erkältungen oder Darm- und Magenerkrankungen, jedoch desgleichen bei Rheuma oder Gicht eingesetzt. Hagebuttenpuder wird heute als Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Gelenkerkrankungen wie Arthritis verwendet, da es entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen haben soll und Symptome wie morgendliche Steifheit erheblich verbessern kann.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Hagebuttenpulver aus?

Hagebuttenpuder, das als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist, stammt aus den natürlichen Früchten üblicher Heckenrosen. Es hat einen süß-sauren Geschmack, ist ungiftig und leicht verdaulich.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Hagebuttenpulver noch bekannt?

Für das Hagebuttenpulver selbst gibt es keine weiteren Bezeichnungen. Allerdings sind weitere Namen der Hagebutten im Volksmund zum Beispiel Hiffen, Hägen, Hiefe, Hiften, Hetschhiven, Rosenäpfel, Hetscherl, Hetschepetsche, Hiven, und Mehlbeere.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Hagebuttenpulver enthalten?

Wildes Hagebuttenpulver, hergestellt aus den Früchten gewöhnlicher Heckenrose (lateinisch: Rosa canina), gilt als effektives Ergänzungsmittel, vor allem für Nahrung, für eine Vielzahl von Krankheiten, insbesondere bei Gelenkbeschwerden und dadurch verursachten Schmerzen.

Süß-saure nicht-giftigen Hagebutten beinhalten zahlreiche Vitamine, die über einen besonders hohen Vitamin C-Gehalt (Ascorbinsäure) verfügen: 400 bis 500 mg pro 100 Gramm frische Hagebutten. Daher ist der Gehalt an Vitamin C 20-mal höher als der von Zitrone, und nur Sanddorn kann ihn überschreiten. Neben den zahlreichen Vitaminen (A, B1, B2, E, H, K und P), Mineralien (Fe, Mg, Na, K), Spurenelementen (Cu, Zn, Ca) und Pektin und Flavonoiden, wurden auch Fruchtsäure und pflanzliche Sekundärbiomasse (Gerbsäure) wissenschaftlich nachgewiesen.

Es enthält auch den kürzlich entdeckten Wirkstoff Galactolipid, der aus Zucker und Fettsäuren besteht und in Samen nachgewiesen wurde. Da es abwehren soll, dass kleine weiße Leukozyten in den Entzündungsherd eindringen, wird es als möglicher Bestandteil zur Verbesserung von Beschwerden, wie zum Beispiel Gelenk- und allgemeine Schmerzen, verwendet.

Grundsätzlich hilft Vitamin C Erkältungen vorzubeugen. Der Körper muss aber zum Beispiel auch Bindegewebe aufbauen. Vitamin A wird durch den roten Farbstoff Lycopin der Hagebutten gebildet, der gut für die Augen ist, aber ebenfalls vor freien Radikalen sowie Alterung abwehren soll, zum Beispiel die Zellen.

Vitamin B1 ist von großer Bedeutung für die Entspannung der Nerven, während Eisen die Blutbildung unterstützt und Diuretikum Gerbsäure die Entsäuerung des Körpers sicherstellen kann. Die darin enthaltenen natürlichen Zucker wie Saccharose, Fructose und Glucose sowie Früchte und Fettsäuren tragen zur Regeneration des Gelenkknorpels bei.

Enthaltene Vitamine und Mineralstoffe

pro 100g / 100 mlNRV¹)
Vitamin C 400 mg500 %
Pantothensäure / B5413 mg6883,33%
Chlorid26 mg3,25 %
Kalium467 mg23,35 %
Magnesium 167 mg44,53 %
Phosphor 414 mg59,14 %
*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Hagebuttenpulver?

Nein, es gibt keine ähnlichen Superfoods, die wie Hagebuttenpulver wirken.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Hagebuttenpulver am Markt zu kaufen?

Hagebuttenpulver kann auf dem Markt in Pulverform entweder in Kapseln oder in Teebeuteln gekauft werden. Studien haben gezeigt, dass reines Pulver wirksamer ist als Kapseln. Einer der Gründe ist, dass das Pulver nicht unbemerkt „gedehnt“ werden kann. Es ist einfacher, Kapseln zu verwenden.

Es kann als Tee, Kapseln oder reines Pulver als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Hier eignet es sich beispielsweise für Joghurt, Quark oder Müsli. Hagebuttenöl wird extern verwendet.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Hagebuttenpulver als NEM?

Hagebuttenpulver ist ein Lebensmittel, ein reines Bio-Lebensmittel, das aus den Früchten einer gewöhnlichen Heckenrose (Rosa canina) gewonnen wird. Um Ergebnisse zu erzielen, sollte Hagebuttenpulver in einer langwierigen Zeitspanne (mindestens ein bis zwei Monate) zwischen den Mahlzeiten oder während der Mahlzeiten ein oder zwei Teelöffel leichter Teelöffel (ca. 5-10 Gramm) pro Tag angewendet werden. Weil Hitze, die über 40 ° C steigt, wertvolle Inhaltsstoffe zerstört, sollte der Hagebuttenpuder in ein kalten Saft oder Wasser vermischt werden.

Damit Verstopfung vermieden werden, muss immer ein kleiner Teelöffel eingesetzt werden. Um die optimale Einweichung des Pulvers zu erreichen, muss das Glas vor dem Rühren circa zehn Minuten ruhen und dann wiederholt gerührt werden. Grobe Teile können auch entfernt werden.

Darüber hinaus kann Hagebuttenpuder auch in Joghurts oder Müslis sowie Smoothies gemischt werden. Hagebuttenpuder kann ebenfalls anhaltend eingesetzt werden, weil bisher keine unangenehmen Nebenwirkungen namhaft sind und allergische Reaktionen nur in seltenen Fällen auftreten. Es wird jedoch empfohlen, nach sechs Monaten zwei Wochen zu ruhen. Darüber hinaus sollte der Hagebuttenpuder so schnell wie möglich aufgebraucht sein und kann bei Verlangen ebenfalls in den Kühlschrank gestellt werden.

Gibt es beim Kauf von Hagebuttenpulver etwas zu beachten?

Hagebutten sind normalerweise sehr gesund, nicht nur wegen ihrer speziellen Wirkstoffe, sondern auch wegen des besonders hohen Gehalts an Vitamin C. Sie wirken sich daher nicht nur auf den Menschen, sondern auch auf die Tiere positiv auf den Körper aus.

Wenn Sie Hagebuttenpuder gegen Arthrose wie Rosa (Roxaxan) verwenden möchten, sollten Sie diese Dosis nur gemäß der empfohlenen Dosierung einnehmen. Es wird auch empfohlen, sich vorab von Ihrem Hausarzt beraten zu lassen. Wenn Sie sich für Bio-Hagebuttenpuder entscheiden, können Sie dessen nachhaltiges Wachstum sicherstellen und es enthält keine Verunreinigungen oder Pestizide. Das Zertifikat kann auf eine hohe Qualität hinweisen oder darauf, dass die Früchte schonend verarbeitet werden.

Studien zu Hagebuttenpulver

Nährwerte pro 100g

Energie946 kJ /
226 kcal
Fett1 g
Davon gesättigte Fettsäuren<1 g
Kohlenhydrate26 g
Eiweiß / Protein5,8 g
Ballaststoffe38 g

*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern