Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Guaranasamen

Autor

Sven Gründer
Experte Männergesundheit
Guaranasamen

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was sind Guaranasamen?

Guaranasamen sind die Samen der Guarana. Diese Pflanze gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse. Die Pflanze kennen die Indios im Amazonasgebiet schon seit Jahrhunderten als Heilpflanze und Nahrungsmittel. Der Name der Pflanze bezieht sich dabei auf das südamerikanische indigene Volk der Guaraní.

Guarana hat einen herben bis sehr bitteren Geschmack und sind koffeinhaltig. Daher werden auch die Guaranasamen nicht pur verzehrt. Die Samen können allerdings verschiedenen Speisen bzw. Lebensmitteln zugesetzt werden. Für die Verwendung als Superfood werden die Guaranasamen zu Pulver zermahlen.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Guaranasamen einnehmen?

Die zu Pulver zermahlenen Guaranasamen können für verschiedene Zwecke eingenommen werden. Eingenommen werden kann das Pulver zum Beispiel als Zusatz in Shakes als reiner Energielieferant.

Das Pulver der Guaranasamen wirkt hervorragend bei neurologischen Problemen. Die Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die geistige Leistung steigt, dass man wach wird und dass sich die Stimmung hebt. Beim Effekt hinsichtlich der Steigerung der kognitiven Fähigkeiten durch die Einnahme von Guaranasamen, kommen verschiedene Studien zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Die Aussagen sind daher nicht deutlich.

Vor allem ältere Studien lassen keine erkennbaren Resultate bei der Einnahme von Pulver aus den Samen dieser Pflanze erkennen. Jüngere Studien indes zeigen eine deutliche Verbesserung der Gedächtnisleistung auf, wie auch der geistigen Reaktionsfähigkeit. Und diese Reaktionen lassen sich laut den Studien nicht allein auf das enthaltene Koffein zurückführen.

Versuche an Ratten zeigen zudem auch, dass das Pulver aus dem Samen der Guaranapflanze auch die Stimmung positiv beeinflussen kann. Zudem gibt es im Rahmen dieser Studien Anzeichen, dass sich Depressionen verbessern und Angstzustände gelindert werden können. Auch dies scheint nicht primär auf den Koffeingehalt zurückgeführt werden können. Andere Studien, die sich mit dem Zellschutz befassten, belegen auch einen Effekt darauf. Warum dies so ist, konnte in den Studien nicht geklärt werden.

Auch wer Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System hat, kann auf eine positive Wirkung des Pulvers aus dem Samen der Guaranapflanze hoffen. Ein regelmäßiger Verzehr von Guaranapulver soll zudem bis zu einem gewissen Grad vor der Oxidation von LDL schützen. Und LDL spielt wiederum eine maßgebliche Rolle bei der Entstehung von Arteriosklerose.

Der Samen der Guaranapflanze und das daraus gewonnene Pulver kann auch als Schlankmacher genutzt werden. Das Ankurbeln der Fettverbrennung ist Studien zufolge auf das im Pulver enthaltene Koffein zurückzuführen.

Das Pulver aus dem Samen der Guaranapflanze kann auch die Begleiterscheinungen von strapaziösen Krebsbehandlungen lindern. Es ist jedoch strittig, ob der stimulierende Effekt des Guaranapulvers dazu dienen kann Erschöpfungszustände bei Patienten zu lindern, die gerade eine Chemotherapie durchlaufen. Deutliche Hinweise, dass Guarana die Appetitlosigkeit bei Krebspatienten verbessern kann, gibt indes eine Studie. Ebenfalls Studien mit positivem Ergebnis gibt es hinsichtlich der Hemmung des Wachstums von Tumorzellen.

Das Superfood Guarana kann auch als Potenzmittel verwendet werden.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Guaranasamen?

Das Pulver aus Guaranasamen hat vor allem einen stimulierenden Effekt. Auch wenn diesem Superfood der Ruf von einem natürlichen Wachmacher vorauseilt, ist das Guarana nicht mit Kaffee vergleichbar. Denn die Inhaltsstoffe von Guarana geben die Wirkung des Koffeins nicht auf einmal ab, sondern kontinuierlich über eine längere Zeitspanne hinweg.

Die Inhaltsstoffe senken gleichzeitig das Hunger- und Durstgefühl. Guarana soll zudem leicht fiebersenkend wirken. Bei körperlicher Schwäche soll das Pulver auch das Durchhaltevermögen stärken. Und ähnlich wie Kaffee hat Guaranapulver auch eine anregende Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System.

Soll Guarana als Potenzmittel eingesetzt werden, spielen die Inhaltsstoffe Tannin und Catechin eine große Rolle. Denn diese Wirkstoffe wirken anregend auf den menschlichen Körper und steigern den Muskeltonus. Eine Rolle bei der Verwendung von diesem Superfood als Potenzmittel spielen auch die Inhaltsstoffe Theobromin und Theophyllin. Diese fördern die Durchblutung und wirken sich positiv auf die Libido bei Frauen und bei Männern aus. Gerade was die Verwendung des Superfoods als Potenzmittel angeht, steht ein wissenschaftlicher Nachweis durch eine Studie noch immer aus.

Das Superfood hat zudem den Ruf, dass es die Fettverbrennung anregt. Auf diese Weise soll Guarana zur Gewichtsreduktion beitragen. Das Superfood ist daher oft in Fatburnern enthalten. Die positive Wirksamkeit von Guarana auf die Fettverbrennung konnte inzwischen nachgewiesen werden. Es wird in den Studien aber eindeutig klargestellt, dass Guarana kein besonderes wirksamer Schlankmacher ist, aber unterstützend im Rahmen von einem normalen Koffeinkonsums zur Gewichtsreduktion beitragen kann.

Seit einiger Zeit wird das Superfood auch im Rahmen von Krebstherapien eingesetzt. So zum Beispiel um eine Chemotherapie begleitend zu unterstützen. Die Begleiterscheinungen einer Chemotherapie können dank der Inhaltsstoffe gelindert werden. Hierzu liegen entsprechende Studien vor, weshalb das Naturprodukt für die Krebstherapie zugelassen ist.

Positive neurologische Effekte können mit Guarana ebenfalls erzielt werden. So soll das Naturprodukt die geistige Leistungsfähigkeit steigern. Man geht hier allerdings davon aus, dass dies auf das enthaltene Koffein zurückgeführt werden kann. Studien hierzu liegen zwar vor. Es gibt hier jedoch unterschiedliche Ergebnisse und unterschiedliche Auffassungen der Wissenschaftler. Studien mit Ratten deuten allerdings darauf hin, dass Guarana die Stimmung positiv beeinflusst.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Guaranasamen auftreten?

Auch wenn das Pulver aus Guaranasamen nicht die gleiche Wirkweise wie Kaffee hat, hat es die gleichen Nebenwirkungen. Denn der übermäßige Genuss von Coffein kann leicht zur Reizbarkeit und zu Schlafstörungen führen. Diese Nebenwirkungen können vor allem auftreten, wenn über den Tag verteilt sieben oder gar zehn Tassen Wasser mit Guaranapulver konsumiert wurden.

Es können auch Tachykardie, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Zittern auftreten. Wenn über lange Zeit Guaranapulver eingenommen wurde, können sich beim Absetzen des Produkts körperliche Entzugserscheinungen bemerkbar machen.

Wer an Bluthochdruck und chronischen Kopfschmerzen leidet oder schwanger ist oder stillt, der sollte Guaranapulver nicht verzehren.

Nebenwirkungen können auftreten, wenn über den Tag bzw. innerhalb von einem kurzen Zeitraum 20 Gramm reines Guarana verzehrt wurden.

Zu den Nebenwirkungen können auch gehören:

  • Konzentrationsstörungen
  • Konzentrationssteigerung
  • Hyperaktivität
  • unkontrollierte Bewegungen
  • Durchfall
  • Angststörung
  • Kaliummangel
  • Muskellähmungen

Risiken und Wechselwirkungen

Vorsicht bei der Anwendung von Guaranapulver ist geboten, wenn verschiedene Medikamente eingenommen, die die Herzfrequenz steigern sollen. Deren Wirkung wird durch das enthaltene Koffein verstärkt.

Zu einer Wechselwirkung kann es auch kommen, wenn Guaranapulver gleichzeitig mit Medikamenten eingenommen wird, die beruhigen sollen. Denn Koffein wirkt den beruhigenden Wirkstoffen entgegen. Durch Rauchen wird zudem der Koffeinabbau im Körper beschleunigt. Das in dem Pulver enthaltene Koffein kann zudem die Schmerzmittel mit den Wirkstoffen Acetylsalicylsäure und Paracetamol merklich verstärken. Das bedeutet, dass deren Dosis beim gleichzeitigen Konsum von Guaranapulver reduziert werden muss.

Menschen, die an einer Überfunktion der Schilddrüse, einer Leberzirrhose oder des Angstsyndromen leiden, sollten zuvor mit dem Arzt abklären, ob sie ein Guaranaprodukt einnehmen können.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Guaranasamen, bis sich erste Erfolge einstellen?

Beim Verzehr von Guarana Produkten tritt eine verzögerte Wirkung ein. Das heißt, die Wirkung tritt nicht so schlagartig ein, wie man es von Kaffee gewohnt ist. Guarana wirkt auch langsamer als Tee. Seine Wirksamkeit an sich ist aber unbestritten und setzt nach ca. einer Stunde nach dem Verzehr ein. Dann entfalten die Inhaltstoffe von diesem Superfood aber ihre volle Wirkung. Ab diesem Zeitpunkt ist die sogenannte Guaranawachheit mit der von Kaffee vergleichbar.

Im Vergleich zu der Wirkung von Kaffee hält die Wirkung von diesem Superfood länger an, und zwar vier bis sechs Stunden. Das heißt: Im Arbeitsalltag entfällt endlich der permanente Gang an die Kaffeemaschine in der Teeküche. Die Zubettgehzeit sollte vor der vielleicht zweiten oder dritten Tasse berücksichtigt werden.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Guaranasamen?

Beheimatet ist die zu den Kletterpflanzen gehörende Pflanze, von dem die Guaranasamen stammen, ist tropischen Regenwald des Amazonasbeckens Südamerikas. Entdeckt und als Nahrungs- und Heilmittel verwendet wird Guarana seither von den dort beheimateten indigenen Ureinwohnervölkern. Nach einem dieser Völker, dem Volk der Guarani, ist die Pflanze benannt. Angebaut wird Guarana heute auf Plantagen in Brasilien, in Venezuela und in Paraguay. Eine Nachzucht aus Samen ist schwierig.

Die dunklen Samen aus den roten Früchten der Guaranapflanze werden bis heute auf traditionelle Weise von Hand gepflückt. Danach werden die Samen der Früchte zermahlen und mit Wasser zu einem Brei vermischt, gepresst und mit einem Stab und reiben diesen an der sehr rauen Zunge des Pirarucu-Fisches zu Pulver zerrieben.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Guaranasamen aus?

Das Ausgangsprodukt von Guaranasamen sind die kleinen roten Früchte der Guaranapflanze. Reife Früchte sind 6 mm bis 8 mm lang, ist tief eingeschnitten und dreifächerig. Es handelt sich hier um eine Kapselfrucht. Wenn die Frucht reif ist, öffnen sie sich. Eine Frucht enthält ein bis drei Samen.

Die Samen sind kahl und von der Farbe her schwarz bis grünlich und besitzen an ihrer Basis eine weiße Sarkotesta. Eine aufgesprungene Frucht mit Samen darin sieht aus wie ein Auge. Und genau an dieses Aussehen knüpfen sich bei den indigenen Völkern zahlreiche Legenden.

Für die Weiterverarbeitung werden die Samen geschält und getrocknet. Daraus entsteht ein hellbraunes Pulver.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen sind Guaranasamen noch bekannt?

Guarana ist auch noch unter der lateinischen Bezeichnung Paullinia cupana bekannt.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Guaranasamen enthalten?

Guaranasamen enthalten diverse Eiweißen, aber auch Stärke und Fette. Darüber hinaus ist in den Samen eine hohe Konzentration an Koffein enthalten. Der Koffeingehalt von Guaranapulver liegt dabei bei 4 bis 8 Prozent. Guarana enthält zudem mehr als 12 Prozent Tannine, davon ca. 10 Prozent Proanthocyanidine, und

0 bis 0,25 Prozent Theophyllin sowie 0,02 bis 0,04 Prozent Theobromin und ca. 6 Prozent Catechin und 3 Prozent Epicatechin, darüber hinaus 3 bis 4 Prozent Mineralstoffe und 6 bis 8 Prozent Wasser.

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Guaranasamen?

Auch das Superfood Mate, aus dem Mate Tee hergestellt wird, wirkt ähnlich wie Guarana. Mate Tee wirkt ähnlich wie Kaffee und Guarana anregend und dämpft das Hungergefühl.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Guaranasamen?

Auch das Superfood Mate, aus dem Mate Tee hergestellt wird, wirkt ähnlich wie Guarana. Mate Tee wirkt ähnlich wie Kaffee und Guarana anregend und dämpft das Hungergefühl.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Guaranasamen am Markt zu kaufen?

Der zermahlene Samen der Guaranapflanze gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Als Pulver kann Guarana ähnlich wie Kaffee angerührt und verzehrt werden. In Form von Kapseln oder Tabletten wird Guarana mit etwas Flüssigkeit eingenommen. Das Guaranapulver wird mit etwas Flüssigkeit verrührt und anschließend getrunken. Verwendet werden können hierzu verschiedene Flüssigkeiten.

Wenn Tabletten, Kapseln oder Pulver Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt sind, kann der Drink als Fatburner verwendet werden. Gleichzeitig kann es auch ein Booster für Bodybuilder sein.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Guaranasamen als NEM?

Die richtig Dosis für Guarana in Form von Pulver, Kapseln und Tabletten zu finden ist schwer. Eine Dosis von 400 mg Koffein gilt im Allgemeinen für einen erwachsenen normalgewichtigen Menschen ab dem 18. Lebensjahr als unbedenklich. Diese Menge Koffein entspricht etwa zehn Tassen Kaffee. Wird Guaranasamen in Form Pulver verwendet, können entsprechend 5 mg am Tag eingenommen werden. Bei einer höheren Dosierung kann es leicht zu Nebenwirkungen kommen.

Die Verzehrempfehlung bei Guarana Tee liegt bei ein bis zwei Gramm Pulver, das mit ca. 250 ml heißem Wasser aufgegossen wird. Der Tee ist danach sofort trinkfertig. Der Bodensatz der Tasse ist auch zum Verzehr geeignet. Eine kleine Tasse Guarana Tee ist dabei mit einer großen Tasse Kaffee vergleichbar.

Bei der Dosierung von Guarana Kapseln und Tabletten kommt es auf das Produkt an. In der Regel empfiehlt der Hersteller den Konsum von zwei bis drei Kapseln am Tag. Kapseln und Tabletten sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Dadurch wird das Superfood besser vom Körper aufgenommen.

Kinder unter 8 Jahren sollten keine Guarana Produkte anwenden. Grund dafür ist das Koffein, das kleinen Kindern eigentlich nicht zugeführt werden sollte. Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren sollte man nur den Zugang zu geringen Mengen des Produkts gewähren.

Gibt es beim Kauf von Guaranasamen etwas zu beachten?

Vom Geschmack her sind Guaranagetränke nicht mit Kaffee zu vergleichen. Es ist zudem schwer das Guaranapulver richtig zu dosieren. Denn je nach Produkt ist der Gehalt an Koffein starken Schwankungen unterworfen. Es ist daher sehr wichtig die Angaben des Herstellers auf der Verpackung genau durchzulesen und zu befolgen was die Mengendosierung angeht.

Studien zu Guaranasamen

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern