Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Traubenkernextrakt

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Traubenkernextrakt

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Traubenkernextrakt?

Traubenkernextrakt – die Bezeichnung „Extrakt“ weist bereits darauf hin – beinhaltet natürliche Pflanzenwirkstoffe, die mit dem Verfahren der Extraktion aus Traubenkernen gewonnen werden. Extrahiert werden OPC, die in den Kernen und in der Schale roter Trauben in sehr hoher Konzentration vorkommen.

OPC ist die Abkürzung für Oligomere Proantho Cyanidine; dies sind in Pflanzen vorkommende, natürliche Bitterstoffe. Sie gehören zur Gruppe Bioflavonoide, darunter zu den Polyphenolen. Die Polyphenole zählen zu den Super-Antioxidantien. Ihre antioxidative Wirkung schützt die Pflanzen vor UV-Strahlung oder Fressfeinden; Polyphenole kommen sehr häufig gemeinsam mit Vitamin C vor. Die Polyphenole sind auch für die intensive Farbgebung von Obst und Gemüse verantwortlich.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Traubenkernextrakt einnehmen?

Durch Umwelteinflüsse, aber auch durch natürliche Stoffwechselprozesse in unseren Körperzellen entstehen täglich freie Radikale. Diese werden von antioxidativen Wirkstoffen gebunden. Traubenkernextrakt als Antioxidans bindet mit seinem Wirkstoff OPC freie Radikale, er unterstützt damit das Immunsystem in der Abwehr der freien Radikalen und kann so dem oxidativen Stress und der Alterung der Zellen entgegenwirken. OPC wirken 50mal stärker als Vitamin C.

Die Inhaltsstoffe des Extrakts zählen zu den stärksten Antioxidantien. Deshalb sind OPC aufgrund vielfältiger Effekte ein beliebtes Anti-Aging-Mittel. Die pflanzlichen Antioxidantien wirken insbesondere der Alterung der Haut entgegen. Sie unterstützen zudem das Immunsystem und verbessert allgemein Vitalität und Gesundheit. OPC sind gut für Haut, Verdauung und Atemwege, sie haben eine positive Wirkung auf Augen, Blutgefäße und Haar.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Traubenkernextrakt?

Grundsätzlich beruht die Heilwirkung von Traubenkernextrakt auf den Antioxidantien, die in Kern und Schale in hohen Anteilen nachgewiesen wurden.

Traubenkernextrakt

  • ist wirksam gegen Oxidantien, die Gehirn und andere Organen schädigen können
  • schützt vor Schäden durch Strahlenbelastung, Pestizide, Schwermetalle und anderen Toxinen
  • erhöht die Wirksamkeit anderer antioxidativer Wirkstoffe, wie Vitamin A,C und E
  • hemmt die Produktion von Histaminen, lindert bzw. reduziert möglicherweise Allergien
  • wirkt Entzündungen entgegen
  • verbessert die Anreicherung mit Sauerstoff und wirkt positiv auf Herz und Kreislauf
  • unterstützt die Augengesundheit
  • sorgt für volles, glänzendes Haar
  • senkt den Cholesterinspiegel
  • lindert Beschwerden bei Krampfadern, Ödemen, Schwellungen
  • mildert Symptome bei Neurodermitis
  • unterstützt Wundheilung und bei Krebserkrankungen
  • ist wirksam bei ADHS /ADS

OPC gelten als ein hervorragendes Mittel gegen die Alterung der Haut und gegen Falten. Untersuchungen legen den Schluss nahe, dass OPC die 20fache antioxidative Wirkung von Vitamin E und die 50fache von Vitamin C zum Schutz der Haut entfalten können. Die Wirkstoffe tragen vermutlich dazu bei, dass die Haut sich vor UV-Strahlen besser zu schützen vermag und die ihre Spannkraft verbessern kann, indem sie die Bildung der Hautenzyme unterstützen und instabile Kollagene reparieren. Zudem erfahren auch die Zellen der Haut einen höheren Schutz, die Blutgefäße können besser mit Nährstoffen versorgt werden. Damit schützen OPC vor Sonnenbrand, Pigmentierung und letztlich vor Hautkrebs. OPC sind ein wirksames Mittel bei Akne und Hautmakel, bei Melasma (Chloasma), einer Hyperpigmentierung der Gesichtshaut.

Wird Traubenkernextrakt regelmäßig eingenommen, lässt sich die Belastung der Augen minimieren oder die Sehkraft nachts verbessern. OPC werden auch bei Makuladegenration und bei Grauem Star unterstützend empfohlen. Neue Untersuchungen belegen, dass die entzündungshemmenden Stoffe in den OPC auch bei einer diabetischen Retinopathie das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen.

Freie Radikale stehen im Verdacht, Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems zu befördern, die zum Beispiel mit Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder Osteoporose einhergehen. Mit dem Konzentrat aus Traubenkernen lässt sich das Risiko für die Entstehung dieser Krankheiten senken. Zudem werden die Haare mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Eine Studie aus Japan legt nahe, dass OPC die Zellvermehrung der Haarfollikel begünstigen. Es scheint, dass das Haarwachstum unter Anwendung von OPC optimiert wird. Einen positiven Effekt scheint die Einnahme auch auf den Cholesterinspiegel zu haben, der sich vermutlich senken lässt. OPC lindern die Symptome von Ödemen, Krampfadern und Schwellungen nach Operationen. Vermutet wird, dass die OPC den Wasseransammlungen im Gewebe entgegenwirken.

Traubenkernextrakt scheint sich auch bei Neurodermitis zu bewähren. Es entlastet das Immunsystem, unterstützt die Heilung und das Bindegewebe. Es kann allerding einige Monate dauern, bis sich eine Wirkung einstellt. OPC stärken somit die Wundheilung und die Regenration von beschädigten Blutgefäßen beschleunigen. Auch scheint es so, dass die Einnahme des Extrakts die Immunabwehr gegen Keime und Bakterien begünstigt.

Traubenkernextrakt trägt außerdem dazu bei, allergische Reaktionen abzumildern oder sogar abzufangen. OPC können bestimmte Enzyme aktivieren, die wiederum entzündungshemmend wirken. Die Pflanzenwirkstoffe der Traubenkerne wirken antiallergen und trageb zum allgemeinen Wohlbefinden von Allergikern bei. OPC stärken das Immunsystem und können oft eine Überreaktion auf Pollen oder Nahrungsbestandteile verhindern. Sie sind damit ein natürliches Antihistaminikum ohne Nebenwirkungen.

Einige Studien verweisen auf eine starke Wirkung von OPC auf Diabetes. So senkt die Einnahmen von OPC den Blutzuckerspiegel und lindert damit die Symptome in den kleinen Blutgefäßen, beugt vor allem der Retinopathie vor.

Erste Forschungsergebnisse legen nahe, dass OPC das Wachsen von Tumorzellen verlangsamen. Eine gute Wirksamkeit scheint beim Prostatakarzinom gegeben, und auch bei Brustkrebs und Magenkrebs sind positive Effekte erkennbar. Auch bei Darm- und Lungenkrebs kann die Einnahme von OPC hilfreich sein. Allerdings müssen hierzu noch weitere Studien durchgeführt werden.

Empirische Studien deuten darauf hin, dass OPC auch zur Behandlung von ADHS wirksam eingesetzt werden können. Ein Vorversuch legt nahe, dass sich Konzentration und Aufmerksamkeit von ADHS-Patienten mit einer täglichen Dosis Traubenkernextrakt wirksam verbessern lassen. Die Probanden gaben zudem an, besser zu schlafen und generell in guter Stimmung zu sein. Dass OPC die Gehirnfunktionen positiv beeinflussen können, deckt sich mit anderen Anwendungsbeispielen. Zudem sind sie in der Lage, die Leistungsfähigkeit zu erhöhen, Angstzustände zu vermindern und auch bei gesunden Menschen die Stimmung aufzuhellen.

Die Wirkstoffe können das menschliche Gehirn erreichen, da es OPC möglich ist, die Blut-Hirn-Schranke zu passieren. Eventuell schützt Traubenkernextrakt das Gehirn, erhöht so die mentalen Fähigkeiten und Denkleistung und wirkt sich zudem positiv auf ADS bzw. ADHS aus.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Traubenkernextrakt auftreten?

Nebenwirkungen sind durch die Einnahme von OPC nicht bekannt, das Extrakt wird in den meisten Fällen sehr gut vertragen.

Bei einer Traubenallergie sollten OPC auf Traubenkernbasis keinesfalls eingenommen werden. Zudem wird dringend davon abgeraten, OPC in Kombination mit Medikamenten einzunehmen, die als Blutverdünner wirken, da es hier zu unerwünschten Wechselwirkungen kommen kann.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Traubenkernextrakt, bis sich erste Erfolge einstellen?

Bei OPC geht man von einer ‚hohen Bioverfügbarkeit‘ aus. Das heißt, dass sie sehr schnell, in der Regel innerhalb einer halben Stunde nach Einnahme, im Blutkreislauf sind. Die positiven Auswirkungen lassen sich also unmittelbar spüren.

Der menschliche Körper kann innerhalb weniger Minuten die Wirkstoffe des Extrakts komplett aufnehmen. Aufgenommen werden OPC direkt im Mund über die Schleimhäute und dann über den Magen-Darm-Trakt. Von dort aus werden die Wirkstoffe an die Organe weiterverteilt. Die höchste Konzentration im Körper lässt sich etwas 45 Minuten nach der Einnahme nachweisen; OPC bleiben bis zu 72 Stunden im Blut.

Bei Neurodermitis zeigte sich in ersten Beobachtungen, dass OPC über einen längeren Zeitraum eingenommen werden müssen, ehe sich die Symptome zurückgehen.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Traubenkernextrakt?

Das Extrakt stammt aus Traubenkernen und den Schalen, die üblicherweise als Abfallprodukt beim Keltern von Trauben zur Weinherstellung anfallen. Seit jedoch der französische Biologe und Mediziner Jaques Masquelier 1995 die hohe Konzentration des Antioxidans nachweisen konnte, wird aus den Kernen das Extrakt gewonnen.

Kerne und Schalen werden getrocknet und zu Granulat verarbeitet. Dies wird zu Pulver gemahlen. Hohe Konzentrationen an OPC werden mit Hilfe des Extraktionsverfahrens mit destilliertem Wasser und Alkohol (Ethanol) hergestellt. Diese Flüssigkeiten werden mehrfach gefiltert, weiter konzentriert und getrocknet, bis der gewünschte Gehalt an OPC gewonnen ist.

Die Herstellung von Traubenkernextrakt oder Traubengesamtextrakt ist ein mehrstufiges und aufwändiges Extraktions-, Konzentrations- und Reinigungsverfahren. Für ein Kilo Traubengesamtextrakt benötigt man etwa 4166 kg Trauben, für ein Kilo Traubenkernextrakt sogar 8333 kg. hergestellt. Zur Gewinnung von 1 kg.

Das Extrakt wird ohne organischer Lösungsmittel oder Chemikalien gewonnen, so dass ein konzentrierter und unverfälschter Rohstoff gewonnen wird.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Traubenkernextrakt aus?

1995 hat der französische Wissenschaftler Jaques Masquelier OPC in Traubenkernen entdeckt. Ausgangsprodukt sind natürlich vorkommende antioxidative Wirkstoffe, die bei Trauben die rote Farbe erzeugen und sie vor Fressfeinden und UV-Strahlung schützen. In den Schalen roter Trauben ist deshalb naturgemäß mehr OPC enthalten als in weißen Trauben. Besonders hoch ist der Gehalt in einigen französischen Traubensorten.

OPC (oligomere Procyanidine) lassen sich in Traubenschalen und -kernen, in der Rinde kanadischer Küstenpinien und selbst in Rotwein finden. Wer allerdings mit Rotwein eine Wirkung durch OPC zu erreichen will, der müsste täglich etwa zwei Liter Wein trinken. Deshalb ist es sinnvoller, das Extrakt aus Trauben und Kernen zu verwenden.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Traubenkernextrakt noch bekannt?

Das Extrakt wird auch bezeichnet als

  • Oligomere Proanthocyanidine
  • Oligomere Procyanidine
  • OPC
  • Polyphenole
  • Proanthocyanidine
  • Traubengesamtextrakt
  • Traubenkern-Extrakt
  • Traubenkerne
  • Traubenkernextrakt-OPC
  • Traubenkern-Polyphenole

OPC ist die Abkürzung für Oligomere Proantho Cyanidine. Dies sind Pflanzenwirkstoffe, die zur Gruppe der Flavanole, einer Untergruppe der Polyphenole, gehören.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Traubenkernextrakt enthalten?

Der konzentrierte Auszug aus Traubenkernen enthält ein sehr hohen Anteil an OPC (oligomere Proanthocyanidine) enthalten. OPC gehören wie Bioflavonoide und Anthocyane zur Gruppe der Polyphenole. Sie gelten als bioaktive Pflanzenstoffe und besitzen ein sehr breites Wirkspektrum. Bioflavonoide sorgen für die kräftige Farbgebung in Obst und Gemüse, die Polyphenole zählen zu den Super-Antioxidantien.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Traubenkernextrakt?

OPC sind in der Schale dunkler Trauben, auch in Blau- oder Heidelbeeren und grünem Tee enthalten. Nachgewiesen sind die Wirkstoffe zudem in Erdnüssen, Cranberrys, in der Schale von Äpfeln und in Pinienrinde. OPC sind auch in Traubenkernöl, in Rotweinextrakt – alkoholfrei – und in Rotwein enthalten.

Das Antioxidans selbst wurde bereits viel früher entdeckt, jedoch nicht in Traubenkernen. Vor mehr als 400 Jahren erkundetet der Franzose Jack Cartier den St-Lorenz-Strom. Überrascht vom Wintereinbruch blieb das Schiff der Expedition stecken, die Besatzung litt an Skorbut. Ein Indianer zeigte Cartier, wie man aus der Rinde und den Nadeln einer Pinienart, dem Anneda-Baum, einen Sud braut, der dazu beitrug, dass die Mannschaft sich wieder erholte. Tatsächlich ist nachgewiesen, dass die Piniennadeln Vitamin C enthalten und die Rinde einen hohen Anteil an OPC.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Traubenkernextrakt am Markt zu kaufen?

OPC aus Traubenkernextrakt wird in Form von Kapseln und Pulver angeboten. Die Kapseln gibt es häufig als Vorratspackung für mehrere Monate. Sie unterscheiden sich vor allem hinsichtlich ihrer Dosierung bzw. Konzentration an OPC pro Kapsel.

So werden im Handel Kapseln mit

  • 250 mg OPC (525mg Extrakt),
  • 450 mg OPC
  • 616mg OPC je Tagesdosis (880mg Extrakt) mit bis zu
  • 630 mg reinem OPC (1.050mg Extrakt) angeboten.

Daneben gibt es naturbelassenes, unbehandeltes OPC Traubenkernpulver in Form von Kapseln oder lose in Tütchen für die Tagesdosis.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Traubenkernextrakt als NEM?

Empfohlen wird, OPC in Abhängigkeit vom Körpergewicht zu dosieren. Pro Kilogramm Körpergewicht sollen zwei Milligramm OPC eingenommen werden. Bei chronischen Beschwerden lässt sich die Dosierung auch erhöhen, auf das Doppelte oder Dreifache, ohne dass Nebenwirkungen bekannt wären.

Die beste Wirkung erzielen OPC-Kapseln, wenn sie vor oder nach einer Mahlzeit genommen werden.

Gibt es beim Kauf von Traubenkernextrakt etwas zu beachten?

Bei Kauf von Produkten mit Traubenkernextrakt ist grundsätzlich wichtig, dass sie keine weitere Zusatzstoffe enthalten. Eine Anreicherung mit Vitamin C scheint die Wirksamkeit zu erhöhen, da die Inhaltsstoffe auch on Pflanzen meist gemeinsam vorkommen. Empfohlen wird zudem Traubenkernextrakt zu kaufen, nicht den Wirkstoff OPC isoliert einzunehmen.

Studien zu Traubenkernextrakt

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern