Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Garcinia Cambogia

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Garcinia Cambogia

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Garcinia Cambogia?

Im Wirkstoff von Garcinia Cambogia ist die sogenannte HCA Säure enthalten. Diese ist eine organische Säure, die mit dem in ihr enthaltenen Kaliumsalz die Fettsynthese des Körpers regulieren soll.

Außerdem sollen Proteine und Kohlenhydrate besser verwertet werden können, damit sie nicht so schädlich und dick machend für den Körper sind.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Garcinia Cambogia einnehmen?

Wer abnehmen möchte und in kurzer Zeit schnelle Erfolge wahrnehmen möchte, der kann mit Garcinia Cambogia gute Ergebnisse erzielen. Durch die Einnahme der Frucht wird das Hungergefühl des Körpers unterdrückt, sodass es seltener zu Heißhunger kommt.

Außerdem werden so die Mahlzeiten nach und nach verringert, was automatisch ein Kaloriendefizit darstellt. Wird die Einnahme der Frucht mit Sport und Bewegung verstärkt, so lässt sich in kurzer Zeit viel des eigenen Körpergewichtes verlieren.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Garcinia Cambogia?

Garcinia Cambogia soll zuverlässig und schnell die Gewichtsabnahme des Körpers ankurbeln, indem die Frucht den Stoffwechsel und die Fettverbrennung beschleunigt.

Auch soll die Frucht bei Fressattacken helfen, indem sie das Hungergefühl des Körpers unterdrückt. Zudem soll das Blutfett entschärft werden, welches oft für Krankheiten der Auslöser ist. Nebenbei unterstützt die Frucht den Körper dabei, dass die Nahrung nicht immer direkt in Fettreserven umgewandelt wird.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Garcinia Cambogia auftreten?

Die Einnahme der Frucht kann unter anderem abführend wirken. Dies äußert sich in häufigem Durchfall der von Magenschmerzen begleitet wird.

Außerdem kann die Einnahme Schwindel hervorrufen. Gleichzeitig kann es auch zu Kopfschmerzen und Migräne kommen.

Diese Nebenwirkungen sind aber in der Regel eher selten, sodass die meisten Leute die Frucht sehr gut vertragen. Allerdings wird empfohlen, dass die Einnahme erst mit einer geringen Dosierung startet, um mögliche Nebenwirkungen von Anfang an ausschließen zu können. Weiterhin ist es wichtig, dass sofort beim Eintreten von etwaigen Symptomen ein Arzt konsultiert wird, damit frühzeitig abgeklärt werden kann, ob die Einnahme der Garcinia Cambogia mit den Nebenwirkungen zusammenhängt.

Durch den schnellen Abbau von Körpergewicht kann es insbesondere zu Dehnungsstreifen und unschönen Hautlappen kommen.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Garcinia Cambogia, bis sich erste Erfolge einstellen?

Bereits nach etwa einer Woche der Einnahme geht verstärkt das Hungergefühl zurück. So nimmt man bereits nach kurzer Zeit weitaus weniger Mahlzeiten zu sich, sodass schon nach einer Woche an Körpergewicht verloren wird. Nach etwa drei bis vier Wochen soll die Wirkstoffkonzentration im Körper so aufgebaut sein, dass man dauerhaft weniger Nahrung zu sich nimmt und es zu keinen Heißhungerattacken mehr kommt.

Des Weiteren findet nach mehreren Wochen der Einnahme eine bessere Verwertung der Nahrung statt, damit nicht jeglicher Nahrungsbestandteil als Fett im Körper angelegt wird. Dies hilft dabei, dass Fettreserven abgebaut werden aber gleichzeitig nur wenige Fettbestände wieder aufgebaut werden.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Garcinia Cambogia?

Das Heimatland der Frucht ist Ostafrika, aber sie ist auch in Südindien zu finden. Auch in den Tropen und Subtropen wächst der Baum mit der heilvollen Pflanze. Der Mangostinbaum, der die Frucht trägt, wird bis zu 25 Meter groß. Der Mangostinbaum gehört zur Familie der Clusiaceae. So wird aus dem Baum auch Gummiharz und Kokumbutter hergestelt. Der Baum bevorzugt Temperaturen von fünf bis 35 Grad. Ein Baum soll etwa 5.000 Früchte tragen in der Erntesaison.

Interessant ist, dass der Mangostinbaum ein extrem langsames Wachstum hat. SO benötigt er alleine zwei Jahre dafür, dass die Keimung der gesäten Saaten eintritt und die Pflanze eine Höhe von 30cm erreicht. Dafür wird er aber wirklich unfassbar alt.

Es wurden Bäume gefunden, die ein Alter von über 100 Jahren erreicht haben. Das liegt daran, dass der Mangonstinbaum enorm wetterbeständig und robust ist. Er heilt seine eigenen Verletzungen durch eine Art gelbe Milch, die in der Baumrinde enthalten ist. Dadurch sterben weniger Teile des Baumes ab.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Garcinia Cambogia aus?

Garcinia Cambogia ist eine sehr süße Frucht, die der Form von einem Kürbis ähnelt. Auch in den Farbvarianten ähnelt sie einem Kürbis. SO erstrahlt die Frucht in kräftigem grün, satten gelb oder eindrucksvollem Rot.

Die Frucht wird gerne in der indischen, syrischen und indonesischen Küche gerne zur Verfeinerung von Speisen, vor allem von Süßspeisen, angewendet. Auch als Tierfutter wird sie gerne genommen, wenn die überreifen Früchte von dem Baum abfallen. Die Frucht hat in etwa die Größe einer Tomate. Die Schale der Frucht ist dunkelbraun und fühlt sich ledern an. Wichtig zu wissen ist, dass nur das weiße Innere der Frucht zum Verzehr geeignet ist. Das restliche rötlich gefärbte Fruchtfleisch, darf nicht gegessen werden.

Da die Frucht einen extrem hohen Fettgehalt hat, wird sie auch gerne als Ersatzprodukt für Schmalz verwendet. Die Frucht enthält das wertvolle Fruchtfleisch, wessen Inhaltsstoffe für die Wissenschaft und die alte Ayurveda Medizin sehr reizvoll sind, da sie dort als Appetitzügler eingesetzt wird. Benannt wurde die Pflanze nach ihrem Heimatland Kambodscha.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Garcinia Cambogia noch bekannt?

Garcinia Cambogia ist eine sehr süße Frucht, die der Form von einem Kürbis ähnelt. Auch in den Farbvarianten ähnelt sie einem Kürbis. SO erstrahlt die Frucht in kräftigem grün, satten gelb oder eindrucksvollem Rot.

Die Frucht wird gerne in der indischen, syrischen und indonesischen Küche gerne zur Verfeinerung von Speisen, vor allem von Süßspeisen, angewendet. Auch als Tierfutter wird sie gerne genommen, wenn die überreifen Früchte von dem Baum abfallen. Die Frucht hat in etwa die Größe einer Tomate.

Die Schale der Frucht ist dunkelbraun und fühlt sich ledern an. Wichtig zu wissen ist, dass nur das weiße Innere der Frucht zum Verzehr geeignet ist. Das restliche rötlich gefärbte Fruchtfleisch, darf nicht gegessen werden.

Da die Frucht einen extrem hohen Fettgehalt hat, wird sie auch gerne als Ersatzprodukt für Schmalz verwendet. Die Frucht enthält das wertvolle Fruchtfleisch, wessen Inhaltsstoffe für die Wissenschaft und die alte Ayurveda Medizin sehr reizvoll sind, da sie dort als Appetitzügler eingesetzt wird. Benannt wurde die Pflanze nach ihrem Heimatland Kambodscha.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Garcinia Cambogia enthalten?

Der für die Wirkung der Garcinia Cambogia hauptsächliche Inhaltsstoff ist die HCA Säure. Die Abkürzung HCA steht dabei für Hydroxyzitronensäure. Die Säure befindet sich vor allem in der Schale der kleinen Frucht mit dem bitteren Geschmack.

HCA ist eine organische Säure, die sich positiv auf die Fettverwertung des Körpers ausüben soll. In der Säure ist in einem hohen Bestandteil Kalium enthalten. Kalium ist dafür zuständig, dass sich keine Ablagerungen von Proteinen und Kohlenhydraten, die nicht vom Körper verwendet können, bilden und als Fettrückstände über bleiben.

Außerdem befindet sich Eisen als großer Bestandteil in der Frucht.

Eisen benötigt der Körper um diesen mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Des Weiteren ist Eisen ein wichtiger Wirkstoff, um den Körper leistungsfähig zu halten und ihm Energie bereit zu stellen. Eisen ist ebenfalls wichtig für die roten Blutkörperchen. Es macht nämlich den Hämoglobinwert im Blut aus.

Neben Eisen ist aber auch Niacin in der kleinen Frucht enthalten. Niacin sorgt dafür, dass der Auf- und Abbau von Kohlenhydraten im Körper abläuft. Dabei stellt Niacin ein Vitamin der B Gruppe dar. Außerdem ist es dafür zuständig, dass Fettsäuren und Aminosäuren verwertet werden. Ebenfalls beeinflusst das Niacin die Insulinbildung, welche in der Bauchspeicheldrüse abläuft.

Das enthaltene Thiamin ist wichtig für die Verstoffwechslung der über die Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate. Es sorgt dafür, dass durch die Kohlenhydrate immer genügend Energie zur Verfügung gestellt werden kann.

Das Riboflavin der Frucht sorgt für ein gesundes Wachstum der Zellen im Körper und kümmert sich um eine gute Entwicklung der Zellenbestände.

Auch Phosphor ist als Inhaltsstoff in der Wunderfrucht enthalten. Phosphor stellt einen wichtigen Bestandteil für den Organismus des menschlichen Körpers dar. So sorgt Phosphor für einen gesunden Aufbau und Erhalt von Zähnen, Knochen und den Energiestoffwechsel der Zellen. Dadurch ist das Phosphor auch einer der wichtigten Mineralstoffe, die der Körper benötigt.

Phosphor arbeitet nämlich auch mit der Schilddrüse zusammen, aber auch mit Kortisol, Vitamin D und dem für die Zuckerververwertung so wichtigem Insulin. Auch Chrom ist in der Frucht enthalten. Chrom ist essentiell wichtig für die Aufnahme von Zucker. Bei Chrom handelt es sich um ein Spurenelement, welches wichtig ist um die durch die Nahrung aufgenommenen Eiweiße gut verwerten zu können. Darüber hinaus reguliert Chrom den Glukosespiegel im Blut, was wiederum für das Insulin eine wichtige Aufgabe ist, damit der Körper nicht überzuckert.

Das enthaltene Zink ist wichtig für das körpereigene Immunsystem. Durch das Zink werden die Abwehrkräfte gestärkt und der Körper so vor Bakterien, Viren und freien Radikalen geschützt. Außerdem ist Zink unabdingbar für ein gesundes Wachstum von Haaren, einer gesunden und straffen Haut und Nägeln, die nicht brüchig werden.

Das enthaltende Kalium kann vor zu hohem Blutdruck schützen während das enthaltene Calcium die Zähne und Knochen des Körper gesund erhält. Calcium ist ebenfalls wichtig, damit die Blutgerinnung störungsfrei abläuft, aber auch für die Körperzellen ist Calcium von großer Bedeutung.

Das Magnesium ist wichtig für die Muskelfunktionen des Körpers. So unterstützt es den Aufbau von gesunden Muskeln und hilft zuverlässig Krämpfe der Muskeln zu vermeiden. Zusätzlich sorgt es für eine bessere Ausdauerleistung des Körpers, die durch die Steigerung der Versorgung durch Sauerstoff gewährleistet wird.

Enthaltene Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente

pro 100g / 100 mlNRV¹)
Vitamin C10 mg12,5 %
Calcium250 mg31,25%
*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Garcinia Cambogia?

Auch die Avocado soll nachweislich als Appetitzügler dienen. Wird eine Avocado am Tag gegessen, soll innerhalb weniger Tage das Hungergefühl verstärkt zurückgehen.

Auch Chayenne Pfeffer soll nachweislich eine gute Wirkung haben, um vor allem Heißhungerattacken auf Süßes zu vermeiden. Auch Chili und Tomaten gelten aufgrund des enthaltenen Chromes gute Appetithemmer.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Garcinia Cambogia am Markt zu kaufen?

Die beliebteste Einnahmeform stellt wohl die Kapsel dar, die den Wirkstoff der Frucht enhält. Die Konzentration in der Kapsel ist dabei auch weitaus höher als in den anderen Produkten, die aus der Frucht hergestellt werden. Bei den meisten Präparaten ist eine Kapsel am Tag ausreichend, um den gesamten Tagesbedarf der Inhaltsstoffe zu decken.

Daneben gibt es noch die Möglichkeit die Inhaltsstoffe der Frucht als Pulver zu sich zu nehmen. Dabei wird das Pulver einfach in Joghurt, Müsli oder andere Speisen eingerührt. Ein positiver Effekt des Pulvers ist, dass man es besser Dosieren kann, da in den Kapseln die Dosierung bereits vorgegeben ist. Das Pulver kann aber auch einfach in Wasser oder Saft eingerührt werden. Die meisten trinken es gerne direkt zum Frühstück, um schon ab dann ihren Tagesbedarf an den wertvollen Inhaltsstoffen gedeckt zu haben.

Es gibt die Wirkstoffe aus der Frucht aber auch schon als fertigen Tee zubereitet, der erfahrungsgemäß gerne vor dem zu Bett gehen eingenommen wird. Die Wirkstoffe der Pflanze sind übrigens auch in vielen herkömmlichen Kräutertees enthalten.

Es gibt aber auch die Einnahme über Tabletten, die den Wirkstoff der Garcinia Cambogia enthalten. Dabei wird ebenfalls wie von den Kapseln meist eine Tablette täglich verwendet, um den gesamten Tagesbedarf der Inhaltsstoffe zu decken.

Für unterwegs eignet sich die Einnahme der Flüssigampullen. Diese sind in praktischen kleinen Behältern abgefüllt, die unterwegs eingenommen können. Vorteil gegenüber den Tabletten und Kapseln ist, dass man so nicht immer Flüssigkeit für die Einnahme zur Hand haben muss.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Garcinia Cambogia als NEM?

Bei der Einnahme der Inhaltsstoffe über Tabletten oder Kapseln reicht bereits eine Tablette oder Kapsel am Tag aus, um den Tagesbedarf zu decken. Wichtig ist, dass man auf keinen Fall mehr Kapseln oder Tabletten zu sich nehmen sollte, als auf der Packung ausgewiesen ist. Eine Überdosierung kann nämlich vor allem abführend wirken.

Von dem Tee, der meist sehr hoch konzentriert ist, reicht ebenfalls eine Tasse am Tag. Manche Tees sind auch so produziert, dass morgens und abends je eine Tasse getrunken wird.

Das Pulver kann man sehr individuell dosieren, je nach gewünschter Wirkung und Beschwerden. Meist reichen aber auch schon 1 bis 2 Teelöffel pro Tag, um den Tagesumsatz der Inhaltsstoffe einzunehmen.

Bei den Flüssigampullen ist die Dosierung so konzentriert, dass eine Ampulle für eins bis zwei Tage reicht.

Gibt es beim Kauf von Garcinia Cambogia etwas zu beachten?

Beim Kauf ist vor allem darauf zu achten, dass nur Endprodukte, die auch die hochwertigen Inhaltsstoffe in voller Wirkung enthalten, zu kaufen sind. Oft handelt es sich um Nebenprodukte, die nicht die volle Konzentration der wirksamen Inhaltsstoffe beinhalten, zum Verkauf angeboten werden.

Gestartet werden sollte die Einnahme am besten durch das Pulver der Heilfrucht.

Das Pulver kann im Gegensatz zu den Tabletten, Kapseln und Tropfen, kann die Dosierung beim Pulver sehr individuell erfolgen. Demnach kann man erst mit einer geringen Einnahme beginnen, um zu prüfen, ob der Körper Nebenwirkungen durch die Einnahme erhält.

Grundsätzlich gilt aber, dass sofort beim Auftreten von Nebenwirkungen und Symptomen die Einnahme beendet werden sollte. Anschließend muss ein Arzt aufgesucht werdne, damit abgeklärt werden kann, ob die Nebenwirkungen mit der Einnahme von Garcinia Cambogia zusammenhängen.

Studien zu Garcinia Cambogia

Nährwerte pro 100g

Energie346,5 kJ /
82,5 kcal
Fett0,5 g
Kohlenhydrate17,2 g
Eiweiß / Protein2,3 g
Ballaststoffe1,24 g

*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern