Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Heilpflanze

Sonnenhut

Autor

Hilde Sonntag
Expertin für Heilkräuter
Sonnenhut

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Sonnenhut?

Die Blüten des Sonnenhuts erinnern an den Rücken eines Igels. Aus diesem Grund wird die Blume oft als Igelkopf bezeichnet (Griechisch: Echinacea = Igel). In Europa ist Coneflower noch eine relativ neue Heilpflanze, weil diese naturbelassen aus Nordamerika stammt. Mit der zunehmenden Bedeutung der Medizin wird auch Sonnenhut im Garten gepflanzt. Die Pflanze gehört zur Familie der Gänseblümchen und wächst vorzugsweise auf Grasland und Bergen.

Die Kegelblume (Echinacea purpurea) umfasst 9 Arten. Dazu gehören die mit der Medizin verwandten Arten Purpurkegelblüte oder Rotkegelblüte (Echinacea purpurea), Schmalblattkegelblüte (Echinacea purpurea) und blasser oder Grünlandigelkopf (Echinacea purpurea). Die Höhe einer einzelnen Echinacea-Art variiert zwischen maximal 50 cm und 1 m. Heilpflanzen sind mehrjährige Pflanzen mit tief verwurzelten Hauptwurzeln.

Die haarigen Blätter der konischen Blüte sind bis zu 20 cm lang, oval bis lanzettlich und teilweise gesägt. Während der Blütezeit, welche von Anfang Mai bis Ende August geht, wachsen Heilpflanzen um Blütenköpfe. Im Mittelpunkt beziehungsweise im Zentrum der Blüten befinden sich etwa 300 röhrenförmige Blüten, die fast schwarz sind und weiche, igelartige Dornen haben. Die Farbe der Zungenblume variiert je nach Typ von Weiß über Rosa bis Rosa. Die Art der gelben Echinaceablüte ist ebenfalls bekannt, hat aber nichts mit Medizin zu tun.

Kegelblüten sind sogenannte Achänen. Diese speziellen Nussfrüchte bilden Pappus und werden vom Wind mitgerissen. Sie haben eine leicht grüne bis rotbraune Farbe.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Sonnenhut einnehmen?

Echinacea ist eine wertvolle und weit verbreitete Heilpflanze. Lila Echinaceablüten (Echinacea purpurea) und schmalblättrige Echinaceablüten (Echinacea purpurea) sind in der Medizin besonders wichtig.

Kegelblume ist den alten Ärzten und Ärzten im mittelalterlichen Europa völlig unbekannt. Die Indianer sollen jedoch Sonnenhüte als Heilpflanzen verwenden. Diese verwenden Pflanzenextrakte und dergleichen. Verhindern Sie Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Schlangenbisse. Über seine Verwendung und Verwaltung ist wenig bekannt. Aus der heutigen Tradition der Indianer ist jedoch sicher, dass die Wurzeln, Blätter und Samen von Pflanzen verwendet werden. Zum Beispiel werden Kaltwasserextrakte (eingeweicht) von Wurzeln verwendet, um Schlangenbisse zu behandeln.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Sonnenhut?

Sonnenhut kann Immunität, Erkältung, Grippe, Halsschmerzen verbessern

In der Volksmedizin wird Echinacea als Heilpflanze und als natürliche Medizin zur Kräftigung des Immunsystems verwendet. Die effektiven Stoffe in Cone Flower aktivieren die Entstehung von weißen Blutkörperchen und machen so das Immunsystem resistenter gegen Infektionen. Gleichzeitig können bestimmte Inhaltsstoffe in Heilpflanzen auch Bakterien, Viren und Pilzen widerstehen. Menschen mit defensiver Schwäche haben häufig Infektionen der Atemwege oder Menschen, deren Immunsystem aufgrund chronischer Infektionen oder toxischer Belastungen wie Schwermetallbelastung überlastet ist, können von Echinacea-Extrakt profitieren, um ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken und die Vitalität zu stärken.

Sonnenhüte können als Tee oder vorbeugende Maßnahmen oder zur Unterstützung von Infektionen der Atemwege wie Erkältungen, Grippe, laufender Nase, Husten, grippeähnlichen Infektionen, Halsschmerzen und Bronchitis verwendet werden. Es wurde nachgewiesen, dass Blumenkohltee Entwicklung von diversen Bakterien wie Staphylococcus, Streptococcus, Influenzavirus und Herpesvirus hemmen kann. Forschungen zufolge kann Echinacea dazu beitragen, die Dauer dieser Krankheiten zu verkürzen und ihre Symptome zu verringern. Es ist jedoch wichtig, die Sonnenblende so schnell wie möglich zu verwenden, beispielsweise wenn der Hals zu kratzen beginnt.

Selbst bei Infektionen der Nasennebenhöhlen und Mandelentzündungen können Heilpflanzen dazu führen, dass Entzündungen schneller abklingen. Insbesondere in Kombination mit Kurkuma oder Knoblauch sollen Sonnenhüte wirksam sein. Bei Stress steigern Echinacea die Vitalität und das Glück.

In der Homöopathie werden Echinacea hauptsächlich bei Erkältungen eingesetzt. Hierfür können verschiedene homöopathische Präparate eingesetzt werden.

Sonnenhut hilft bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Schlangenbissen

In der traditionellen Medizin der nordamerikanischen Indianer werden Echinacea auch als Kräuter zur Heilung von Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Schlangenbissen verwendet. In ähnlicher Weise spielen die entzündungshemmenden und bakteriziden Wirkungen von Echinacea eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Symptome.

Echinacea hilft bei Akne, Ekzemen oder Hautpilz

Da seine wundheilenden Besonderheiten gegen Akne, Hautentzündungen, Ekzemen und Geschwüren verwendet werden können, werden in der Volksmedizin Echinacea (z. B. Echinaceasalbe) verwendet. Es wird auch angenommen, dass Echinacea-Salbe Symptome wie Juckreiz und Rötung von Hautpilzen lindert.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Sonnenhut auftreten?

Sonnenhüte sollten während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden. Wenn Sie anfällig für offensichtliche allergische Reaktionen sind, wie z. B. Allergien gegen die Gänseblümchenfamilie, sollten Sie die Einnahmeform von bereits angefertigten Präparaten mit essbaren Echinaceanextrakten besprechen. Weil allergische Reaktionen nicht ausgeschlossen werden können. Echinacea wird auch nicht bei Autoimmunerkrankungen oder systemischen Erkrankungen wie zum Beispiel der Tuberkulose, zahlreichen hochentzündlichen Krankheiten, die beispielsweise das Bindegewebe schaden, und Multipler Sklerose angewendet.

Wenn Sie eine Allergie gegen Asteraceae (Asteraceae) haben, sollten Sie die Verwendung von Echinaceapräparaten (Echinacea-Präparate) vermeiden (Kreuzallergien können auftreten). Es wird allgemein empfohlen, dass Patienten mit Allergien keine Echinacea (Echinacea-Präparate) verwenden.

Aufgrund der immunstimulierenden Wirkung von Echinacea (Echinacea purpurea) sollten Patienten mit schweren systemischen Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Immunschwächekrankheiten und immunsupprimierten Patienten keine Echinacea (Echinacea purpurea) verwenden. Leukämie, Kollagenerkrankung, Multiple Sklerose, AIDS, HIV-Infektion).

Es gibt keine Sicherheitsstudien zur Verwendung von Echinacea (Echinacea purpurea) während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie für Kinder unter 12 Jahren. Daher wird die Verwendung von Echinaceapräparaten nicht empfohlen. Stillende Mütter sollten keine Echinacea-Salbe zur Brustpflege verwenden.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Sonnenhut, bis sich erste Erfolge einstellen?

In der Regel stellen sich die ersten Erfolge bei richtiger Anwendung sowie Dosierung sehr schnell ein. Die Heilpflanze wirkt außerdem sehr effektiv und heilt viele Erkrankungen.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Sonnenhut ?

Verschiedene Arten von Echinaceapflanzen stammen aus Nordamerika und können sich auf Wiesen und Weiden (Steppen) sowie in Hochgebirgsregionen niederlassen. Da diese Pflanze einen hohen medizinischen Wert hat und als Zierpflanze geeignet ist, hat es der Echinacea nach Europa gebracht. Seitdem haben sich Arten wie lila Echinacea oft auf Gras in der Nähe des Gartens niedergelassen.

Echinacea ist eine beliebte mehrjährige Pflanze. Es ist relativ billig und leicht zu kultivieren. Die Spitzen sind wirksam für verschiedenen Echinacea (rote Echinacea, schmalblättrige Echinacea, Grünlandkegelblüten).

Standort: Der Echinacea kann sonnige Tage und einen Teil des Schattens bewältigen, vorzugsweise sonnige Tage. Vermeiden Sie nach Möglichkeit einen Ort voller Sonnenlicht. Der Boden sollte reich an Nährstoffen und Humus sein. Zu reicher Boden sollte mit Zusätzen wie Sand oder Lavafragmenten gelockert werden. Kommerzieller Kräuterboden eignet sich für den Topfanbau und den Topfanbau.

Aussaat: Das Aussäen von Sonnenhut ist nicht immer einfach. Samen können von März bis Anfang Juli direkt im Freien ausgebreitet werden. Eine Vorkultivierung unter kontrollierten Bedingungen ist möglich und in der Regel erfolgreicher. Wir empfehlen, nur leicht durchlässigen und nährstoffarmen Boden leicht in den Boden zu drücken (leichte Triebe). Zum Keimen der Samen ist eine kontinuierliche Keimtemperatur von ca. 20 ° C erforderlich. Nachtfrost verhindert das erfolgreiche Keimen. Unter optimalen Bedingungen keimen junge Pflanzen nach etwa 14 bis 21 Tagen.

Allgemeine Kultivierungsanweisungen: Kegelblumenpflanzen sollten auf einem Feld oder in einem Garten mit einem Pflanzabstand von mindestens 25 cm gepflanzt werden. Grundsätzlich können Sie ein anderes Accessoire in der Badewanne auf dem Balkon oder der Terrasse wählen. Wenn Sie die Aussaat vermeiden möchten, können Sie auch fertige Pflanzen verwenden. Diese Höhen sollten mindestens 7 bis 8 cm betragen. Grundsätzlich können Sonnenhut in der Nähe anderer mehrjähriger Pflanzen (wie Ringelblume, Pfeilgras oder goldener Balsam) wachsen.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Sonnenhut aus?

Das Ausgangsprodukt ist der Wurzelstock und das Kraut. Die Wirkstoffe des Sonnenhuts sind vor allem die Kaffeesäure, das Echinacosid, Polyethine sowie die Flavonoide, wie zum Beispiel das Rutin, Kämpferol und Quercetin. In kleineren Dosierungen sind ebenfalls ätherisches Öl und Alkamide im Sonnenhut vorhanden.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Sonnenhut noch bekannt?

Der lateinische Name des namhaften Sonnenhuts ist Echinacea purpurea. Echinacea ist auch bekannt als Echinacea, echter Echinacea, roter Echinacea, lila Echinacea oder – auch wichtig – Igelkopf.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Sonnenhut enthalten?

Die Inhaltsstoffe sind Echinacea, ätherisches Öl, Echinacosid, Harz, Betain, Perilla Fructose, Glucose, Inulin, Pentosan, Vitamin C und Enzyme.

In der Purpurkegelblüte werden die während der Blüte geernteten Luftteile (Purpurkegelblütenkraut-Echinacea), vorzugsweise der Saft frischer Kräuter, und der trockene unterirdische Teil (Purpurkegelblütenwurzel-Echinacea) verwendet. Diese Medikamente stammen aus amerikanischen und europäischen Kulturen.

Bei hellen Echinacea und schmalblättrigen Echinacea wird nur der getrocknete unterirdische Teil für medizinische Zwecke verwendet (helle Echinaceawurzel); schmale Blattkegelblütenwurzel-Echinacea). Die verkauften Medikamente stammen hauptsächlich von Wildarten in Nordamerika und teilweise aus amerikanischen und europäischen Kulturen.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Sonnenhut?

Nein, es gibt keine ähnlichen Superfoods. Echinacea ist einzigartig und sehr effektiv gegen sämtliche Erkrankungen, die üblicherweise auftreten.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Sonnenhut am Markt zu kaufen?

Sie können Echinaceapräparate wie gepressten Saft oder Tee in einer Apotheke, einem Online-Shop oder einer Apotheke kaufen. Fertige Zubereitungen mit Echinaceaenblütenextrakt sind auch in Einnahmeform von Kapseln, homöopathischen Pellets, Tabletten, Dragees, Salben oder Dosen (Tropfen) erhältlich.

Die Sonnenblende ist in der Küche nicht wichtig. Heilpflanzen sind ungiftig, aber die Pflanzenbestandteile produzieren kein spezielles Aroma, das Aroma verursachen kann.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Sonnenhut als NEM?

Sofern nicht anders angegeben, beträgt die durchschnittliche Tagesdosis 6-9 ml gepressten Saft. Bei parenteraler Anwendung hängt die tägliche Dosis von der Art und dem Schweregrad der klinischen Situation ab und muss vom Arzt individuell festgelegt werden.

Bei oraler und äußerer Anwendung sollte die Behandlungszeit acht Wochen nicht überschreiten, während bei parenteraler Verabreichung die Behandlungszeit drei Wochen nicht überschreiten sollte.

Echinacea wird hauptsächlich in Form von Fruchtsaft, Zinn, Tabletten, Dragees, Kapseln, Tropfen, Lutschtabletten und anderen Darreichungsformen bereitgestellt. Das halbfeste Präparat ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt.

Zusätzlich zur oralen und topischen Anwendung besteht die Möglichkeit der parenteralen Verabreichung, das heißt der Umgehung des Darms durch Injektion in das Gefäßsystem.

Tinktur aus Sonnenhut und Sonnenhut-Essig mit Holunder

Verdünntes Zinn kann als Mundwasser verwendet werden und kann auch zum Spülen des Mundes oder zum Reinigen von Haut- und Wundinfektionen verwendet werden.

Die Sonnenblende kann leicht mit dem immunstärkenden Holunder kombiniert werden. Zum Beispiel können diese beiden Heilpflanzen miteinander in dem Essig verarbeitet werden. So haben dann beide Heilpflanzen eine gesunde Heilwirkung.

Den immunfördernden Sonnenhut-Tee vorbereiten

Wenn Sie aus den frischen Pflanzenteilen Ihren eigenen Echinacea-Tee herstellen möchten, verwenden Sie am besten frische Blätter und Blüten. Nachdem Sie den Tee mit heißem Wasser übergossen haben, lassen Sie den Tee wenigstens eine Viertelstunde ziehen. Leider kommen viele wertvolle Wirkstoffe von Echinacea in trockener Form abhanden, zum Beispiel wird Tee in Teebeuteln verpackt.

Einen frischen Sonnenhut-Saft zubereiten

Durch frisch extrahierten Echinacea-Pflanzensaft können die Wirkstoffe des Echinaceas vom menschlichen Körper gut aufgenommen werden. Sie können es selbst in der Saftpresse machen. Stellen Sie sicher, dass Sie nur so viel Alkohol wie möglich zubereiten. Es wird empfohlen, vor den Mahlzeiten zweimal täglich 5 ml Saft einzunehmen. Kinder können auch Stevia-Saft trinken, um ihr Immunsystem zu stärken.

Sonnenhut-Tinktur selbst gemacht

Für hausgemachte Echinacea-Hutmittel geben Sie bitte die Wurzel des Echinaceaes oder das Kraut des Echinaceaes in das Schraubenglas. Dann füllen Sie es mit doppelten Körnern oder Spirituosen. Stellen Sie sicher, dass alle Teile der Fabrik abgedeckt sind. Sie können diese Mischung 2 bis 6 Wochen lang geschlossen halten. Dann können Sie die Pflanzenteile filtern und dann das Mittel des Echinaceas in eine schwarze Flasche gießen. Die tägliche Dosis dieses Zinnmittels beträgt 10 bis 50 Tropfen, bis zu dreimal täglich. Wenn das Mittel zu konzentriert ist, kann es mit Wasser verdünnt werden.

Gibt es beim Kauf von Sonnenhut etwas zu beachten?

Viele Arten von Echinaceapflanzen sind mehrjährige, beliebte Pflanzen, daher kommen sie in vielen Gärten vor. Infolgedessen ist das Angebot an Echinaceasamen und -pflanzen groß. Da es auch als Heilpflanze gilt, stehen auch viele verschiedene Präparate und Medizinprodukte zur Auswahl.

Im Garten oder auf dem Balkon können verschiedene Arten von Sonnenhüten gepflanzt werden. Einzelne Arten haben normalerweise unterschiedliche Varianten (z. B. rote Echinacea). Wenn Sie eine bestimmte Art von Echinacea kaufen möchten, sollten Sie den Pflanzennamen genau beachten. Allein die Echinacea purpurea-Arten haben mehr als vier häufig verwendete deutsche Namen (z. B. rote Kegelblüte, falscher Sonnenkegel, lila Kegelblume, mehrjährige Kegelblüte).

Frische Pflanzen, die normalerweise leichter im Garten zu züchten sind, können auch auf speziellen mehrjährigen Märkten oder im Gartenhandel gekauft werden. Bitte achten Sie auf die Unterseite der Blätter und prüfen Sie, ob die Pflanzen frei von Schimmel sind. Die Farbe der Blattränder sollte nicht unterschiedlich sein.

Im medizinischen Bereich gibt es viele Möglichkeiten. In den meisten Fällen hat sich frischer Pflanzensaft bewährt. Bei der Betrachtung von Kapseln oder Tabletten sollte darauf geachtet werden, Echinacea oder Echinacea-Wurzelextrakt zu verwenden. Andere Echinacea-Arten enthalten nur eine begrenzte Menge der erforderlichen Wirkstoffe.

Trockene Echinacea-Produkte sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Sie enthalten selten die erforderlichen Inhaltsstoffe, so dass fast keine pharmakologischen Wirkungen auftreten. Tee kann nur mit frischen pflanzlichen Zutaten hergestellt werden.

Studien zu Sonnenhut

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern