Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Pueraria Mirifica

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Pueraria Mirifica

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Pueraria Mirifica?

Bei Pueraria mirifica handelt es sich um eine Pflanze, die in Thailand heimisch ist. Bekannt ist die Pflanze dort auch als „kwao krua“. Die Pflanze ist hierzulande als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, das eine verjüngende Wirkung haben soll. Vor allem in den Wechseljahren wird die Pflanze in Thailand sehr gerne angewandt.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Pueraria Mirifica einnehmen?

Pueraria mirifica wirs sehr gerne angewandt für die Brustentwicklung und auch für die Brusterhaltung. Darüber hinaus kann ein Präparat mit den darin enthaltenen Wirkstoffen aus dieser Pflanze eingesetzt werden für die Festigung der Knochen und die der Knochendichte sowie für die Steigerung des primären Rückmeldesystems im Gehirn.

Wirkung

Welche Wirkungen verspricht Pueraria Mirifica?

Die Wirkstoffe dieser Pflanze aus Thailand hat sehr große und viele positive Wirkungen. So sorgen die Wirkstoffe dafür, dass es zu einer Linderung von Symptomen im Zusammenhang mit Wechseljahrbeschwerden kommt. Die Wirkung von diesen Wirkstoffen setzt dabei da an, dass es nach den Wechseljahren zu einer kontinuierlichen Abnahme des Östradiolspiegels kommt. Dies bewirkt das Auftreten von sehr unangenehmen, aber auch nur vorübergehenden Symptomen, die allerdings den Alltag einer Frau in den Wechseljahren stark beeinträchtigen können. Die Wirkstoffe der Pflanze Pueraria Mirifica wirken dabei den typischen Wechseljahr-Symptomen entgegen, wie Hitzewallungen Schwitzen Kopfschmerzen chronische Müdigkeit Schlafprobleme Scheidentrockenheit Harndrang Blasenentzündungen Gelenkschmerzen schlaffe Brust Die Wirkstoffe dieser in Thailand heimischen Pflanze bewirken zudem eine Stärkung der Knochen. Und wieder spielen hier die Östrogene eine Rolle. Denn diese sind auch am Knochenumbau beteiligt, der möglicherwiese zu Osteoporose führen kann. Das Risiko von Frakturen bei Stürzen, die im Alter auch vermehrt auftreten, wird dadurch erheblich minimiert. Pueraria Mirifica kann zudem zu einer Reduzierung des kardiovaskulären Risikos beitragen. Auch hier sind es wiederum Östrogene, die eine unbestreitbare schützende Wirkung auf die Arterien haben. Die Anwendung von einem Präparat mit diesen Wirkstoffen hat zufolge, dass sich der HDL-Cholesterinspiegel zudem auf einem guten Niveau hält und Entzündungen weniger auftreten und eine mögliche Gewichtszunahme im Alter ausbleibt. Auch im Kampf gegen oxidativen Stress können die in Pueraria mirifica enthaltenen Wirkstoffe nützlich sein und helfen. Grund hier ist die hohe antioxidative Wirkung der Wirkstoffe und der hohe Flavongehalt. Zu einer Steigerung der Libido können die in dieser in Thailand heimischen Pflanze ebenfalls beitragen. Vor allem die Wiedererlangung sexueller Aktivität kann hier gestärkt werden. Zudem werden den Wirkstoffen in dieser Pflanze auch Aging-Eigenschaften zugeschrieben. Dank Pueraria werden Frauen wieder leistungsfähiger und auch die Gesichtshaut wird reiner. Ebenso werden die Haare schöner und Müdigkeit und Reizbarkeit verschwinden, ebenso wie Stimmungsschwankungen. Auch hormonell bedingter Haarausfall kann verhindert bzw. gemindert werden. Zudem sorgen die Inhaltsstoffe dieser Pflanze dafür, dass die Brust auch im Alter straff bleibt. Dies trägt dazu, dass auch im höheren Alter die Frau für ihren Partner immer noch attraktiv ist, wenn sie sich vor ihm auszieht. Darüber hinaus bewirken die Wirkstoffe in dieser Pflanze auch, dass die Brust neben einer gewissen Straffung auch eine Vergrößerung erfährt. Im Rahmen von Studien wurde herausgefunden, dass bei einer regelmäßigen Anwendung von Cremes mit diesen Wirkstoffen aus der Pflanze bzw. den Wurzelknollen sich die Brust schon sichtbar vergrößert. Gefördert wird zudem auch das Abnehmen durch die Wirkstoffe von dieser Pflanze.

Anwendungsdauer

Wie hoch ist die Anwendungsdauer von Pueraria Mirifica bis sich erste Erfolge einstellen?

Eine pauschale Aussage über die Anwendungsdauer bis die ersten Erfolge der Anwendung eintreten von einem Präparat aus dieser Pflanze kann nicht gemacht werden. Die Dosierungsempfehlungen sind bei verschiedenen Herstellern sehr unterschiedlich. So empfehlen einige Hersteller den Anwendern für die Vorbereitung einer Brustvergrößerung ein entsprechendes Präparat einmal am Tag aufzutragen, andere empfehlen es zweimal am Tag. Bis die Einnahme von einem anderen derartigen Präparat wirkt, kann indes auch unterschiedlich lange dauern, da jeder Mensch anders auf hormonähnliche Stoffe reagiert, wie in diesen Präparaten enthalten. Gerade bei Östrogen ist es so, dass Frauen sehr unterschiedlich reagieren auf Hormone bzw. auf hormonähnliche Stoffe. Dies zeigt sich vor allem daran, dass auch die Behandlung von Frauen in den Wechseljahren beim Frauenarzt sehr unterschiedlich sein können.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Pueraria Mirifica auftreten?

Nebenwirkungen von Präparten aus den Wirkstoffen dieser Pflanze sind bisher nicht bekannt. Es wurden bereits zahlreiche Studien durchgeführt. Diese Untersuchungen beruhen auf Dosierungen von bis zu 50 Milligramm am Tag. In weiteren Studien wurden Probanten auch Dosierungen zwischen 50 und 100 Milligramm sowie zwischen 25 und 50 Milligramm verabreicht. Auch in diesen Studien konnten keine relevanten Nebenwirkungen festgestellt werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die in dieser Pflanze enthaltenen Wirkstoffe völlig nebenwirkungsfrei sind. Da vor allem die negativen natürlichen Auswirkungen von einem Östrogenmangel mit der Hilfe von diesen Präparaten beseitigt werden können, ist davon auszugehen, dass es durchaus Nebenwirkungen gibt, die mit einer Hormonersatztherapie zu vergleichen sind. Wie die wenigen Studien, die es gibt für die Anwendung von Präparaten aus den Wurzeln dieser Pflanzen, zeigen, dass durchaus Kontraindikation zu beachten sind. Hierzu gehört – wenn auch selten vorkommend – das Auftreten von Allergien. Diese verschwinden nach dem Absetzen des entsprechenden Präparats bald wieder. Vorsicht ist bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol mit einem solchen Präparat angesagt. In diesen Fällen ist das Auftreten von Übelkeit möglich, wobei ein möglicher und mäßiger Alkoholkonsum und eine zeitversetzte Einnahme des Präparats zum Alkoholkonsum keine Nebenwirkungen zeigt.

Herkunft

Wo kommt Pueraria Mirifica her? Wo wird es an- oder abgebaut?

Pueraria mirifica ist eine Pflanze, die vor allem in Thailand wächst, aber auch noch in einigen anderen benachbarten Ländern dieses Landes. In der thailändischen Volksmedizin kennt man diese Pflanze schon seit langer Zeit. Vor allem der Miroestrolgehalt der Pflanze ist abhängig vom Alter und auch vom Wachstumsstandort der Pflanze. Dieser Anteil kann bis zu 45 Milligramm betragen pro Kilogramm getrockneter Wurzel aus der Pueraria Mirifica. Die Pflanze wird in Thailand inzwischen kommerziell angebaut und vor allem nach Japan und nach Taiwan exportiert. Vor einigen Zeit ist die kosmetische Industrie auf die positive Wirkung von den Inhaltsstoffen dieser Pflanze aufmerksam geworden. Dies hat zu einer regen Nachfrage nach dieser Pflanze geführt. Für die Herstellung der Präparate aus dieser Pflanze werden ausschließlich die Wurzeln der Pflanze verwendet. Zu finden ist die Pflanze im Übrigen auf einer Höhe von 300 bis 800 Metern über NN.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Pueraria Mirifica aus?

Die Pueraria mirifica Pflanze verfügt über elliptische Blätter, welche etwas spitz zulaufen. Die Blätter bilden dabei eine Art Kerze und bilden lilafarbene Blüten aus. Die Wurzelballen von dieser Pflanze sind großknollig von ihrer Form her. Darüber hinaus muss an dieser Stelle eingeräumt werden, dass nicht alle Hormonersatzpräparte bei jeder Frau, die Wechseljahrbeschwerden hat oder ein anderes Leiden bzw. etwas mit der zusätzlichen Einnahme von Östrogen, dieses Präparat auch wirklich gut wirkt. Denn die Menschen sind sehr unterschiedlich. Und genauso unterschiedlich ist die Wirkung von Hormonen bzw. Ersatzhormonen auf den Körper dieser sehr unterschiedlichen Menschen. Das heißt, ein solches Präparat mit den Wirkstoffen dieser thailändischen Pflanze kann für viele Frauen ene Alternative zu einer standardisierten schulmedizinischen Behandlung gegen einen niedrigen Östrogenspiegel sein, muss es letztlich aber nicht.

Trivialnamen

Unter welchen Namen & Bezeichnungen ist Pueraria Mirifica noch bekannt?

Die Synonyme, unter der diese Pflanze noch bekannt, ist vielseitig. Die Pflanze wird zum Beispiel al Kwao kreu kao, als White kwao kreu, als Thai Kudzu oder als Kudzu de Siam und Kwao kruea khao bezeichnet.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Pueraria Mirifica enthalten?

Die Pflanze enthält allein drei Arten von Phytoöstrogenen, darüber hinaus auch Isoflavone, wie Genistein, Daidzin und Genistin, abr auch Daidzein und Kwakhurin, ebenso wie Mirificin und Puemiricarpen, Puerarin und Tuberosin. Ebenso enthält die Pflanze Coumestane, und Coumestrol, wie auch Mirificoumestan und Mirificoumestanglykol. Darüber hinaus sind in einem Präparat, das aus dieser Pflanze hergestellt wird auch Chromene enthalten, vor allem Miroestrol, aber auch Dioxymiroestrol und Isomiroestrol. Diese Verbindungen weisen alle ähnliche Struktur auf wie das Hormon Estradiol auf. Dieses dient im menschlichen Körper der Erhaltung der Fruchtbarkeit und ist für die sekundären Geschlechtsmerkmale bei Frauen notwendig. Darüber hinaus enthalten Präparate mit den Wirkstoffen aus dieser thailändischen Pflanze Phytoestrogen, Isoflavonoide, aber auch Phytohormone und Pueraria glycoside sowie Puerarin 6“-O-B-Apiofuranoside und a C-Glycosylisoflavone, ebenso wie O-Glycoside. Insgesamt gesehen besteht ein Präparat aus dieser Pflanze, die aus Thailand stammt, zu 100 Prozent aus den reinen wurzelförmigen Ballen der Pflanze Pueraria mirifica.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wir Pueraria Mirifica?

Wie das Hormon Esradiol und Pueraria Mirifica als Superfood wirken auch noch andere Präparate und Wirkstoffe, die aus einer natürlichen Quelle stammen, positiv auf das natürliche Hormon Östrogen. Hierzu gehören Leinsamen, Rotklee und Hopfen, aber auch Soja.

Einnehmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Pueraria Mirifica am Markt zu kaufen?

Präparate mit den Wirkstoffen von dieser Pflanze gibt es zum Auftragen auf die Haut in Form von Cremes und von Gels. Zudem gibt es auch Seifen, die die Wirkstoffe dieser Pflanze enthalten. Darüber hinaus gibt es Präparate für eine orale Einnahme in Form von Tabletten und von Kapseln. Letztere gibt es zum Beispiel in einer 3-Monats-Vorratspackung mit 90 Kapseln. Es gibt zudem noch andere Packungsgrößen, wie 100 Stück oder 200 Stück Kapseln im Glas. Bei den Cremes handelt es sich um eine Feuchtigkeitscreme, die Frauen äußerlich direkt auf die Brust auftragen und so für eine Bruststraffung sorgen. Verhindert werden kann damit im Alter eine „hängende Brust“, was ein häufiges Problem von Frauen ist, die teils sogar noch sehr jung sind, also gerade Kinder bekommen und abgestillt haben. Die Anwendung von diesen Produkten ist sehr einfach. Auch die Einnahme der Tabletten und Kapseln lässt sich sehr gut in den Alltag integrieren. Die Wirkstoffe der Pflanze aus Thailand gibt es auch in Form von fein gemahlenem Pulver im Glas. Die übliche Darreichungsform beträgt hier 100 Milliliter.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Pueraria Mirifica als NEM?

Da die Präparate, die aus der Pflanze gewonnen werden, von unterschiedlichen Herstellern stammen, sind auch die Verzehrempfehlungen unterschiedlich. Ebenso sind die Packungsgrößen unterschiedlich groß. Bei Kapseln lautet die allgemeine Verzehrempfehlung, dass täglich eine Kapsel am Morgen eingenommen wird. Für Frauen, die unter Wechseljahrbeschwerden leiden, sollte eine Dauertherapie in Erwägung ziehen. Doch auch wenn Menstruationsstörungen vorliegen, können diese erfolgreich behandelt werden. In diesem Fall wird eine drei Monate dauernde Therapie vorgeschlagen. Die allgemeine Verzehrempfehlung anhand von Studien sehen eine Einnahme von 200 Milligramm bzw. 500 Milligramm von diesem Wurzelextrakt am Tag vor. Es gibt jedoch auch Präparate, bei denen die Hersteller zu einer täglichen Einnahme von 500 Milligramm am Tag raten.

Gibt es beim Kauf von Pueraria Mirifica etwas zu beachten?

Wer Präparate mit den Wirkstoffen von Pueraria Mirifica kaufen und einnehmen möchte, sollte genau die Dosierungsanleitung des Herstellers beachten. Die Einnahme sollte zudem unter der Aufsicht von einem Arzt geschehen. Wer das Präparat selbst dosiert, der sollte darauf achten, dass er mit einer niedrigen Dosis beginnt und den Körper damit an die in dieser Pflanze enthaltenen Wirkstoffe gewöhnt. Wenn eine gynäkologische Erkrankung, irgendwelche Risikofaktoren oder eine mögliche Krebserkrankung vorliegt, sollte vor der Einnahme bzw. dem Kauf von einem Präparat mit dem Wirkstoff dieser Pflanze unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Dies gilt auch, wenn eine Dauertherapie geplant ist.

Studien zu Pueraria Mirifica

Nährwerte pro 100g

Energie1192 kJ /
285 kcal
Fett3,28 g
Davon gesättigte Fettsäuren0 g
Kohlenhydrate29,6 g
Eiweiß / Protein12,8 g
Ballaststoffe28 g

*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern