Was ist Hirschhornbast?

Bei Hirschhornbast handelt es sich um den Bast, der aus dem Geweih von Elchen, Rentieren und Hirschen gewonnen wird. FĂŒr die Herstellung muss das Geweih, auch Panten genannt, vom Tier entfernt werden. Und zwar noch bevor dieses sich in festes Knochengewebe entwickelt hat. Das Tier kommt dabei nicht zu Schaden. Die Panten sind mit einer samtigen Hautschicht ĂŒberzogen. Schon seit Jahrhunderten werden diese Panten in der Hochgebirgsregion Altai verarbeitet. Vor allem in China und in Korea gibt es fĂŒr diesen Bast einen riesigen Markt. In diesen beiden LĂ€ndern gilt das Produkt als eine Art Allheilmittel. Auch in Europa war das Mittel frĂŒher eine Art Lebenselixier der FĂŒrsten und der reichen Leute.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Hirschhornbast einnehmen?

Im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin gehört Hirschhornbast bzw. das daraus gewonnene Pulver zu einem sehr hĂ€ufig verwendeten Mittel. Und das schon seit mehr als 2000 Jahren. Es gibt als starkes Aufbaumittel fĂŒr den ganzen Körper. Angewandt wird dieses Mittel, wenn Nieren und das Herz-Kreis-Laufsystem nicht auf Hochtouren laufen und das Immunsystem gestĂ€rkt werden soll. Wer ein Fan von TCM ist, dem ist das Hirschhorn Pulver sicherlich ein Begriff. Das Pulver wird in China, in Finnland und auch in Korea auch als Potenzmittel eingesetzt, was es zu einem Superfood macht. Forschungen haben ergeben, dass Hirschgeweih Pulver als natĂŒrliches Potenzmittel verwendet, die Libido erhöhen und die mĂ€nnliche erektile Dysfunktion regulieren kann. Zudem soll die regelmĂ€ĂŸige Einnahme auch die Fruchtbarkeit verbessern. Frauen kann Hirschgeweih Pulver dabei helfen, die mit der Menstruation verbundenen Symptome zu lindern. Das Mittel lindert KrĂ€mpfe und hilft dabei Stimmungsschwankungen zu unterdrĂŒcken. Forschungen haben ergeben, dass das Mittel auch dazu dient um vaginale Entladungen, um GebĂ€rmutterblutungen und Menstruationsstörungen und Beschwerden in der Menopause zu behandeln.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Hirschhornbast?

Da dieses Naturprodukt vom Geweih von verschiedenen Hirscharten und das daraus gewonnene Pulver in China und auch in Korea so weit verbreitet ist und beliebt ist, gibt es inzwischen auch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen dazu. Und diese belegen, dass dieses Pulver viele Wirkweisen besitzt. So verbessert die Einnahme von diesem Pulver die Durchblutung und ist in der Lage hohen Blutdruck zu senken. Allgemein erhöht die Einnahme von diesem Pulver auch die körperliche Energie und Belastbarkeit und steigert die MuskelstĂ€rke. Zudem erhöht die Verwendung von diesem Pulver die Muskelregeneration und fĂŒhr zu einer Reduktion von EntzĂŒndungen. DarĂŒber hinaus kann das Pulver auch die sexuelle Gesundheit verbessern. Allgemein regt Hirschhorn Pulver das Immunsystem an und verbessert auch die psychische Gesundheit. Ein gewisser Anti-Aging Effekt wird der regelmĂ€ĂŸigen Verwendung von diesem Pulver ebenfalls nachgesagt.

Die entsprechenden Studien ĂŒber die Wirksamkeit des Hirschhorn Pulvers stammen außer aus China und Korea auch aus Japan, aus Australien und Neuseeland sowie aus Russland. Auch von Nutzern kommen sehr viele positive Bewertungen fĂŒr dieses Mittel. So berichten zum Beispiel russische Bodybuilder von einer sehr positiven Wirkung von diesem ganz natĂŒrlichen Mittel als Muskel- und Nerven stĂ€rkend. Die Studien aus Russland stammen sowohl aus den spĂ€ten 1960er, spĂ€ten 1980er und frĂŒhen 2000er Jahren. Viele Studien sind auch neueren Datums.

Ebenfalls mehrfach untersucht wurden die Wirkungen des Hirschgeweih Pulvers auf das Zellwachstum. Die Forscher konnten dabei verschiedene Wachstumsfaktoren identifizieren. Und auch die Ergebnisse dieser Studien befanden, dass das Pulver aus dem Hirschhornbast nur Positives bewirkt. In diesem Fall, dass der Testosteronspiegel steigt. Ebenfalls liegen aus Russland Forschungen vor, die belegen, dass das Pulver zum Beispiel den Heilungsprozess von inneren Wunden vorantreibt. Im Rahmen derartiger Untersuchungen wurde festgestellt, dass dank der regelmĂ€ĂŸigen Einnahme von diesem Superfood es zu einer Normalisierung des arteriellen Drucks kommt und zu einer Verringerung der chirurgischen Komplikationen. Eine schnellere Regeneration der Wunden wurde ebenfalls beobachtet.

Mehrere andere Studien zeigten indes, dass Hirschhornbast Pulver die Auswirkungen von Arthrose reduzieren kann.

Einige andere Untersuchungen weisen zudem darauf hin, dass das Pulver auch in der Lage ist die AktivitĂ€t von mehreren Enzymen zu hemmen. Und zwar der Enzyme, die fĂŒr die Alterung der Körperzellen verantwortlich sind. Zudem erhöht das Mittel die Synthese von Leber- und Nierenprotein. Studien aus Japan gehen hier sogar noch einen Schritt weiter. Diese belegen nĂ€mlich, dass das Pulver aus den Geweihen von Elchen, Rentieren und Hirschen gegen AltersschwĂ€che wirkt. Als Grund dafĂŒr wird dessen hormonelle Wirkung angenommen.

Studien, die besagen, dass dieses Superfood auch die Fettverbrennung anregt, gibt es ebenfalls. Auch diese Ergebnisse brachten nur Positives.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Hirschhornbast auftreten?

Bei diesem Superfood handelt es sich um vollkommen natĂŒrliches Produkt. Nebenwirkungen sind keine bekannt. Es gibt zahlreiche Studien, die dies immer wieder belegen.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Hirschhornbast, bis sich erste Erfolge einstellen?

Je nach Beschwerden, die mit Produkten aus diesem Naturprodukt behandelt, werden können oder sollen, kann es einige Zeit dauern, bis sich die ersten positiven Effekte bemerkbar machen. Bei Impotenz muss zum Beispiel einige Monate das Hirschhorn Pulver bereits eingenommen worden sein, bis die Libido wieder steigt. Bei Arthrose dauert es doppelt so lange bis sich die ersten positiven Effekte einstellen. Nach dieser Zeit sind laut den Studien viele der Nutzer von der Arthrose weitgehend befreit.

Ob dieses Superfood mit synthetischen Medikamenten oder mit anderen natĂŒrlichen Heilmitteln reagiert, wurde bisher nicht erforscht. Eine Allergie auf die Inhaltstoffe des Basts können allerdings nicht ausgeschlossen werden.

In Kapselform und in Form von Pulver wird das Naturprodukt sehr schnell an den Körper abgegeben.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Hirschhornbast ?

Dieses Naturprodukt stammt von frei lebenden oder auch wildlebenden Hirscharten wie dem in Europa heimischen Rothirsch, von Rentieren und auch von Elchen. In Frage kommt auch das Karibu. Diesen Tieren wird, wenn sie noch jung sind das Geweih abgenommen. In Deutschland ist diese Methode verboten. Das Hirschhornbast, das in Pulverform hierzulande angeboten wird, stammt aus LĂ€ndern wie China, Korea oder aus Russland.

In Kasachstan und in Russland gibt es Farmen, auf denen Junghirsche gezĂŒchtet werden. Und zwar nur fĂŒr den einen Zweck, um spĂ€ter an den Bast heranzukommen. Die Tiere leben auf diesen Farmen in riesigen Freigehegen, die große WaldflĂ€chen umfassen und auch WasserlĂ€ufe haben. Die Tiere leben dort frei und unbehelligt. Im Juni und Juli werden die Tiere zusammengetrieben und einzeln eingefangen, um den Bast vom Geweih zu ernten. Es gibt verschiedene Methoden, wie das abgesĂ€gte Geweih verwertet wird. Dies ist von Region zu Region sehr unterschiedlich. Die Hirschgeweihe können zum Beispiel im Ganzen gekocht werden. In diesem Sud kann auch gebadet werden. Dieser Sud wird abgefĂŒllt und in Flaschen verkauft. Die hĂ€ufigste Methode, die praktiziert wird, ist dass das Geweih in kleine Scheiben geschnitten wird. Diese StĂŒckchen sind so klein, dass diese spĂ€ter dem Badewasser zugegeben werden können. Diese kleinen StĂŒckchen werden dann zum großen Teil auch zermahlen und als Pulver abgefĂŒllt.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Hirschhornbast aus?

Die sogenannten Panten, das Geweih von einem jungen Hirsch, Karibu, Rentier oder Elch, ist mit einer samtigen Hautschicht ĂŒberzogen. Diese Hautschicht von Hirschhornbast genannt. Es handelt sich hierbei um samtig weiches Material. Der Bast schĂŒtzt des Hirschhorns, das sehr empfindlich ist.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Hirschhornbast noch bekannt?

FĂŒr dieses Naturprodukt gibt es viele andere Bezeichnungen. Hierzu gehören Deer Antler Velvet, Hirsch Bast, Gefege, Hirschhorn Bast, Hirschgeweih Pulver, Hirschhorn Pulver.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Hirschhornbast enthalten?

Hirschhornbast gilt als natĂŒrliche Quelle fĂŒr Stoffe wie Glukosamin, Chondroitin und Kollagen. Glukosamin verwendet der menschliche Körper, um Glykosaminoglykane herzustellen. Diese finden im Gewebe des Gelenkknorpels. Sie bilden auch eine wichtige Komponente des Bindegewebes. Enthalten sind in dem Bast der Hirschgeweihe vor allem Chondroitin Sulfat und Heparin.

Der Bast enthÀlt zudem mÀnnliche und weibliche Hormone. Unter anderem das Hormon Insulin-like Growth Factor I (IGF-1). Hier handelt es sich um ein Hormon, das in der Leber produziert wird.

In Hirschgeweih Pulver sind auch Prostaglandine enthalten. Hierbei handelt es sich um

hormonĂ€hnliche Verbindungen, welche im Körpergewebe produziert werden. Diese sind fĂŒr die Kontrolle des Blutdrucks und fĂŒr die glatte MuskelaktivitĂ€t sowie fĂŒr EntzĂŒndungsreduktionen und fĂŒr die DrĂŒsensekretion verantwortlich. DarĂŒber hinaus wird von diesen hormonĂ€hnlichen Verbindungen auch die Kalziumbewegung gesteuert. DarĂŒber hinaus kontrollieren die Prostaglandine auch die Substanzen, welche an der Übertragung von Nervenimpulsen beteiligt sind.

Die Hirschgeheimprodukte enthalten auch AminosÀuren. Diese bilden Proteine zusammen mit Wachstumsfaktoren. Enthalten sind in diesen Produkten AminosÀuren wie Glycin, Prolin, Alanin sowie GlutaminsÀure.

Ähnliche Superfoods

Gibt es Àhnliche Superfoods, die wirken wie Hirschhornbast?

Im Rahmen der Volksmedizin von vielen Naturvölkern gibt es natĂŒrlich die Verwendung von anderen Körperteilen von Tieren. Allerdings ist darĂŒber sehr wenig bekannt. Hirschhornbast ist von seiner Wirkweise und seinem Wirkspektrum und eben seiner Herkunft her schon recht einzigartig und mit keinem sonstigen Superfood vergleichbar.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Hirschhornbast am Markt zu kaufen?

Hirschhornbast gibt es in verschiedenen Einnahmeformen auf dem Markt zu kaufen. Es gibt einmal den Sud, der vom Auswaschen der Geweihe von den Farmen stammt. Dieser Sud wird in Flaschen abgefĂŒllt und so auf dem Markt angeboten. Angeboten wird der Sud in verschiedenen FlaschenabfĂŒllgrĂ¶ĂŸen und von verschiedenen Herstellern.

Weit verbreitet ist das Hirschgeweih Pulver. Dieses gibt es in verschiedenen VerpackungsgrĂ¶ĂŸen. Es gibt das Mittel auch in Kapselform. In Kapselform ist das Naturprodukt noch mit anderen natĂŒrlichen Zutaten vermischt.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Hirschhornbast als NEM?

Je nach Zweck der Einnahme, sind die Einnahmeempfehlungen der Hersteller fĂŒr Hirschhorn Sud und Hirschhorn Pulver sehr unterschiedlich. Wird Hirschhornbast als Anti-Aging-Mittel eingenommen, und zum Vorbeugen vor degenerativen Erkrankungen, wird eine regelmĂ€ĂŸige Einnahme von drei Gramm Hirschgeweih Pulver am Tag vorgeschlagen. FĂŒr die Behandlung von einer bereits bestehenden Erkrankung kann die Dosis höher sein. Wenn Impotenz vorliegen, sollte ĂŒber einen Zeitraum von drei Monaten eine Menge von fĂŒnf bis zehn Gramm Pulver am Tag eingenommen werden. Um eine hohe Potenz aufrechtzuerhalten reichen drei Gramm Hirschgeweih Pulver am Tag. Bei Arthrose und andere Gelenkerkankungen ist eine langfristige Einnahme von fĂŒnf Gramm des Produkts notwendig. Eine hĂ€ufig angegebene Verzehrempfehlung auf den Verpackungen fĂŒr Hirschgeweih Pulver umfasst eine tĂ€gliche Dosis von dreimal tĂ€glich ein Gramm.

Bei den Kapseln lautet die allgemeine Verzehrempfehlung, dass ein Erwachsener tÀglich eine Kapsel einnehmen kann. Bevorzugt sollte die Einnahme zu einer Mahlzeit eingenommen werden.

Gibt es beim Kauf von Hirschhornbast etwas zu beachten?

FĂŒr Veganer und NaturschĂŒtzer ist es meist ein No-Go, dass Sie dieses Produkt kaufen. Denn die Gewinnung von diesem Naturprodukt macht es erforderlich, dass tatsĂ€chlich Elchen, Rentieren, Karibus und Rotwild das Geweih abgenommen wird, solange sie noch jung sind.

Beim Kauf von Hirschgeweihbast Produkten sollte darauf geachtet werden, dass es sich um eine hohe QualitĂ€t handelt. Hinsichtlich der Gewinnung des Pulvers, des Suds und der Kapsel kann nachgeschaut werden in der Beschreibung, woher das Rohmaterial stammt und nach Hinweisen ĂŒber die Vorgehensweise bei der Herstellung suchen.

Wer schwanger ist oder stillt, gerade Medikamente einnimmt, eine schwere Krankheit hat, der sollte vor der Verwendung von diesen PrÀparaten einen Arzt konsultieren.

FĂŒr den Fall von Nebenwirkungen sollte sofort der Arzt aufgesucht werden. FĂŒr den Fall, dass die Versiegelung der Verpackung einen Defekt aufweist, sollte man das Produkt nicht verwenden. Die Produkte mĂŒssen kĂŒhl und trocken gelagert werden.

Unsere Produkt-Empfehlung fĂŒr Hirschhornbast
Sven GrĂŒnder

Passende BeitrÀge aus unserem Magazin

Wirkstoffe
Silibinin

Bei Silibinin, auch als Silybin bezeichnet, handelt es sich um eine starke pharmakologisch aktive Substanz. Es handelt sich um einen …

mehr lesen
Superfood Liste

Über 250 Superfoods!

Superfoods Kategorien
Quellen zu diesem Beitrag
  • Quelle 1
  • Quelle 2