Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Ananas Enzym

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Ananas Enzym

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Ananas Enzym?

Das Ananas Enzym ist ein aus der Ananas gewonnenes Gemisch aus mehreren Fermenten. Die Enzyme bestehen aus Proteinmolekülen, die an verschiedenen Prozessen im Körper beteiligt sind. Ihnen wird die Aufgabe zuteil, für die Vorgänge, wie zum Beispiel der Verdauung, prozessoptimierend einzuwirken und zu helfen, dass der Körper die Umwandlung von Stoffen so energiesparend wie möglich erwirken kann.

Unser Körper bildet viele Enzyme selbst. Verschiedene spürbare Merkmale, geben jedoch Hinweise darauf, dass der Körper mit externen Enzymen unterstützt werden sollte, um das Wohlbefinden zu optimieren. So ein externes Enzym stellt das Ananas Enzym dar. Als Superfood ist es ein Nahrungsergänzungsmittel, das sich positiv auf den Stoffwechsel auswirken kann.

Ananasenzyme werden aus dem Stamm der Pflanze gewonnen und sind nicht, wie viele vermuten in den reifen Früchten besonders konzentriert. Wenn überhaupt, dann findet sich das Enzym in unreifen Früchten. Doch so viele Früchte, die den Tagesbedarf decken würden, kann ein Mensch gar nicht essen.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Ananas Enzym einnehmen?

Die Anwendung von Ananas Enzym wir bei Schwellungen eingesetzt, die nach Verletzungen oder Operationen häufig auftreten. Bei starken Verbrennungen findet das Produkt ebenfalls Anwendung. Spezialkliniken wenden es an, um oberflächlichen Verbrennungsschorf abzulösen.

Verdauungsprobleme oder rheumatische Krankheitsbilder können ebenfalls Grund für die Einnahme von Ananas Enzymen sein.

Ob die Notwendigkeit für die Einnahme vorliegt, sollte nicht ohne ärztliche Rücksprache entschieden werden. Eine Selbstmedikation wird nicht empfohlen, und wenn dann nur für wenige Tage. Eine längerfristige Einnahme sollte ärztlich begleitet werden.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Ananas Enzym?

Im medizinischen Einsatz spielt der Einfluss auf das Blutgerinnungsverhalten eine Rolle. Die Thrombozytenaggregation wird verhindert. Das bedeutet, dass sich die Blutungszeit ausdehnt, weil die Blutplättchen daran gehindert werden, sich zusammen zu lagern. Nach chirurgischen Eingriffen wirkt es abschwellend auf Ödeme. Schwellungen nach Verletzungen gehen unter der Anwendung auch zurück.

Entzündungshemmende Eigenschaften wurden in Untersuchungen nachgewiesen, so dass bei verschiedenen Entzündungen, speziell im Verdauungssystem, die Einnahme angeraten wird. Als extern zugeführte Fermente können Ananas Enzyme die enzymbildenden Organe, wie Leber oder Bauchspeicheldrüse unterstützen. Vor allem, wenn mit zunehmendem Alter die körpereigene Enzymproduktion abgeschwächt ist.

Es wurde ein positiver Effekt auf entzündungsbasierte Enddarmveränderungen, die als potentielle Krebsvorstufen gelten, festgestellt. Als Therapieunterstützung kann dieses Superfood eingesetzt werden, als Solotherapie bei Krebs jedoch nicht.

Untersuchungen an Arthrose-, Arthritis- und Schmerzpatienten haben gezeigt, dass hier gute Wirkungen erzielt werden konnten. Ein Test an freiwilligen gesunden Personen mit gelegentlichen Knieschmerzen, stützte die These, dass Ananas Enzym auch schmerzstillend wirken kann.

Abgebaut wird Ananas Enzym durch die Leber. Die Abbaudauer ist individuell und wird von Faktoren wie dem allgemeinen Gesundheitszustand beeinflusst.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Ananas Enzym auftreten?

Bei Unverträglichkeiten kann es zu Hautausschlägen, Atembeschwerden mit asthmaähnlichem Verlauf oder anderen allergischen Reaktionen kommen.

Nebenwirkungen im Verdauungstrakt werden seltener beobachtet, können sich aber in Form von Magenbeschwerden, Durchfall oder anderen Verdauungsstörungen zeigen.

In Hinsicht auf Wechselwirkungen kann Ananas Enzym für Menschen gefährlich werden, die blutverdünnende Präparate einnehmen. Selbst Aspirin kann hier bereits riskant mit dem Superfood interagieren.

Eine Wechselwirkung ist auch auf einige Antibiotika nachgewiesen.

Es gibt viele Menschen, die Ananas nicht vertragen. Schon beim Essen von reifen Früchten, können sich Lippenbrennen, Zahnfleischentzündungen und Verdauungsbeschwerden einstellen. Das muss nicht am eiweißspaltenden Enzym liegen, trotzdem ist bei der Einnahme von hochdosierten Präparaten zu Vorsicht zu raten. Bei einer bekannten Allergie gegen Ananas ist komplett von einer Einnahme abzusehen.

Kindern unter 12 Jahren sollte Ananasenzym nicht als Nahrungsergänzungsmittel verabreicht werden.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Ananas Enzym, bis sich erste Erfolge einstellen?

Die notwendige Einnahmedauer bis sich Erfolge zeigen, hängt vom Grund der Einnahme ab und natürlich von der Wirkstoffhöhe im Nahrungsergänzungsmittel oder auch Medikament. Denn die Pharmaindustrie hat inzwischen auch Präparate im Angebot, was für akute Situationen nach Verletzungen und Operationen sinnvoll ist.

Als gesundheitsbewusster Anwender und Sportler, der sich auf das Superfood verlässt, kann schon nach kurzer Anwendungsdauer bemerkt werden, dass der Muskelaufbau sich verbessert und das allgemeine Wohlbefinden sich steigert.

Gegen Schwellungen und Schmerzen wurden Wirkzeiten von wenigen Stunden beobachtet. Verdauungsfördernde Effekte können ebenfalls nach der ersten Einnahme bereits eintreten.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Ananas Enzym ?

Das eiweißspaltende Ananas Enzym wird aus Ananaspflanzen gewonnen. Ursprüngliche Herkunftsgegend sind tropische Länder in Amerika. Inzwischen ist Ananas kultiviert und wächst in allen tropischen Regionen.

Für die Gewinnung von Bromelain ist es wichtig, dass die Pflanzen aus nachhaltigem Anbau kommen. Neben der umweltfreundlichen und schadstofffreien Produktion, liegt vor allem der Fokus darauf, dass nicht mehr gerodet wird als nachwachsen kann.

Die Gewinnung erfolgt wie bereits erwähnt aus den Baumstämmen. Die sind als Nebenprodukt bei der Ananasernte ungenießbar und werden durch Aufbereitungsverfahren gereinigt, bevor das hochwertige Superfood daraus gewonnen wird.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Ananas Enzym aus?

Der Stamm einer Ananas ist der verholzte Teil der Pflanze. Die junge Ananas ist anfangs Busch- oder Staudenartig. Bevor überhaupt eine Frucht gebildet wird, vergehen bereits bis zu 2 Jahren. Entsprechend dauert es, bis die Ananas einen richtigen Stamm ausbildet. Die Bäume werden erst dann gefällt, wenn die Ernte der reifen Früchte auf andere Art nicht mehr möglich ist, was jedoch früh eintritt, weil die Blätter der Anans sehr spitz und hart sind und weit ausladend angeordnet sind. Das erschwert den Zugang zu den Früchten bereits nach wenigen Jahren.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Ananas Enzym noch bekannt?

Ananas Enzym ist auch unter dem Namen Bromelain bekannt. Unter diesem Namen wird der Wirkstoff auch in Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten geführt.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Ananas Enzym enthalten?

Bromelain besteht aus eiweißspaltenden Enzymen – Cysteinproteasen. Sie wirken auf die Proteinverdauung ein. Daher ist Ananas Enzym ein Superfood, das von Sportlern stark nachgefragt und gern verwendet wird. Proteine und Muskeln sind untrennbar miteinander verbunden. Doch die Eiweißverdauung kann den Körper stark beanspruchen, daher wirkt Bromelain hier unterstützend und entlastet den Körper beim Proteinumschlag.

Der Vorteil ist, dass die Eiweiße besser verwertet werden. Die Bioverfügbarkeit wird gesteigert und es werden weniger Proteine unverdaut wieder ausgeschieden. Für Sportler gilt diese Tatsache als absoluter Geheimtipp.

Doch auch weniger Sportbegeisterte sehen im Ananas Enzym einen guten Unterstützer für ihre Eiweißverdauung. Nämlich dann, wenn sich Blähungen oder Entzündungen einstellen und der Körper mit einer Enzymgabe entlastet werden muss.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Ananas Enzym?

Enzyme aus der Papaya und der echten Feige zählen ebenfalls zu den Cysteinproteasen und haben daher eine ähnliche Wirkung wie Ananas Enzym. Sie sind auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Das ist besonders unter Beachtung der möglichen Nebenwirkungen für Sportler mit Tendenzen zu Unverträglichkeiten erfreulich. Allerdings sind einige der Ersatzstoffliefernden Früchte auch wiederum als Allergene bekannt.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Ananas Enzym am Markt zu kaufen?

Erhältlich ist Bromelain als Nahrungsergänzungsmittel als Urtinktur, in Kapsel- oder Tablettenform, als Zusatz zu anderen Produkten wie Eiweiß- oder Smoothiepulvern.

In pharmazeutischen Produkten ist der Wirkstoff in Entzündungshemmenden Präparaten, Schmerzmitteln etc. zugesetzt, allerdings selten alleiniger Wirkstoff.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Ananas Enzym als NEM?

Die Verzehrempfehlung wird in zwei Maßeinheiten angegeben. Die Tagesdosis sollte bei 80 bis 320 mg liegen. Das entspricht der Menge 200 bis 800 in F.I.P.

bedeutet, dass die Dosis von der Fédération Internationale Pharmaceutique festgelegt wurde.

Weil der Wirkstoff eiweißspaltend ist, sollte die Einnahme Mahlzeitabhängig stattfinden. Die Einnahme kann jeweils 60 bis 90 Minuten vor oder nach einer Mahlzeit vorgenommen werden. Werden Präparate mit hohen Dosen genommen, die den Tagesbedarf bereits halb oder ganz decken, so empfiehlt es sich, die eiweißreichste Mahlzeit für die Einnahme auszuwählen.

Gibt es beim Kauf von Ananas Enzym etwas zu beachten?

Beim Kauf von Ananas Enzym ist auf die Wirkstoffkonzentration zu achten. Gerade wenn Bromelain als Zusatz beispielsweise in Proteinshakes verwendet wurde, ist die Wirkstoffmenge niedriger als in Kapseln. Wer sich für Kapseln oder Tabletten entscheidet, muss darauf achten, dass er nicht überdosiert, wenn entsprechende Produkte mit Ananas Enzym konsumiert werden.

Die Wirkstoffkonzentration wirkt sich auch darauf aus, wie lange eine Packung ausreicht, wenn die Tagesdosis aus mehreren Einzelgaben besteht. Wer bewusst keine hochkonzentrierte Zufuhr möchte, kann dann wirtschaftlicher kaufen, indem zu größeren Packungen gegriffen wird.

Hersteller der Präparate können auf Nachhaltigkeit und Produktionsbedingungen geprüft werden, um mit einem guten Gefühl kaufen zu können. Dabei kann auch die Verpackungsart eine Rolle spielen. Wer bewusst und plastikfrei leben möchte, findet auch Kapseln in Gläsern.

Die Ummantelung des Wirkstoffes, beispielsweise bei Kapseln, wird nur noch selten unter Zusatz von Gelatine, die bekanntlich vom Schwein stammt, hergestellt. Wem vegetarisch nicht ausreicht, der sollte dann auf den Hinweis achten, dass es sich um ein veganes Produkt handelt.

Kleine Anmerkung: Die Anordnung der Überschriften scheint mir nicht immer logisch – es wäre aus meiner Sicht besser – erst Inhaltsstoffe, Andere Namen usw. zu nennen, bevor es auf die Wirkung zu sprechen kommen sollte.

Studien zu Ananas Enzym

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern