Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Ausdrucken

SĂ€gepalme

Heute kommen wir zu einem sehr sensiblen Thema bei dem die SĂ€gepalme helfen kann. Die VergrĂ¶ĂŸerung der Prostata und die damit einhergehenden Symptome sind hĂ€ufiger verbreitet als die meisten von uns glaube. Viele MĂ€nner gehen mit der Einstellung durch das Leben das ihnen solche Probleme nicht passieren können, sie ignorieren erste Anzeichen und Beschwerden, schwĂ€nzen Vorsorgeuntersuchungen oder weigern sich bei bestehenden Problemen einer Behandlung zuzustimmen. Dabei gibt es fĂŒr die einfachste dieser Störungen die Möglichkeit eine pflanzlichen Behandlung mit SĂ€gepalme die sich mehrfach bewĂ€hrt hat.
Aber schauen wir uns doch mal die nackten Zahlen an und wie vielen Menschen SĂ€gepalme vielleicht helfen kann. Im gesamten deutschen Raum sind ca. 13Millionen der MĂ€nner ĂŒber 50 Jahren alt, von diesen MĂ€nnern haben laut Angaben der Urologen Vereinigung 40% mit einer VergrĂ¶ĂŸerung der Prostata und deren Begleiterscheinungen zu kĂ€mpfen.
Hierbei handelt es sich meist um das sogenannte benigne Prostatasyndrom (BPS), hĂ€ufig wird das mit „gutartiger Prostata VergrĂ¶ĂŸerung“ bezeichnet. Das ist medizinisch nicht korrekt, BPS bezeichnet einen Oberbegriff fĂŒr eine Reihe von Prostatabeschwerden auf die wir bei Bedarf eingehen. Die Beschwerden sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sollten keinesfalls ignoriert werden.
Hierzu gehören:

  • vergrĂ¶ĂŸerte Prostata (BPE)
  • Probleme beim Wasserlassen (LUTS)
  • vermehrter Harndrang
  • Erektionsprobleme

Den auch wenn eine vergrĂ¶ĂŸerte Prostata immer als Problem angesehen wird, ist es so das diese Symptome nur bedingt voneinander abhĂ€ngen. Eine kleine Prostata kann den Harnabfluss genauso stören wie eine vergrĂ¶ĂŸerte. Hier gilt es also zu differenzieren.

Die SĂ€gepalme

Die SĂ€gepalme ist wie der Name schon sagt eine Palmenart. Sie gehört zu den FĂ€cherpalmen und kommt natĂŒrlicherweise nur im SĂŒdosten der vereinigten Staaten vor. Sie wĂ€chst in Form eines Busches und kann trotzdem bis zu drei Metern hoch werden. Interessanter wie die Pflanze selbst ist fĂŒr aber die Frucht. Ihre, in reifer Form, fast schwarze Frucht ist ellipsenförmig bis rund und enthĂ€lt einen Stein. Wenn wir uns die Frucht der SĂ€gepalme und dessen Inhaltsstoffe genau anschauen kommen wir zu einer vielversprechenden Ansammlungen von Substanzen und Wirkstoffen. Hier eine kleine Übersicht die aufzeigt was alles in dieser kleinen Frucht und damit auch in der SĂ€gepalme steckt.

  • Phytosterole
  • ß-Sitosterol
  • Fettes Öl mit freien FettsĂ€uren
  • CapronsĂ€ure
  • CaprylsĂ€ure
  • LaurinsĂ€ure
  • MyristinsĂ€ure
  • Palmitin und ÖlsĂ€ure

Die Inhalte der SĂ€gepalme in der Analyse

Werfen wir zuerst einen Blick auf ß-Sisterol, es gehört zur Gruppe Phytosterine und ist in seiner Struktur dem Cholesterin Ă€hnlich. Das sorgt dafĂŒr das es, bei Verwendung als Wirkstoff zum Beispiel in Produkten aus SĂ€geplame, die Aufnahme von Cholesterin hemmt und damit den Cholesterinspiegel indirekt senken kann. ß-Sisterol wie es in SĂ€gepalme vorkommt wirkt schwach antiandrogen, das wird dadurch erreicht das die Umwandlung von Testosteron verringert wird. Das kann den Testosteronspiegel leicht erhöhen.
Die Frucht der SÀgepalme enthÀlt aber noch mehr, hierbei handelt es sich um eine Reihe freier FettsÀuren. Die einen Beitrag zu einem positiven Fettprofil der tÀglichen ErnÀhrung beitragen können.

Seit Jahrhunderten im Einsatz

Die Seminolen, die Ureinwohner Floridas setzten SĂ€gepalme und deren FrĂŒchte schon frĂŒh indirekt gegen Beschwerden des Alters ein. Sie aßen die etwas bitteren FrĂŒchte um im Alter gesund und vital zu sein. Die BlĂ€tter der SĂ€gepalme wurden zum Flechten benutzt. Bei uns in Europa kam die SĂ€gepalme dann doch recht spĂ€t, nĂ€mlich im 20. Jahrhundert als Heilmittel zum Einsatz. Seitdem wird sie HauptsĂ€chlich bei Problemen mit dem Urin lassen oder anderen Symptomen einer Prostata VerĂ€nderung eingesetzt. Die Studienlage dazu bist in einige Bereichen vielversprechend, in anderen eher zwiespĂ€ltig zu betrachten. Da aber auch Ärzte in ihren Praxen durch jahrelange Erfahrung SĂ€gepalme empfehlen scheint die Wirkung ĂŒber einen reinen Placebo Effekt hinaus zu gehen.

Die Studienlage

Im folgenden Absatz kommen wir zu Studien die einige Wirkungen von SĂ€gepalme bestĂ€tigen Beziehungsweise positive Wirkungen nahelegen. Die Menge und Zahl der Studien ist VerhĂ€ltnismĂ€ĂŸig gering, manche Studien wurden von Firmen finanziert die selbst SĂ€gepalmprodukte verkaufen, darauf werden wir im weiteren Text hinweisen.

Besseres Haarwachstum

Die erste Studie beschĂ€ftigt sich mit der Wirkung von SĂ€gepalme auf Kreisrunden Haarausfall bei MĂ€nnern. Hierbei wurde SĂ€gepalme nicht gegen ein Placebo getestet sondern gegen ein Arzneimittel das auch gegen Prostataerkrankungen und den damit begleitenden Haarausfall eingesetzt wird. In der Studie wurden 100 MĂ€nner ĂŒber einen zeitraum von 2 Jahren begleitet und immer wieder ihr Haarwachstum vermessen. Bei dieser Studie stellte sich SĂ€gepalme (hier nur als Serenoa benannt) Ă€hnlich effektiv wie das Arzneimittel heraus. Bei einigen der Testperson wirkte SĂ€gepalme sogar besser als das Medikament. Die Forscher schrĂ€nkten allerdings ein das sich die Verbesserung stĂ€rker auf den hinteren Teil des Kopfes auswirkten, woran das lag konnte nicht festgemacht werden.
„We can summarize our results by observing that Serenoa repens could lead to an improvement of androgenetic alopecia, while finasteride confirmed its efficacy.”

Geringeres Risiko fĂŒr Prostatakrebs?

In Italien wurde im Jahre 2012 ebenfalls der Einfluss von SĂ€gepalme auf verschiedene Gesundheitsmarker rund um Prostataerkrankungen und entsprechende Symptome untersucht. In einem Zeitraum von 14 Monaten wurden hier fast 300 MĂ€nner mit einem Durchschnittsalter von 63 Jahren fortlaufend untersucht. Die Ergebnisse der Studie waren insgesamt ernĂŒchternd und werfen kein positives Licht auf die direkte Wirkung von SĂ€gepalme, allerdings verĂ€nderte die SĂ€gepalme einen ganz wichtigen Marker der die Forscher aufhorchen ließ. Und zwar sank der Level des Prostata spezifischen Antigens. Das ist ein Messwert fĂŒr das Risiko von Prostatakrebs. Die Forscher halten aber weitere Studien auf diesem Gebiet fĂŒr notwendig um eindeutige SchlĂŒsse ĂŒber SĂ€gepalme zu ziehen.
“Percentage of patients with PSA below the level of 4 ng/mL was lower at the end of the study. Further prospective studies might confirm its stabilization or lowering role on PSA levels in this cohort of patients and its possible clinical anti-inflammatory action.”

Wohlbefinden und SexualitÀt

Die nachfolgende Studie beschĂ€ftigt sich mit dem gesamten Wohlbefinden von Patienten mit einer Prostata VergrĂ¶ĂŸerung. Hier werden nicht spezielle Gesundheitsmarker gemessen sondern die Patienten nach verschieden Sachverhalten und ihrer Stimmung befragt. Es handelte sich dabei um 82 Probanden die ĂŒber einen Zeitraum von 8 Wochen mit 320mg SĂ€gepalmen Extrakt behandelt. Am Ende des Zeitraums fand eine weitere Befragung statt. Hierbei wurde der Internationale Prostata Symptom Index ermittelt. Der Index sank, das heißt die Probanden hatten weniger Prostata bedingte Beschwerden insgesamt. Dazu sank die eigene Bewertung der sexuellen LeistungsfĂ€higkeit und QualitĂ€t.
„t the end of the treatment, the International Prostate Symptom Score was reduced from 14.4 ± 4.7 to 6.9 ± 5.2 (p < 0.0001); SDys measured with the brief Sexual Function Inventory improved from 22.4 ± 7.2 to 31.4 ± 9.2 (p < 0.0001), and the Urolife BPH QoL-9 sex total improved from 137.3 ± 47.9 to 195.0 ± 56.3 (p < 0.0001).”
Hinweis: Die Studie wurde von einer Firma fĂŒr SĂ€gepalmprodukte finanziert und von Mitarbeitern dieser Firma durchgefĂŒhrt

Worauf man achten sollte

Produkte mit Inhalten aus der SĂ€gepalme werden in verschiedenen Formen verkauft. Es handelt sich hĂ€ufig um Tabletten oder Kapseln. Das Extrakt sollte auf 20:1 Standardisiert sein. Es sollte um den Vorgaben des EuropĂ€ischen Arzneibuches zu entsprechen 80% FettsĂ€uren enthalten. Der Gehalt an ß-Sisterol sollte bei 0,10% liegen. Produkte ohne Angabe der Extrakt Konzentration sollten sie meiden. Wir empfehlen Produkte aus Deutschland beziehungsweise mit einem deutschen Support um bei RĂŒckfragen auf der sicheren Seite zu sein.

Nebenwirkungen

Beim Thema Nebenwirkungen gibt es bei der SĂ€gepalme nicht wirklich viel zu berichten, es ist sehr mild und wird von den meisten Menschen gut vertragen. Es ist ein Fetthaltiges Extrakt das aufgrund des Fettgehaltes die Verdauung etwas beeinflussen kann. In wenigen FĂ€llen kann zu schweren Verdauungsstörungen und Kopfschmerzen kommen. SĂ€gepalme hat keine bekannte Wechselwirkung mit anderen Medikamenten. Die Studien zu SĂ€gepalme betreffen ausschließlich MĂ€nner. Zu den Nebenwirkungen bei Frauen, schwangeren oder stillenden MĂŒttern ist nicht bekannt. Wir raten vor der Benutzung in dem Fall zum Besuch bei einem Arzt.

Fazit zu SĂ€gepalme

Die Anekdotenhafte Wirkung von SĂ€gepalme ist Ă€ußerst vielversprechend und reichhaltig. Selbst Ärzte empfehlen Produkte zur mit SĂ€gepalme zur unterstĂŒtzung von Prostataproblemen und der BekĂ€mpfung der Symptome. Die Forschungsergebnisse in dieser Hinsicht sind hingegen sehr widersprĂŒchlich und nur wenig positiv. Es bedarf eindeutig weiterfĂŒhrender Studien um hier ein eindeutiges Urteil zu fĂ€llen. Im Moment wĂŒrde wir hier aber nur experimentierfreudigen Nutzern zum Kauf raten und warten bis es hier mehr haltbare Fakten gibt.

Studien/Quellen:

http://uroweb.org/

Berges, R.: Epidemiologie des benignen Prostatasyndroms. Assoziierte Risiken und Versorgungsdaten bei deutschen MĂ€nnern ĂŒber 50. Urologe 2008; 47: 141-148

Berges, R., et al.: Diagnostik und Differenzialdiagnostik des benignen Prostatasyndroms (BPS). Leitlinien der Deutschen Urologen. Urologe 2009; 48: 1356-1364

E. Mutschler, G. Geisslinger, H. K. Kroemer, P. Ruth, M. SchÀfer-Korting: Arzneimittelwirkungen. Lehrbuch der Pharmakologie und Toxikologie. 9. Auflage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, Stuttgart 2008

Unsere Produkt-Empfehlung fĂŒr SĂ€gepalme
Sven GrĂŒnder
  • Experte fĂŒr MĂ€nnergesundheit empfiehlt

Passende BeitrÀge aus unserem Magazin

Superfoods
Luo Han Guo

Luo Han Guo wird auch Mönchsfrucht genannt. Botanisch gehört sie zur Gattung Siraitia aus der Familie der KĂŒrbisgewĂ€chse (Cucurbitaceae). Die …

mehr lesen
Superfood Liste

Über 250 Superfoods!

Superfoods Kategorien
Quellen zu diesem Beitrag
  • Quelle 1
  • Quelle 2