Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Hibiscuspulver

Autor

Sabrina Laidner
Expertin für Ayurveda
Hibiscuspulver

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

27

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

27

recherchierte
Studien

Was ist Hibiscuspulver?

Das Hibiscuspulver ist ein Pulver, welches in der Regel zu 100 % aus gemahlenen Hibiskusblüten aus kontrolliertem Anbau gewonnen wird.

Hibiskus, oder auch länderspezifisch Eibisch, Roseneibisch, Straucheibisch, Syriacus, rote Malve oder afrikanische Malve genannt, gehört zur Familie der Malvengewächse und umfasst ca. 300 verschiedene Arten. Besonderes Merkmal der Pflanzen sind die auffallenden Farben der Blüten (meist leuchtend rot).

Durch die in der Blüten enthaltenen Pflanzenstoffe hat das Hibiscuspulver eine intensive, rote Farbe. Diese Stoffe haben zusätzlich eine antioxidative Wirkung (Anthocyane).

Bei besonders schonender Herstellung kann das Produkt außerdem Vitamine und Mineralstoffe wie zum Beispiel Vitamin C, Calcium, Magnesium und Kaluim enthalten.

Hibiscuspulver hat einen intensiv- fruchtigen Geschmack, es kann zum verfeinern von Speisen ,wie zum Beispiel Müsli oder Desserts, verwendet werden.

In manchen Gegenden wird das Pulver sogar zum Färben der Haare oder Textilien genutzt.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Hibiscuspulver einnehmen?

Der Hibiskus kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen oder Beschwerden Abhilfe schaffen.

Da das Hibiscuspulver viel natürliches Vitamin C enthält hilft es besonders gut bei Immunschwächen oder Erkältungskrankheiten.

Besonders bei Husten oder Bronchitits soll der Hibiskus als Tee oder als Pulver in Wasser aufgelöst, eine heilende Wirkung haben, die zwar nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist, jedoch schon seit vielen Generationen weiter getragen wurde. Bekannt ist aber, dass der Hibiskus schleimlösend wirkt und dadurch einen positiven Effekt auf das Abheilen der Krankheit hat.

Bei regelmäßiger Einnahme senkt Hibiskuspulver nachweislich den Blutzucker und wirkt entwässernd, wodurch es gut bei Ödemen oder Bluthochdruck angewendet werden kann.

Es gibt wenige wissenschaftliche Studien, bei denen Tumorzellen durch die regelmäßige Gabe von Hibiskus zurück gingen bzw kleiner wurden (nachgewiesen bei Brust- und Lungenkrebs). Diese Studien sind jedoch noch nicht ausgereift und daher nicht aussagekräftig.

Nachgewiesen ist jedoch, dass der Hibiskus bei Erkrankungen wie Adipositas eingesetzt werden kann, da der Stoffwechsel angeregt wird.

Man sagt den Hibiskus außerdem eine Stimmungs aufhellende Wirkung nach, sowohl durch seine Wirkung, als auch durch seine leuchtende Farbe.

Als Zusatz in Salben oder als Wickel kann der Hibiskus gegen Hauterkrankungen wie zum Beispiel Exeme eingesetzt werden und entzündliche Veränderungen der Haut lindern.

Zusätzlich soll der Hibiskus als Tee oder Schorle ein kühlendes Gefühl im Hals und in den Atemwegen schaffen und an heißen Tagen als effektiver Durstlöscher dienen.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Hibiscuspulver?

Das Hibiscuspulver hat, wenn es regelmäßig eingenommen wird, eine Reihe positiver Wirkungen auf den menschlichen Körper.

Es wirkt entschlackend kann durch seine antioxidative Wirkung den Körper von Schadstoffen reinigen.

Das Pulver wirkt harn- und gallentreibend, wodurch es bei Erkrankungen der Niere oder der Gallenblase sehr wirkungsvoll sein kann und den Körper entwässert.

Liegt eine Entzündung im Körper vor so kann das Hibiscuspulver antibakteriell wirken und so den Heilungsprozess beschleunigen.

Bei Menstruationsbeschwerden kann es durch seine krampflösende Wirkung Abhilfe schaffen.

Der Hibiskus regt außerdem den Stoffwechsel an, wodurch er bei Übergewicht die Gewichtsabnahme unterstützen kann.

Zu all diesen positiven Effekten wirkt sich das Produkt positiv auf die Stimmung aus und kann Appetit anregend sein.

Forschungen haben auch erwiesen, dass der Cholesterinwert gesenkt werden kann.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Hibiscuspulver auftreten?

Es können zur Zeit keine expliziten Nebenwirkungen durch die Einnahme von Hibiskusextrakten nachgewiesen werden, in höherer Dosierung kann der Hibiskus als aufgebrühter Tee oder als gelöstes Pulver allerdings abführend wirken.

Weiterhin wirkt der Hibiskus harntreibend, was bei zu hohem Flüssigkeitsverlust einen Abfall des Blutdruckes zur Folge haben kann.

Menschen mit einer Erkrankung des Herz-Kreislauf Systems sollten deshalb vor der Einnahme von Hibiskusprodukten erstmal ihren Arzt aufsuchen.

Schwangere Frauen sollten ebenfalls auf die Einnahme von Hibiscuspulver verzichten, da es die Produktion von Östrogen verringert und eine höhere Durchblutung der Gebärmutter hervorrufen kann.

In seltenen Fällen können natürlich auch Allergien oder Unverträglichkeiten ggen das Produkt auftreten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bisher nicht bekannt oder nachgewiesen.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Hibiscuspulver, bis sich erste Erfolge einstellen?

Es gibt leider keine konkreten Nachweise, wie lange das Hibiskuspulver eingenommen werden sollte, damit sich eine Wirkung bzw. eine nachweisliche Besserung der Symptome einstellt.

Empfohlen wird aber, drei bis fünf Tassen eines aufgebrühten Hibiskustees oder aufgelöstem Hibiscuspulver am Tag zu sich zu nehmen.

Dieser sollte aber auf jeden Fall über mehrere Wochen täglich konsumiert werden, damit sich eine Wirkung einstellen kann.

Das Hibiscuspulver kann außerdem im Müsli, im Joghurt oder in einem leckeren Smoothie verzehrt werden. Dazu einfach einen Löffel des Pulvers in die Mahlzeit einrühren und genießen.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Hibiscuspulver?

Die Hibiskuspflanze wird vor allem in tropischen und subtropischen Ländern angebaut, da sie zum bestmöglichen Wachstum eine durchschnittliche Temperatur von 20-30 Grad benötigt.

Sie wird heute vor allem im Sudan, in Ägypten, Burkina Faso, Mexiko, China, Thailand, auf Ceylon und Java angebaut.

Hibiskusblüten, aus welchen später das Hibiskuspulver hergestellt wird, können natürlich auch in anderen, nicht tropischen Ländern angebaut werden, jedoch ist der Ertrag deutlich geringer, da die Bedingungen nicht vollkommen optimal für das Wachstum sind.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Hibiscuspulver aus?

Da das Hibiscuspulver aus der leuchtend roten Hibiskusblüte gewonnen wird (diese wird besonders schonend getrocknet und später gemahlen), hat auch das gewonnene Pulver eine intensive rote Farbe.

In seiner Beschaffenheit ist es vergleichbar mit Mehl und kann dadurch besonders gut in Flüssigkeiten oder in Joghurt aufgelöst werden.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Hibiscuspulver noch bekannt?

Hibiscuspulver ist in der Regel auch unter dem Namen Hibiscuspulver oder Hibiskuspulver zu finden.

Ebenfalls eingeben kann man Suchbegriffe wie Hibiskusblütenpulver oder Bio- Hibiskus, je nachdem, wonach genau man sucht.

Anbieter von Hibiscuspulver verkaufen das Produkt Beispielsweise unter den Namen Naturix 24, Merlion Naturals Organic Hibiscus Petals Powder oder LebePur Bio Smoothie Pulver Antioxidantien. Dies sind aber nur einige der vielen verschiedenen Namen, unter denen das Produkt erhältlich ist.

Da es kein verschreibungspflichtiges Medikament ist, ist es auch in den Drogeriemärkten frei verkäuflich.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Hibiscuspulver enthalten?

Das Hibiskuspulver enthält eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe. Diese sind im Folgenden aufgeführt:

  • Zitronensäure,
  • Hibiskussäure,
  • Apfelsäure,
  • Weinsäure,
  • Glycoside (Flavonoide, Herzglykoside),
  • Phytosterine,
  • Lipide (Terpene)

und verschiedene Zuckerarten.

Die verschiedenen Zusatzstoffe haben besondere Wirkungen auf den Körper.

Für die Heilwirkung sind Carbonsäuren verantwortlich (Zitronensäure, Hibiskussäure, Apfelsäure, Weinsäure), die für den säuerlichen Geschmack sorgen, blutbildend wirken, die Verdauung anregen, das Immunsystem stärken und entwässernd wirken.

Herzglycoside und Flavonoide können den Blutdruck und auch den Blutzucker senken.

Enthaltene Vitamine und Mineralstoffe

pro 100g / 100 mlNRV¹)
Vitamin C 12 mg15 %
Calcium215 mg26,88%
*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Hibiscuspulver?

Superfoods gelten allgemein als besonders nährstoffreich und beinhalten viele wichtige Vitamine und Mineralien. Die Wirkung der Superfoods unterscheidet sich natürlich auch untereinander, je nachdem, welche Nährstoffe in einem Produkt zu finden sind.

Das Hibiskuspulver beinhaltet viele verschiedene Nährstoffe, wie bereits oben schon angesprochen.

In ihm findet man Vitamin C, Vitamin A, Magnesium, Kalium, Kalcium und einige mehr.

Diese Gesamtheit an Inhaltsstoffen ist so in keinem anderen Superfood zu finden, jedoch sind Teile der Nährstoffe in anderen Superfoods wie zum Beispiel der Acai– Beere oder die Camu- Camu Beere.

Wer lieber auf heimische Früchte und Erzeugnisse zurück greifen will, der kann als Alternative zum Beispiel die Hagebutte konsumieren.

Diese wird auch oft in Kombination mit dem Hibiskus angeboten.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Hibiscuspulver am Markt zu kaufen?

Hibiscuspulver wird in der regel überwiegend in Pulverform verkauft. Auch in Kombination mit anderen Extrakten wie zum Beispiel Hagebutte kann das Pulver erworben werden.

Einige Anbieter verkaufen aber auch ein hoch dosiertes Extrakt aus dem aufgelösten Pulver, welches dann vor allem als Naturkosmetik dient.

Wer vielleicht den säuerlich fruchtigen Geschmack des Hibiskuspulvers nicht so gerne mag kann dieses auch in Kapselform erhalten. Die Kapselhüllen bestehen meist aus rein pflanzlichen und gelantinefreien Stoffen.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Hibiscuspulver als NEM?

Da die Verwendung von Hibiskuscuspulver nur in der Volksmedizin Verwendung findet, kann keine Befürwortung einer therapeutischen Behandlung gegeben werden.

Daher ist leider keine wissenschaftlich nachgewiesene Verzehrempfehlung oder eine Dosierung des Produktes nachzulesen.

Der Hibiskus wird heute überwiegend als Tee oder als Schorle verzehrt, empfolen werden hier 3-5 Tassen des Getränkes täglich, man sollte hier jedoch auf seine persönlichen Erfahrungen zurück greifen, da der Tee durch seinen hohen Vitamin C Gehalt abführend wirken kann.

Benutzt man ein Hibiskusextrakt oder eine Salbe, sollte diese zweimal täglich morgens und abends aufgetragen werden.

Auch Hibiskus als Kapsel sollte morgens und abends eingenommen werden, um eine optimale Wirkung zu erhalten.

Gibt es beim Kauf von Hibiscuspulver etwas zu beachten?

Es gibt natürlich auch einige Kriterien, die man beim Kauf von Hibiscuspulver beachten sollte. Auch hierbei müssen vor allem die persönlichen Aspekte berücksichtigt werden, die man an das Produkt stellt.

Mögliche Kriterien können sein:

  • Soll das Produkt rein biologisch an- und abgebaut worden sein
  • Soll zu 100 % Hibiskus enthalten sein oder können bzw sollen andere Zusatzstoffe im Produkt enthalten sein
  • In welcher Preisklasse suche ich/ soll das Produkt unter Umständen etwas teurer sein
  • Möchte ich das reine Pulver erhalten oder bevorzuge ich eine andere Art der Einnahme (zum Beispiel in Kapseln)
  • Bevorzuge ich regional angebaute Produkte oder ist mir wichtig, dass die Pflanze unter natürlichen Umständen wachsen kann

Eine besonders wichtige Frage, die man sich vor der Nutzung des Produktes stellen sollte, ist, ob die bestehenden Beschwerden unter Umständen zunächst von einem Arzt untersucht werden sollten und ob dieser sein Einverständnis zur Einnahme des Produktes gibt. Erst dann kann das Produkt bedenkenlos genutzt und genossen werden.

Studien zu Hibiscuspulver

Nährwerte pro 100g

Energie205 kJ /
49 kcal
Fett3,3 g
Davon gesättigte Fettsäuren<0,1 g
Kohlenhydrate11,3 g
Eiweiß / Protein1 g
Ballaststoffe40 g

*Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können diese Werte leicht abweichen.

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern