Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Heilpflanze

Eisenkraut

Autor

Hilde Sonntag
Expertin für Heilkräuter
Eisenkraut

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Eisenkraut?

Eisenkraut ist eine wilde Pflanze und wird hier oft mit Zitronenverbene verwechselt. Eisenkraut, auch als Taubengras bekannt, wird hauptsächlich als Kräutermedizin in der Alternativmedizin gegen Kopfschmerzen, Depressionen und sogar Darmerkrankungen eingesetzt. Als Heilkraut ist das Kraut eigentlich irrelevant, aber es wird normalerweise als Zierpflanze an einem Blumenrand oder Balkon gefunden.

Eisenkraut (Wunschgras, Katzenblutgras, Druidengras oder Salbei) gehört zur Familie der Eisenkräuter und hat eine jahrhundertealte Geschichte. Eisenkraut ist eine mehrjährige Pflanze mit geringer Nachfrage. Solange im Sommer ausreichend Wasser vorhanden ist, kann es auf schlechtem Boden wachsen. Eisenkraut wird seit der Antike als Heilpflanze verwendet. Leider wurden ihre vielfältigen Effekte heute vergessen. Die meisten Menschen kennen nur die Auswirkungen auf festsitzende Infektionen der Atemwege.

Verbena officinalis wächst in fast ganz Europa als „Unkraut“ bis zu 70 Zentimeter, vorzugsweise entlang von Straßenrändern, Mauern oder Flussufern. Von Juni bis September erscheinen hellrosa Blüten. Heute wissen wir, dass Wunschgras hauptsächlich als Balkon oder Kübelpflanze mit leuchtenden Blumen verwendet wird. Wunschgras sollte im Juli und August als Kraut verwendet werden.

Die medizinischen Wirkungen wurden früh gelobt. Wunschgras wird zur Behandlung von Entzündungen, zur Wundheilung und zur Fiebersenkung angewendet. Laut Volksmedizin stimuliert Verbena die Kontraktion der Gebärmutter, weshalb es den Zyklus reguliert und Menstruationsbeschwerden lindert.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Eisenkraut einnehmen?

Wunschgras wird hauptsächlich als Kräutermedizin verwendet. Aufgrund der vielen bitteren Substanzen wird diese Pflanze nicht als übliche Kräutermedizin angesehen.

Wir verwenden Wunschgras hauptsächlich, um das Nervensystem zu stärken und die Auswirkungen von Verspannungen und Stress abzubauen, da es die Nervennerven glätten und einen ruhigen Schlaf gewährleisten kann. Eine leichte Depression wurde gelindert. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie krankheitsbedingt auftreten (z. B. Grippe oder Erkältung).

In diesen Fällen kann es auch als Schwitzmittel wirken. Die Bitterstoffe in Wunschgras stimulieren die Leber und fördern die Verdauung. Bei Verwendung im Freien wirkt Verbena aufgrund seines Gerbsäuregehalts schrumpfend. Dies hilft bei Zahnfleischbluten, Geschwüren im Mund, Halsschmerzen und Entzündungen und ist anfällig für entzündete Haut.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Eisenkraut?

Die Anwendungsbereiche von Verbena sind vielfältig. Inwieweit das Trinken von Tee oder pflanzlichen Arzneimitteln Ihre Symptome lindern kann, sollten Sie selbst ausprobieren. Wenn das Kraut gut vertragen wird, kann es schnell einige andere Therapien im Medikamentenschrank ersetzen.

Für die Erstbehandlung kleiner Wunden wie Schnitte oder Verbrennungen reicht es normalerweise aus, frische und zerkleinerte Wunschgras auf die Wunde aufzutragen. Der Saft, der dann erscheint, hilft der Wunde zu heilen, weil er entzündungshemmende Wirkungen hat. Ein weiteres natürliches Heilmittel für eine bessere Wundheilung ist Manuka-Honig. Weitere Informationen über Manuka-Honig finden Sie auf Natrea.de. Darüber hinaus soll das Kraut hämostatische Wirkungen haben.

Nach dieser ersten Behandlung kann die im Brauer platzierte Kompresse verwendet werden, damit die Kräuter auf die Wunde wirken. Mehrere male am Tag sollten diese Umschläge platziert werden. Diese entzündungshemmende Wirkung kann auch bei Atemwegserkrankungen und Infektionen der Nasennebenhöhlen eingesetzt werden.

Dies ist heute auch eines der Hauptanwendungsgebiete von Wunschgras, da nachgewiesen wurde, dass es entzündungshemmende Wirkungen hat und sich auch positiv auf den Auswurf auswirken kann. Tee aus Wunschgras kann Husten, Halsschmerzen oder Entzündungen der Schleimhäute lindern und beim Husten helfen. Bei oralen Erkrankungen kann die Verwendung von Wunschgras dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren oder zu verhindern.

Menschen mit Asthma oder Mandelentzündung sollten auch von Wunschgras-Tee profitieren können. Kräuter bringen Sie auch zum Schwitzen. Patienten, die auch während einer Erkältung Fieber haben, können ihren Körper beim Schwitzen unterstützen. Damit Verbena Atemwegserkrankungen und Infektionen der Nasennebenhöhlen schnell lindern kann, ist es am besten, es in Verknüpfung mit anderen heilenden Pflanzen zu verwenden. Dazu gehören Primeln, Enzianwurzeln, Holunderblüten und die Segge. Tee mit diesen pflanzlichen Zutaten kann in einer Apotheke oder Reformhäusern erworben oder nach Belieben eigen produziert werden.

Kräuter können aber auch anderen Beschwerden helfen, so dass sie natürlich andere Medikamente ersetzen können. Wunschgras-Tee oder Wickel um den Bauch oder den betroffenen Bereich können verwendet werden, um Schmerzen und Krämpfe zu lindern. Dies kann besonders für Frauen von Vorteil sein, die unter Menstruationsbeschwerden leiden oder unregelmäßige Zyklen behandeln möchten.

Es wird gesagt, dass dieses Kraut auch die Symptome der Wechseljahre lindern kann. Fügen Sie Kräuter direkt zum Badewasser hinzu, um die Gebärmutter zu stimulieren. Es wird auch empfohlen, Gemüseseifen zu verwenden, die vom Hersteller für ihre Vorteile zugelassen wurden. Das Aroma ist sowohl erfrischend als auch beruhigend, und Kräuter können mit ihrem krampflösenden Mittel auf die Haut einwirken. Die persönliche Pflege dieses pflanzlichen Inhaltsstoffs wird in der Regel bei Personen, die an Rückenschmerzen und Rheuma leiden, angewendet.

Tee kann auch Verdauungsstörungen und Harnprobleme reduzieren. Wunschgras-Tee hat eine harntreibende Wirkung, weshalb es am besten ist, Wunschgras bei Blasen- und Harnwegsinfektionen zu verwenden. Diuretischer Tee kann Bakterien aus der Harnblase und der Harnröhre ausspülen und so die Heilung fördern. Aufgrund dieser harntreibenden Wirkung wird Wunschgras häufig als Tee mit leerem Magen empfohlen, da es die Selbstreinigungsfunktion Ihres Körpers unterstützen kann.

Wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben oder derzeit gereizt sind, sollten Sie auch Wunschgras-Tee probieren. Wunschgraspflanzen sollen eine beruhigende Wirkung haben, die Verspannungen lösen und den Schlaf verbessern kann. Dies soll auf die beruhigende Wirkung der enthaltenen Wunschgras zurückzuführen sein. Aus diesem Grund wird den ganzen Tag über etwa 1 Liter Tee konsumiert. Darüber hinaus soll Wunschgras-Tee Kopfweh und des Weiteren Migräne heilen. Damit dieser Effekt unterstützt wird, kann die Brühhülle auch auf den betroffenen Kopfbereich draufgelegt werden.

Personen, die den frischen Zitronengeschmack von Wunschgras mögen, können Fertigprodukte mit diesem Zusatzstoff in Apotheken, Reformhäusern, Apotheken oder Online-Versandhändlern kaufen. Seife mit Wunschgras ist hier besonders zu empfehlen. Aufgrund ihres hohen Fettgehalts sind sie in der Regel für den ganzen menschlichen Körper und die Haare verwendbar, ausschließlich sie auszutrocknen. Der Geruch von Wunschgras garantiert eine erfrischende Dusche am Morgen und minimiert ebenfalls Nervosität und Schlafstörungen. Dies ist zum Beispiel eine ausgezeichnete Kombination, damit die Wirkung von Tee auf Ihr eigenes Schlafverhalten wirkt und diesen folglich erhöht.

Die schöne Seife oder Flüssigseife aus Zitronenverbene oder Wunschgras, die dem Spender zugesetzt wird, verstärkt die Wirkung des Händewaschens aufgrund ihres eigenen Geruchs. Wenn Sie häufig leichte Verletzungen Ihrer Hände verursachen, wie z. B. Entzündungen der Nagelbetthaut, Schnitte oder leichte Kratzer des Tieres, wirkt Seife auch entzündungshemmend und ist bei einer Wundheilung nützlich.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Eisenkraut auftreten?

Wie andere Heilpflanzen reagieren manche Menschen sogar empfindlich auf niedrige Dosen von Wunschgras. Befolgen Sie daher beim Kauf von Produkten wie Tee oder Dragee unbedingt die Gebrauchsanweisung, um eine Überdosierung zu vermeiden. Menschen können auch negativ auf Wunschgras hausgemachten Tee reagieren. Dies betrifft normalerweise den Magen-Darm-Kanal und könnte der Verursacher von Übelkeit und Durchfall sowie Erbrechen sein. Wenn Symptome auftreten, sollten weitere Maßnahmen mit dem Arzt besprochen werden, damit Nebenwirkungen vermieden werden können.

Kontaktallergien sind ebenfalls möglich. Vor der ersten Anwendung von Verbena sollte es an unempfindlichen Stellen der Haut (z. B. der Armbeuge) getestet werden. Wenn das Ergebnis negativ ist, können Sie den Brühumschlag direkt verwenden.

Es wird empfohlen, dass schwangere Frauen Verbena nicht einnehmen, da dies zur Förderung von Uteruskontraktionen dient. Vor der Lieferung kann dieser Effekt jedoch verwendet werden, um Kontraktionen zu fördern und den Lieferprozess effektiv zu unterstützen sowie zu beschleunigen. Daher sollten schwangere oder stillende Frauen die Verwendung von Wunschgras in jedem Fall mit einem Hausarzt sowie einer kompetenten Hebamme bereden, um Komplikationen auszuschließen und zu vermeiden, dass Kinder oder Frauen mit falschen Dosierungen verletzt werden.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Eisenkraut, bis sich erste Erfolge einstellen?

Die ersten Erfolge stellen sich bei richtiger Dosierung und Verwendung sehr schnell ein, da diese Heilpflanze sehr effektiv und vor allem schnell nach der Anwendung wirkt. Für die besten Erfolge sollten Sie auf die richtige Dosierung sowie richtige Verwendung achten.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Eisenkraut ?

Verbena ist ein beliebter Name für Wunschgras, obwohl sich das Wort heute tatsächlich auf eine andere Pflanze bezieht. Wunschgras oder Zitronenverbene ist eine verwandte Pflanze, welche in Südamerika anzutreffen ist und nach Europa eingeführt wird. Obwohl die Pflanzen anders aussehen, ähnelt die Wirkung von Zitronenverbene teilweise der von Heilkräutern. Darüber hinaus hat es einen frischen Zitrusgeschmack, weshalb viele Menschen mehr an Wunschgras als an Wunschgras leiden. Um die therapeutische Wirkung des Teetrinkens oder Brauens zu erzielen, sollten Sie Wunschgras zu Hause verwenden.

Eisenkraut wuchs ehemals nur im Mittelmeerraum, verbreitete sich dann aber auf der Nordhalbkugel und in den mittleren Breiten. Verbena wächst seit mehreren Jahren mit geringer Nachfrage nach Pflanzen. Solange die Wasserversorgung gut ist, kann das Kraut auch auf schlechtem Boden gefunden werden. Wunschgras hat ein sehr starkes Wachstum, es wird bis in der Regel ein Meter hoch. Wunschgraspflanzen haben in dieser Höhe nur spärliche Blätter, aber lila lila Blüten, und die Kräuter können oben leicht identifiziert werden. Wunschgras kann normalerweise an der Seite des Pfades gefunden werden, in Hecken oder Kies, und blüht um Mai.

Die exakte Quelle des Wunschgrass ist unklar, aber das Wurzelsystem der Pflanze befindet sich vermutlich in Südeuropa. Diese Art, auch Taubengras genannt, kommt in vielen europäischen Ländern sowie in Nordafrika und Westasien vor.

Wunschgras kommt hauptsächlich in spärlichen Gebieten wie Brachland, trockenem Grasland, Straßenrand oder Entwaldung vor. Im Allgemeinen wird trockener Boden mit schlechter Ernährung bevorzugt.

Die Nachfrage nach Wunschgraspflanzen ist nicht groß, nimmt keinen Platz ein und erfordert auch keinen großen Wartungsaufwand. Dennoch gibt es noch einige Dinge zu beachten, damit Pflanzen optimal wachsen können.

Die wichtigste Bedingung ist die Wahl des Standortes. Obwohl Pflanzen einige Schatten vertragen, mag Wunschgras grundsätzlich sonnige Orte. Wenn Sie jedoch ein größeres, üppigeres Wunschgras im Garten verwenden möchten, sollten Sie das Kraut zu einem sonnigen Ort machen. Der Boden sollte ziemlich arm, durchlässig und trocken sein. Im Gegensatz dazu mag Wunschgras keinen nahrhaften und fruchtbaren Boden. Wenn der Boden dicht ist, sollte er vorab mit herkömmlichen Zusätzen (wie Quarzsand) auf eine Tiefe von 70 cm gelockert werden.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Eisenkraut aus?

Wunschgraspflanzen haben mehrere wirksame Ausgangsprodukte, darunter zum Beispiel Alphasitosterol, Kieselsäure, Kaffeesäure sowie ätherische Öle. Daher soll es mehrere therapeutische Anwendungen haben.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Eisenkraut noch bekannt?

Eisenkraut wird auch Taubenkraut, Katzenblutkraut, Sagenkraut, Verbene oder Wunschkraut genannt. Der lateinische Name lautet Verbena officinalis.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Eisenkraut enthalten?

Wunschgras enthält viele medizinisch wertvolle Inhaltsstoffe, die als natürliche Medizin verwendet werden können. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind hier Bitterstoffe und Flavonoide.

Wunschgras hat viele therapeutische Wirkungen, da es Wirkstoffe enthält. Die wichtigsten sind irisierende, Phenylacetaldehyd, Flavonoide, ätherische Öle und Tannine.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Eisenkraut?

Nein. Eisenkraut ist einzigartig, da seine Wirkung sowie Anwendungsmöglichkeiten sehr groß sind.

Pflanzen, die sehr ähnlich klingen, sind in Frankreich und der Schweiz besonders beliebt: Ververine oder Verbène, die sich von Eisenkraut unterscheiden.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Eisenkraut am Markt zu kaufen?

Eisenkraut kann verschiedene Krankheiten behandeln. Sie können aus Heilpflanzen Tabletten, Tee und Kräutermedizin machen.

Sie können Eisenkraut-Tee in einer Apotheke oder Apotheke kaufen.

Beispielsweise wurde Eisenkraut in einigen Teemischungen gefunden, die zur Milchproduktion verwendet werden. Die Kräuter können auch als Kräuter verwendet werden, beispielsweise in Form von Tropfen oder Dragees.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Eisenkraut als NEM?

Zur Zubereitung von Eisenkraut-Tee können 1,5 g gehackte Kräuter (ein Teelöffel entspricht ungefähr 1,4 g) in kochendes Wasser gegossen und nach fünf bis zehn Minuten durch das Teesieb geleitet werden. Tee sollte dreimal täglich getrunken werden.

Für die äußerliche Anwendung können fünf bis zehn Gramm Kräuter zu einem Liter Wasser gegeben und dann zur Herstellung von Umschlägen oder dergleichen verwendet werden.

Sofern nicht anders angegeben, beträgt die durchschnittliche Tagesdosis 4 bis 5 Gramm Arzneimittel.

Gibt es beim Kauf von Eisenkraut etwas zu beachten?

Eisenkraut ist ein beliebtes Kraut für viele Gärtner und Naturheiler. Im Garten wird es oft als mehrjährige empfindliche Biene gepflanzt, und Heilungsexperten empfehlen, dieses Kraut bei vielen Krankheiten zu verwenden.

Samen und frische Pflanzen sind für Gärtner besonders wichtig. Leider sind Samen in Pflanzenzentren oder auf professionellen Märkten selten erhältlich. Die Suche in Online-Shops oder Märkten kann hilfreich sein. Auf der anderen Seite sind frische Pflanzen normalerweise im späten Frühjahr bei vielen Pflanzenhändlern erhältlich. Stellen Sie sicher, dass die Blätter dunkelgrün und frei von Blattläusen sind. Bei der Beobachtung von Eisenkraut ist es besonders schwierig, Blattläuse zu erkennen.

Neben getrockneten Eisenkrautblättern gibt es Zinnmittel für Pflanzen. Einige Teehersteller verwenden Eisenkraut auch für verschiedene Teemischungen. Es sollte darauf geachtet werden, dass Verbena tatsächlich ausgewählt wird. Zitronenverbene wird oft auch in Form von Eisenkraut oder Eisenkraut angeboten, und ihr Anwendungsbereich unterscheidet sich von den hier beschriebenen Kräutern.

Studien zu Eisenkraut

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern