Was ist Rote Beete Pulver?

Rote Beete Pulver gehört zu den beliebtesten Superfoods und NahrungsergÀnzungsmitteln, die es auf dem Markt zu kaufen gibt. Es besteht aus der pulverisierten Rote Beete Knolle und ist damit Rote Beete in ihrer reinsten Form.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Rote Beete Pulver einnehmen?

Rote Beete ist ein sehr nĂ€hrstoffreiches Produkt, welches viele Vorteile bietet. Das Pulver wird eingenommen, um das Immunsystem zu stĂ€rken, um den Darm zu reinigen, das Hautbild zu verbessern oder die Galle, Leber und Blase zu stĂ€rken. Außerdem kann es auch bei Erektionsstörungen unterstĂŒtzend eingenommen werden. Damit ist es ideal fĂŒr Menschen, die an einem schwachen Immunsystem oder unreiner Haut leiden oder Probleme mit dem Darm, der Gallenblase, der Leber, der Blase oder Erektionen haben. Und auch fĂŒr diejenigen, die keine dieser Beschwerden haben kann das Pulver förderlich sein, denn es eignet sich besonders gut fĂŒr eine ausgewogene, gesunde ErnĂ€hrung und auch fĂŒrs Abnehmen. Zudem ist das Pulver aufgrund der vielen NĂ€hrstoffe fĂŒr Sportler sehr zu empfehlen.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Rote Beete Pulver?

Das Pulver vereint verschiedene Wirkungen. Zum einen wirkt es antioxidativ und entgiftend auf den Körper. Die Inhaltsstoffe von roter Beete unterstĂŒtzen die Leber und helfen damit effektiv bei der Entgiftung des Körpers mit.

Des Weiteren hat Rote Beete eine blutdrucksenkende Wirkung. Eine Studie hat gezeigt, dass das Trinken eines halben Liters Rote Beete Safts den Blutdruck um etwa 5 mmHg senken kann. Das Pulver hat dieselbe Wirkung wie der Saft, da es als pulverisierte Knolle noch mehr NĂ€hrstoffe in sich trĂ€gt als die flĂŒssige Form des Saftes.

Außerdem kann das Pulver dabei helfen die Stimmung aufzuhellen. Es regt das GlĂŒckshormon des Menschen Serotonin an.

Auch eine krampflösende und sekretfördende Wirkung wird der roten Beete nachgesagt. Die wohl wichtigste Wirkung der Roten Beete und damit des Pulvers ist jedoch die StĂ€rkung des Immunsystems, indem die NĂ€hrstoffe die Immunzellen bei der Abwehr von Krankheitserregern unterstĂŒtzen.

Zudem erweitert Rote Beete Pulver die BlutgefĂ€ĂŸe, was die Durchblutung fördert und den Blutdruck reguliert.

FĂŒr diejenigen die viel Lernen, kann das Pulver ebenfalls gut sein. Denn es unterstĂŒtzt die Weiterleitung von Signalen im Gehirn und damit Lern- und GedĂ€chtnisprozesse.

Durch die BlutgefĂ€ĂŸerweiternde Wirkung ist das Pulver auch gut fĂŒr das Herz, da die HerzkranzgefĂ€ĂŸe erweitert, die Durchblutung des Herzens verbessert und der Blutdruck gesenkt wird.

Schließlich sorgt diese Förderung der Durchblutung auch fĂŒr eine verbesserte Durchblutung des Schwellkörpers und kann damit bei Erektionsstörungen helfen.

Aufgrund der vielen Mineralstoffe und des enthaltenen Nitrats wirkt Rote Beete zudem leistungsfördernd, weswegen das Pulver als NahrungsergÀnzungsmittel bei Sportlern sehr beliebt ist.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Rote Beete Pulver auftreten?

GrundsĂ€tzlich gilt, dass bei einem gemĂ€ĂŸigten Verzehr des Pulvers in einer ausgewogenen ErnĂ€hrung keine Nebenwirkungen zu erwarten sind.

Bei einem ĂŒbermĂ€ĂŸigen Verzehr können jedoch bestimmte Nebenwirkungen auftreten. Zum einen ist in Roter Beete Nitrat enthalten. Dieses Nitrat ist an sich ungefĂ€hrlich, unter bestimmten UmstĂ€nden kann das Nitrat jedoch im Körper zu Nitrit umgewandelt werden. Nitrit ist dabei einmal vor allem fĂŒr SĂ€uglinge gefĂ€hrlich, da es den Sauerstofftransport im Blut verhindern und eine Zyanose verursachen kann. Zweitens kann aus Nitrit in Kombination mit anderen chemischen Stoffen im Körper Nitrosamine entstehen. Nitrosamine haben sich bereits in Tierversuchen als krebserregend herausgestellt, die Wirkung beim Menschen ist noch unklar. Jedoch kann eine potenzielle GesundheitsschĂ€digung nicht ausgeschlossen werden.

Ein weiterer potenziell gesundheitsschÀdlicher Bestandteil der Roten Beete und damit des Pulvers ist OxalsÀure. Aus dieser SÀure entstehen im Körper in der Kombination mit Magnesium, Kalium oder Natrium als Stoffwechselprodukt Oxalate. Diese Oxalate werden gewöhnlicherweise wieder ausgeschieden. Sollte der Anteil jedoch zu hoch sein, kann es zu Ablagerungen in Form von Nieren- oder Harnsteinen kommen. Menschen, die unter einer Erkrankung der Nieren leiden, sollten das Pulver daher nicht nehmen.

Die wohl hÀufigste und unschÀdlichste Nebenwirkung des Rote Beete Pulvers ist die VerfÀrbung des Urins. Diese tritt sehr oft auf, ist aber absolut ungefÀhrlich und nur ein Nebeneffekt des verzehrten Pflanzenfarbstoffes.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Rote Beete Pulver, bis sich erste Erfolge einstellen?

Um langfristige Erfolge zu erzielen, sollte das Pulver regelmĂ€ĂŸig zu sich genommen werden. Die Wirkungen des Rote Beete Pulvers treten alle in langfristiger Sicht ein, ein sofortiger Effekt nach einer einmaligen Einnahme kann nicht erwartet werden. Es geht vielmehr um eine dauerhafte Verbesserung und StĂ€rkung des Körpers und nicht um eine sofortige Linderung etwaiger Beschwerden.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Rote Beete Pulver ?

Das Rote Beete Pulver besteht aus geernteten, getrockneten und dann gemahlenen Rote Beete Knollen. Diese Knollen werden in vielen LĂ€ndern mit gemĂ€ĂŸigtem Klima angebaut. Dabei erfolgt die Aussaht von Mitte April bis Anfang Juli. Die RĂŒben sind dann nach drei bis vier Monaten ab circa Juli oder August erntereif. Mittlerweile bauen auch viele Haushalte privat Rote Beete im Garten an. Mit einem Mörser kann das Pulver dann selbst hergestellt werden.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Rote Beete Pulver aus?

Das Ausgangsprodukt des Pulvers ist die Rote Beete Knolle. Die rote Beete gehört zu den RĂŒben und ihre Knolle ist schon lange fĂŒr ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Die RĂŒbe ist meist rund bis birnenförmig und wiegt bis zu 600 g. Ihre Schale ist dĂŒnn und darunter hat sie ein knackiges, saftiges Fleisch mit aromatischem Geschmack.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Rote Beete Pulver noch bekannt?

Rote Beete wird auch als Rande, Rahner, Rauna, Rana, Rahne, Rohne, Rone, Ronen, Randig und Rohna bezeichnet.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Rote Beete Pulver enthalten?

Rote Beete enthĂ€lt Unmengen an wertvollen Mineralien und NĂ€hrstoffen. Dabei ist sie sehr Kohlenhydrat – und fettarm, mit nur 9 Gramm Kohlenhydraten und 0,2 Gramm Fett pro 100 Gramm.

Die Vitamine, welche wohl am meisten in der Roten Beete zu finden sind, sind die FolsĂ€uren. Diese gehören zu den B – Vitaminen und sind auch als Vitamin B9 bekannt. FolsĂ€uren sind insbesondere wichtig fĂŒr Wachstumsprozesse, die Blutbildung und die Zellteilung. Allein in 100 Gramm Roter Beete findet sich fast ein Drittel der empfohlenen Tagesdosis fĂŒr Erwachsene.

Weitere, sehr wichtige in der Roten Beete zu findende Vitamine sind die Beta – Carotine. Davon sind in 100 Gramm Roter Beete 10 Mikrogramm enthalten. Die Beta – Carotine gehören zu der Gruppe der Farbstoffe, welche dem GemĂŒse ihre Farbe verleihen. Diese Beta – Carotine können im Körper in das wichtige Vitamin A umgewandelt werden. Vitamin A hat großen Einfluss auf viele Bereiche des Körpers. Es wird gebraucht, um Sehfarbstoffe zu produzieren, welche wiederum nötig sind, damit Menschen Farben und den Unterschied von hell und dunkel wahrnehmen können. Zudem versorgt Vitamin A die Haut mit Feuchtigkeit und ist an viele Stoffwechselprozessen beteiligt. Außerdem wirkt es sich auf das Knochenwachstum, die Blutbildung und das Immunsystem positiv aus.

Des Weiteren ist in der Rote Beete Knolle sehr viel Vitamin C zu finden. Dies sorgt fĂŒr die immunstĂ€rkende Wirkung des Pulvers.

Auch Vitamin B1, B2 und B6 sind in geringeren Mengen im Pulver zu finden. Diese stÀrken ebenfalls das Immunsystem und sind an vielen entscheidenden Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt.

Vitamin E spielt ebenfalls als Inhaltsstoff der Roten Beete und des Pulvers eine wichtige Rolle. Es ist wichtig fĂŒr die Anti – oxidative Wirkung der Roten Beete und schĂŒtzt den Körper vor möglicherweise schĂ€dlichen MolekĂŒlen, welche auch als „Freie Radikale“ bekannt sind. Diese können die Zellen des Körpers schĂ€digen, negativen Einfluss auf den Stoffwechsel nehmen und im schlimmsten Fall schwere Krankheiten wie Krebs verursachen.

Neben Vitaminen sind in dem Pulver auch viele Mineralstoffe enthalten. Diese haben verschiedene positive Wirkungen auf den Körper. Natrium und Kalium sind zu 60 und 410 Milligramm in 100 Gramm Roter Beete zu finden. Diese Mineralien sind besonders wichtig fĂŒr die Weiterleitung von Nervenimpulsen, sie stĂ€rken die Muskelleistung, haben Einfluss auf den Herzrhythmus und regulieren den FlĂŒssigkeitshaushalt des Körpers. Ebenfalls in Roter Beete zu finden ist Magnesium. Dieses wirkt sich auch auf den Herzmuskel und die Muskulatur aus, es ist aber auch fĂŒr den Stoffwechsel sehr wichtig. Denn das Magnesium beeinflusst sehr viele Enzyme und spielt dadurch eine aktive Rolle bei der Zellgeneration, der Energiegewinnung und der Nutzung des Sauerstoffs.

Als weiterer Mineralstoff ist auch das Spurenelement Eisen in Roter Beete enthalten. Eisen ĂŒbt großen Einfluss auf die Zellatmung und auch auf die Zellbildung aus.

Ein anderes enthaltenes Spurenelement ist Zink, welches ebenfalls wichtig fĂŒr den Stoffwechsel ist. Zudem unterstĂŒtzt es die Spermienproduktion und das Immunsystem.

Der letzte wichtige Inhaltsstoff des Pulvers ist Phosphat. Phosphat ist nicht nur beim Stoffwechsel relevant. In der Kombination mit Calcium trÀgt es erheblich zum Knochenstoffwechsel und der HÀrte der Knochen bei.

Ähnliche Superfoods

Gibt es Àhnliche Superfoods, die wirken wie Rote Beete Pulver?

GrundsĂ€tzlich gibt es unterschiedliche GemĂŒsesorten, die wie die Rote Beete als Pulver sehr viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten. So ist zum Beispiel auch Spinat als Pulver zu kaufen. Auch die Blutdrucksenkende Wirkung kann noch durch ein anderes Superfood, nĂ€mlich durch Cranberrys erreicht werden. Der Unterschied liegt darin, dass die Rote Beete ein heimisches Produkt ist und eine große Menge an Wirkungen vereint. Vor allem gibt es nur wenige Superfoods die sich wie die Rote Beete in Pulverform als NahrungsergĂ€nzungsmittel einnehmen lassen. Dadurch dass die NĂ€hrstoffe der Roten Beete in der Knolle sitzen, aus der das Pulver besteht, wird die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen besonders einfach gemacht. Um also die Wirkung des Roten Beete Pulvers zu erreichen mĂŒsste eine grĂ¶ĂŸere Menge an unterschiedlichen GemĂŒsen und Beeren konsumiert werden.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Rote Beete Pulver am Markt zu kaufen?

Das Rote Beete Pulver kann meist in fertigen 100 bis 1000 Gramm Packungen erworben werden. Es ist jedoch auch möglich die Rote Beete als Knolle zu kaufen oder anzubauen, zu trocknen und mit einem Mörser das Pulver selbst herzustellen.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Rote Beete Pulver als NEM?

Am besten sollten tĂ€glich 200 Milliliter Wasser mit einem untergerĂŒhrten gehĂ€uften Esslöffel des Pulvers getrunken werden. Dies sollte idealerweise vor dem FrĂŒhstĂŒck getan werden, um das Maximum an Wirkung herauszuholen. Das Pulver kann aber genauso gut in SĂ€ften oder MĂŒslis oder anderen Gerichten untergebracht werden. Vor einem Wettkampf sollten anderthalb Stunden vorher 15 Gramm des Pulvers mit ca. 250 Millilitern Wasser getrunken werden, um die LeistungsfĂ€higkeit zu steigern.

Gibt es beim Kauf von Rote Beete Pulver etwas zu beachten?

Beim Kauf des Pulvers sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ein aus der Knolle der Roten Beete bestehendes Pulver handelt. Zudem sollte ĂŒberprĂŒft werden, ob dem Pulver ZusĂ€tze oder TrĂ€gerstoffe beigefĂŒgt wurden.

Unsere Produkt-Empfehlung fĂŒr Rote Beete Pulver
Gertrud Winkelmair
  • Chefredakteurin fĂŒr Superfoods empfiehlt

Passende BeitrÀge aus unserem Magazin

Heilpflanzen
Knoblauchsrauke

Bei der Knoblauchsrauke handelt es sich um eine Pflanzenart aus der Familie der KreuzblĂŒtler, die in Europa weit verbreitet ist. …

mehr lesen
Superfood Liste

Über 250 Superfoods!

Superfoods Kategorien
Quellen zu diesem Beitrag
  • Quelle 1
  • Quelle 2