Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Heilpflanze

Löffelkraut

Autor

Hilde Sonntag
Expertin für Heilkräuter
Löffelkraut

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

19

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

19

recherchierte
Studien

Was ist Löffelkraut?

Das Löffelkraut ist eine alte Heilpflanze, die bis zum letzten Jahrhundert in vielen Hausgärten gefunden wurde. Es wird gesagt, dass die Wikinger in Salz getränktes Löffelgras als Medizin zur Behandlung von Skorbut auf See nahmen. Der hohe Vitamin C-Gehalt und die Tatsache, dass die Blätter auch im Winter geerntet werden können, machen diese Pflanze attraktiv.

Das heutige Kraut ist aber auch sehr interessant. Die hohe Konzentration an Vitamin C und bioaktiven sekundären Pflanzenstoffen in Kräutern kann die Zellen wirksam vor freien Radikalen schützen und das Immunsystem stärken. Die große Menge an Tanninen und Bitterstoffen, die darin enthalten sind, hat antibakterielle und bakterizide Wirkungen und kann gut zur Behandlung von Geschwüren, Papeln und Ekzemen verwendet werden.

Botaniker im 16. Jahrhundert haben deutsche und lateinische Namen verwendet, um sich auf die Form eines Löffels mit wachsenden Blättern zu beziehen. Es gibt mehrere Unterarten von Löffelkräutern, die sich jedoch kaum voneinander unterscheiden. Die Löffelkraut-Medizin wächst hauptsächlich in salzhaltigen Alkali- und Küstengebieten im Landesinneren, entlang von Quellen und feuchten Felsen in Berggebieten. In einigen Gebieten kann manchmal auch das als Salatpflanze angebaute Langlebigkeitsgras überwachsen sein. Heilpflanzen werden im Frühjahr in natürlichen Heilmitteln zur Blutreinigung eingesetzt.

Der extrem hohe Vitamin C-Gehalt in der echten Löffel-Kräutermedizin macht es zu einer wirksamen Methode zur Behandlung von Skorbut. Da Esslöffel Kräuter nur frisch verwendet werden können, sollten Sie die Menge dieser Pflanze nur für einen Tag sammeln. Die zerkleinerten Kräuter riechen scharf nach Senf oder Kresse, weil das Enzym Senföl aus der Kräuterchemie des Löffels freisetzt. Bei schlechter Heilung von Geschwüren werden zerkleinerte Kräuter in Form von Kapseln verwendet.

Je nach Standort wächst das zweijährige oder mehrjährige Löffelkraut 10 bis 25 cm hoch. Aufrechte Stängel sind kahl und verzweigt. Dunkelgrüne, saftige, glänzende Blätter glänzend. Grundlegende, runde bis herzförmige Blätter sind lang gestielt und zu Rosetten angeordnet. Die obere Klinge umgibt den Stiel und die Klingenkanten sind gezackt. Das Löffelkraut blüht von Mai bis Juli. Weiße bis rosa Blüten wachsen in kurzen, endständigen Büscheln. Das dünne Rhizom dieser Heilpflanze ist spindelförmig. Das wahre Löffelkraut riecht nach Senf nach Kresse. Diese Kräuter sind vollmundig, würzig und brennend.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Löffelkraut einnehmen?

Löffel Kräuter enthalten Vitamin C, Mineralien, Bitterstoffe und ätherische Öle. Hartriegel ch als Gewürzpflanze verwendet hilft, Müdigkeit und Schwäche zu bekämpfen. Tee aus Blättern kann zur Behandlung von Gicht und Rheuma verwendet werden. Dieses Kraut hat harntreibende und blutreinigende Wirkungen.

Das echte Kraut eignet sich besonders zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten. Es wird insbesondere zur Vorbeugung von Krebs eingesetzt. Die enthaltenen Flavonoide haben antioxidative Eigenschaften, was bedeutet, dass sie ein unkontrolliertes Zellwachstum in gewissem Maße verhindern können. Gleichzeitig können dieselben Inhaltsstoffe Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Da Herzkrankheiten nach wie vor eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland sind, halten die Menschen diese Kraut für die Gesundheit für wichtig. Jod und Magnesium sind weitere wichtige Zutaten für echte Löffelkräuter. Darüber hinaus sind diese beiden Substanzen für die Schilddrüse sehr wichtig. Einerseits unterstützen Mineralien den Aufbau und die Reparatur von Zellen. Andererseits sind sie die wichtigsten Bestandteile der von Organismen produzierten Schilddrüsenhormone. Diese haben viele wichtige Aufgaben übernommen. Mangel wird weitere Symptome verursachen.

Neben der vorbeugenden Wirkung kann der echte Big Dipper auch als Therapeutikum eingesetzt werden. So wird es bei Atemwegserkrankungen oder Harnwegsinfektionen eingesetzt. Hier sorgen verschiedene Inhaltsstoffe dafür, dass potenzielle Krankheitserreger zerstört werden. Gleichzeitig können sie die Ausbreitung von Viren hemmen, die Influenza verursachen. Verstopfung betrifft nicht nur den Körper, sondern leidet auch psychisch.

Löffler können die Trägheit des Darms verringern und die Darmbewegung stimulieren. Auf diese Weise werden Lebensmittel transportiert und Verstopfung freigesetzt. Im Falle einer Erkältung kann dieses Kraut die Schleimhaut desinfizieren. Bakterien und andere Krankheitserreger werden abgetötet und erholen sich schneller. Insgesamt wird der Stoffwechsel durch die Verwendung von echten Löffelkräutern als Gewürze oder Tee angeregt.

Wenn Sie im Frühjahr müde oder erschöpft sind, können Sie Kräuterblätter verwenden. Diese Inhaltsstoffe tragen zu Gicht, Rheuma und Mundblutungen bei. Im Allgemeinen treten bei der Verwendung von echtem Löffelkraut keine Nebenwirkungen auf. Normalerweise bemerken empfindliche Personen Haut- und Schleimhautreizungen. Diese werden durch Senfglykoside ausgelöst.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Löffelkraut?

In der Medizin wird gesagt, dass die Cochlea einen guten Effekt auf die folgenden Gesundheitssymptome hat: Sie kann bei der Behandlung von Vitamin C-Mangel (Skorbut), Rheuma, Magen-Darm-Erkrankungen, Mund- und Nasenbluten, Mund- und Zahnfleischinfektionen, Gicht und Geschwüren helfen Und Wunden, Frühlingsermüdung, Blutungen und Blutvergiftungen sowie Harn- und Atemwegserkrankungen.

Erst vor 300 Jahren wurde der echte Löffel Kräuter in Europa populär. Hauptsächlich aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C kann es in den Gärten der Menschen gefunden werden. Für lange Reisen werden die Blätter der Pflanzen eingelegt und auf diese Weise getragen. Obwohl Skorbut in westlichen Ländern heutzutage sehr selten ist, hat die Verwendung von echten Esslöffeln Kräutern zu dieser Zeit diese Krankheit aktiv verhindert.

Vitamin C spielt jedoch weiterhin eine Schlüsselrolle. Das in Löffelkräutern enthaltene Vitamin C verhindert degenerative Erkrankungen durch Hemmung freier Radikale und ist um ein Vielfaches höher als künstlich hergestellte Präparate. Freie Radikale können Diabetes, Demenz und Krebs verursachen. Der hohe Gehalt an Vitamin C bestimmt nicht nur die wirksame Wirksamkeit des echten Löffelkrauts, sondern gleichzeitig können Flavonoide und Glykoside die Zellen auch vor freien Radikalen schützen. Auf diese Weise kann das Immunsystem gestärkt werden.

Ein gesundes Immunsystem leidet nicht nur seltener an degenerativen Erkrankungen. Es verhindert auch Bakterien und Viren, die Erkältungen oder andere Symptome verursachen. Senfölglykoside (wie Glukokortikoide) wirken antibakteriell und Isothiocyanat beugt Krebs vor.

Der echte Löffel Kräuter wird normalerweise über die Nahrung aufgenommen. Daher kann die Pflanze in ein warmes Mittagsgericht integriert werden. Der Geschmack eignet sich besonders für Kartoffeln, Karotten oder Rüben. Die Blätter können auch als Salat gegessen oder zu dünnen Scheiben verarbeitet werden. Um die Bitterkeit zu verringern, wird empfohlen, gleichzeitig Schnittlauch zu verwenden.

Die effektivste Methode ist die Verwendung von jungen Löffelkräutern. Bei Bedarf können die Blätter gesalzen werden. Im Allgemeinen verliert diese Pflanze im Winter jedoch keine Blätter. Daher gibt es keine zeitliche Begrenzung für die Ernte. Tee kann mit echten Löffelkräutern in trockener Form hergestellt werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Löffelkraut auftreten?

Bei Verwendung im Freien wirkt das Kraut leicht reizend auf die Haut. Insbesondere ätherische Öle können schwere Hautreizungen oder sogar Blasen verursachen. Bei oraler Einnahme in großen Mengen kann ein echter Löffel Kräuter den Magen und den Darm reizen. Das direkte Auftragen auf die Haut kann auch die Haut reizen.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Löffelkraut, bis sich erste Erfolge einstellen?

Die ersten Erfolge stellen sich bei richtiger Anwendung sowie Dosierung relativ schnell ein. Wichtig ist für optimale Ergebnisse, diese Heilpflanze sinnvoll anzuwenden.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Löffelkraut?

Das echte Löffelkraut nennt man Cochlearia officinalis. Allerdings erkennen nur wenige Menschen die Heilkraft dieser Pflanze weit weg von der Küche. Echtes Löffelkraut bevorzugen salzigen Boden. Daher kann es vor der Küste Nordeuropas gefunden werden. Im Winter kann Akne aufgrund der Ausbreitung von Salz an einigen Stellen auch wachsen.

Insgesamt wächst die Pflanze am besten unter Sonnenlicht und ausreichend Flüssigkeit. Es kann jedoch auch die Halbschattenansicht überwinden. Früher fanden die Menschen oft echtes Löffelkraut, aber heute ist es selten. Diese Kräutermedizin gehört heute zur Familie der geschützten Arten. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt etwa 20 bis 50 cm und die Lebensdauer beträgt etwa zwei Jahre.

Der Name stammt von den grünen saftigen Blättern, deren Form einem Löffel ähnelt. Die weiße Blume ist mit vier Blütenblättern verziert. Insgesamt ist eine Blume etwa 3 bis 5,5 mm lang. Gleichzeitig tragen die Blumen Schoten.

Echte Löffelkräuter kommen hauptsächlich in Salzwiesen vor, insbesondere an der Küste. Pflanzen möchten an sonnigen Orten genügend Flüssigkeit im Boden haben.

Die Pflanzen breiten sich vom gemäßigten Klima der nördlichen Hemisphäre bis zur arktischen Küste aus. Löffelkraut ist einer der frühesten Frühlingsblüher. Pflanzen sammeln Salz in den Blättern an und stoßen sie allmählich ab, um Salz aus ihren Organismen zu entfernen.

Insgesamt ist das Löffelraut im Vergleich zur Vergangenheit weniger verbreitet. Daher hat es jetzt einen Platz in der Liste der geschützten Arten. Löffel Wermut wird nicht nur als Gewürz verwendet, sondern auch als Heilpflanze bezeichnet.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Löffelkraut aus?

Das Ausgangsprodukt von Löffelkraut ist die Pflanze selbst.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Löffelkraut noch bekannt?

Bekannte Bezeichnungen sind das Scharbockskraut, das Skorbutkraut, die Lungenkresse und die Bitterkresse. Der botanische Name lautet Cochlearia officinalis.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Löffelkraut enthalten?

Das Kraut enthält eine Vielzahl von Wirkstoffen, die in der Medizin verwendet werden können. Diese Inhaltsstoffe umfassen Vitamin C, Mineralien, Tannine und Bitterstoffe, ätherische Öle und Senfölglykoside Glucosid und Isothiocyanat. Limonen und Flavonoide sind ebenfalls enthalten. Dies macht echte Big Dipper Kräuter besonders geeignet, um vielen gesundheitlichen Problemen vorzubeugen.

Die enthaltenen Flavonoide haben antioxidative Eigenschaften, die dazu beitragen können, unkontrolliertes Zellwachstum zu begrenzen und zu verhindern. Dieselben Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf die Vorbeugung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems aus. Zum Beispiel können Sie echtes Löffelkraut verwenden, um Herzinfarkte zu verhindern. Andere wichtige Bestandteile in Pflanzen sind Magnesium und Jod. Sie sind sehr wichtig für die Funktion der Schilddrüse und für den Aufbau und die Reparatur von Zellen.

Darüber hinaus sind Jod und Magnesium die wichtigsten Bestandteile der von Organismen produzierten Schilddrüsenhormone. Da diese Hormone viele wichtige Funktionen im Körper haben, kann ein Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone zu schweren Beschwerden und Symptomen führen. Bei der gesamten Nahrungsaufnahme wird empfohlen, zuerst echte Esslöffel Kräuter zu verwenden. Dieses Kraut kann zu warmen Gerichten hinzugefügt und mit Kartoffeln oder Karotten serviert werden, um die Köstlichkeit zu gewährleisten.

Darüber hinaus können die Blätter von echten Löffelkräutern auch als Salat gegessen werden. Es kann auch zu Sauce verarbeitet werden. Wenn möglich, sollten junge Blätter verwendet werden, da sie die aktivsten Inhaltsstoffe zur Förderung der Gesundheit enthalten. Der beste Weg, um Tee aus Löffelkraut zuzubereiten, besteht darin, ihn in trockener Form aus den Blättern zu extrahieren.

Ähnliche Heilpflanzen

Gibt es ähnliche Heilpflanzen, die wirken wie Löffelkraut?

Nein, es gibt keine ähnlichen Superfoods. Das Kraut ist einzigartig.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Löffelkraut am Markt zu kaufen?

Man kann sowohl Blätter als auch Teebeutel mit Löffelkraut kaufen.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Löffelkraut als NEM?

Die richtige Dosierung von echtem Löffelkraut hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Alter, Gesundheit usw. Derzeit gibt es nicht genügend wissenschaftliche Daten, um den richtigen Dosierungsbereich für echtes Löffelkraut zu erklären. Befolgen Sie daher vor der Verwendung die Dosierungsanweisungen auf dem Etikett und / oder konsultieren Sie einen Arzt oder Apotheker.

Gibt es beim Kauf von Löffelkraut etwas zu beachten?

In der Regel gibt es nicht allzu viel zu beachten. Dennoch sollte man auf eventuelle Prüfsiegel oder Zertifikate des Verkäufers achten, damit man sich sicher ist, dass dieser seriös und zuverlässig ist.

Studien zu Löffelkraut

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern