Die Einnahme von Nahrungseränzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Superfood

Colostrum

Autor

Gertrud Winkelmair
Chefredaktion Superfoods
Colostrum

enthaltene
Wirkstoffe

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

enthaltene
Wirkstoffe

behandelnde
Symptome

zu behandelnde
Symptome

30

recherchierte
Studien

Was ist Colostrum?

Es ist ein Produkt, das von zahlreichen Tieren produziert wird und ist eine Flüssigkeit, die Milch sehr ähnlich ist.

Es wird von Säugetieren freigesetzt die vor kurzer Zeit geboren haben. Die Produktion von Colostrum läuft vor dem Beginn der Produktion von Muttermilch ab.

Die Flüssigkeit ist enthält viele Antikörper und ist weist eine außerordentliche Nahrhaftigkeit auf. Bei diesen handelt es sich um Proteine, welche Bakterien und Infektionen entgegenwirken. Die Milch hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit und das Wachstum von Neugeborenen und Säuglingen.

Zwar stellt die Flüssigkeit eine wichtige Nährstoffquelle für Säuglinge dar, indem sie das Wachstum fördert und Krankheiten bekämpft. Jedoch kann es auch bei erwachsenen Menschen als ein Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden.

Alle Säugetiere produzieren die milchähnliche Flüssigkeit. Dennoch werden Supplemente meist aus der Milch von Kühen hergestellt. Trotz dessen, dass jede Art von Säugetier Colostrum nach der Geburt des Kindes produziert, wird in der Industrie meistens Colostrum von Kühen entnommen. Da die Milch einen besonders hohen Proteingehalt aufweist, wird Colostrum vom Rind in Deutschland auch „Biestmilch“ genannt. Es kann von Kindern sowohl als auch Erwachsenen zur Nahrungsergänzung genutzt werden.

Colostrum von Rindern ist der von Menschen produzierten Flüssigkeit sehr ähnlich. Beide sind reich an Proteinen, Vitaminen, Fetten, Kohlenhydraten, Wachstumshormonen, Verdauungsenzymen und Mineralstoffen.

In den letzten Jahren sind Präparate der milchähnlichen Flüssigkeit besonders bekannt geworden, weil sie Infektionen bekämpft, die Immunität fördert und die Gesundheit des Darms verbessern kann. Am häufigsten werden die Präparate in Form von Kapseln eingenommen.

Für diese Ergänzungsmittel wird die besondere Milch von Rindern pasteurisiert anschließend getrocknet. Zuletzt wird sie mit Flüssigkeit gemischt und zu Pillen oder Pulver verarbeitet. Normalerweise hat Rinder-Colostrum eine hellgelbe Farbe und schmeckt sehr subtil. Geruch und Geschmack ähneln stark denen von Buttermilch.

Anwendungsgebiet

Wann sollte man Colostrum einnehmen?

Die milchartige Flüssigkeit sollte zweimal pro Tag eingenommen werden. Dies sollte mit einem zeitlichen Abstand von einigen Stunden geschehen. Morgens und abends eignen sich am besten. Ansonsten kann die besondere Milch bei Immunbeschwerden helfen oder den Muskelaufbau unterstützen. Bei der Behandlung von Durchfall sollte das Superfood auf jeden Fall bereits vor dem Essen eingenommen werden.

Wirkung

Welche Wirkung verspricht Colostrum?

Fundierte Studien zeigen, dass eine regelmäßige Einnahme von der Flüssigkeit die Darmgesundheit verbessern, die Immunität fördern und Infektionen bekämpfen kann.

Außerdem hat sie sich in der Sportbranche einen guten Ruf aufgebaut, denn sie hilft angeblich dabei Muskeln aufzubauen, Fett zu verbrennen und allgemein die Leistung im Sport zu verbessern.

Das Superfood hat aber auch in der Wissenschaft großes Interesse geweckt. So vermuten einige Forscher, dass es in der Lage sein könnte, extrem viele Erkrankungen zu behandeln.

Beispielsweise stellt Candidose eine extrem häufig auftretende Begleiterkrankung von HIV Patienten dar. Diese ist eine Infektion oder auch Krankheit auf den Schleimhäuten oder der Haut aufgrund von Pilzinfektionen durch die Gattung Candida.

Dänische Forscher berichteten bereits 1987 davon, dass eine zehn Tage andauernde Einnahme der Colostrumpillen eine Möglichkeit zur Behandlung bei oraler Candidose, also Pilzinfektionen bei der Schleimhaut, darstellt.

Eine weitere ernsthafte Begleiterkrankung, unter denen HIV Patienten vermehrt leiden, ist Kryptosporidios. Diese ist ein Parasitenbefall, der zu gehäuftem Durchfall führt.

Eine Studie an insgesamt 37 AIDS Patienten wurde zehn Tage lang jedem Patienten oral 10 mg Kolostrum-Immunglobulin gegeben. Dies hat zu einer positiven Wirkung in Bezug auf die Therapie geführt. 19 der 37 Patienten hatten über vier Wochen keinen Durchfall mehr und bei fünf der Probanden konnte die Kryptosporidiose nach dem Verabreichen des Stoffes teilweise geheilt werden.

Weiterhin hat man Colostrum-Präparate von Rindern mit Anti-Masern-Lactoglobulin MS Patienten im Rahmen einer Studie verabreicht. 15 der Patienten bekamen über eine Dauer von 30 Tagen jeden Tag 100 ml der Flüssigkeit mit Masern-Antikörpern. Fünf anderen Patienten wurde das Präparat ohne Anti-Masern-Lactoglobulin verabreicht.

Die Ergebnisse dieser Studie weisen darauf hin, dass eine orale Verabreichung der milchartigen Flüssigkeit mit Masern-Antikörpern den gesundheitlichen Zustand von Patienten, die an Multipler Sklerose erkrankt sind, verbessern könnte.

Colostrum reduziert Entzündungen

Die Flüssigkeit enthält eine spezielle Verbindung, die Lactoferrin genannt wird. Diese ist ein Protein, welches von entscheidender Bedeutung für den Eisenstoffwechsel ist. Lactoferrin kann sich an vielen Organen und Zellen Rezeptoren für diese Verbindung.

Außerdem hat die Milch einen erhöhten Anteil an Interleukin 10. Dieser Stoff hat sich in mehreren Studien als stark entzündungshemmend bewiesen. Er soll besonders bei arthritischen Entzündungen von Gelenken geholfen haben.

Die Verbindung Lactoferrin hat auch große Auswirkungen auf das Aktivieren von T-Zellen, der Funktionsfähigkeit von Enzymen und Antigen-Reaktionswegen. So konnte festgestellt werden, dass die Verbindung freie Radikale abfangen kann und zusätzlich eine starke antioxidantische Wirkung aufweist. Dies unterstützt den menschlichen Körper beim Entgiften. Ein verringerter Anteil an Lactoferrin im menschlichen Körper kann bewiesenermaßen zu einer Beeinträchtigung des Autoimmunsystems führen und das Risiko erhöhen, an Krebs zu erkranken.

Es verstärkt außerdem die Immunreaktion des Körpers, da es toxische Belastungen im Lymphsystem vermindert.

Stärkt das Immunsystem

Das menschliche Immungsystem wird durch die Einnahme von Lactoferrin gestärkt. Denn es fördert die weißen Blutkörperchen und die T-Zellen des Körpers, was zu einer Stärkung der körpereigenen Abwehr führt.

In einer Untersuchung verabreichten Forscher Mäusen mit schwachem Immunsystem aufgrund von Autoimmunerkrankungen und Chemotherapien oral Lactoferrin. Sie konnten beobachten, dass das Immunsystem der Mäuse gestärkt war und die Symptome der Autoimmunerkrankungen verringert wurden.

Hilft bei Verdauungsproblemen

Rinder-Colostrum macht den Anschein, Erwachsenen und Kindern bei infektiösem Durchfall zu helfen. Es soll diesen nicht nur präventiv verhindern können, sondern ihn auch bei nach dem Auftreten des Durchfalls effektiv behandeln können.

Jedoch scheint es die Genesung bei Kindern nicht zu verschnellern, wenn diese zusätzlich ein Antibiotikum bekommen.

Verbessert die Darmgesundheit

Dass die milchige Flüssigkeit von Rindern das Darmzellenwachstum anregen und die Darmwand verstärken kann, beweisen Studien an Tieren und auch an Menschen.

Hilft Muskel zu heilen

Rinder-Colostrum kann zum erfolgreichen Wachstum von Muskeln beitragen. Aufgrund der hohen Menge an Wachstumsfaktoren wie der insulinähnliche Faktor IGF-I und Antioxidantien führt die regelmäßige Einnahme der milchähnlichen Flüssigkeit zu einer schnelleren Heilung der Muskelzellen.

Zahlreiche Studien zeigen, dass die Nahrungsergänzung mit dem Superfood von Rindern die allgemeine Schädigung der Muskulatur nach einem ausgiebigen Training vermindert.

Rinder-Colostrum eignet sich also besonders für Sportler. Weitere Studien weisen darauf hin, dass eine acht Wochen andauernde Nahrungsergänzung mit Rinder-Colostrum Muskelmasse und allgemeine sportliche Leistungen der Probanden erhöhen.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Colostrum auftreten?

Rinder-Colostrum gilt allgemein als sehr sicher. Es gibt keine offiziellen Richtlinien für die richtige Verwendung des Nahrungsergänzungsmittels und dennoch sind Nebenwirkungen extrem selten zu beobachten.

Falls diese dennoch auftreten, sind Erbrechen, Anämie und Übelkeit, sowie eine abnormale Leberfunktion aus Berichten zu entnehmen.

Anwendungsdauer

Wie lange ist die Anwendungsdauer von Colostrum, bis sich erste Erfolge einstellen?

Letztlich ist und bleibt das Superfood ein normales Lebensmittel. Daher kann sich, wie bei jedem anderen Lebensmittel ähnlich, die Dauer bis zur Wirkung von Mensch zu Mensch unterscheiden.

Ein äußerst sensibler Mensch, der ein gutes Körperbewusstsein hat, wird in wenigen Tagen bereits einige Vorteile verspüren können. Andererseits kann es bei unsensiblen Menschen auch mehrere Wochen oder sogar Monate dauern, bis Wirkungen bemerkt werden. Generell hat die Flüssigkeit aber auch Auswirkungen auf den menschlichen Körper, die man gar nicht bemerken kann.

Daher sollte man nicht mit der Einnahme aufhören, nur weil man nichts verspürt. Dennoch lässt sich sagen, dass die meisten Menschen sich durchschnittlich nach vier bis sechs Wochen ein wenig besser fühlen. Das Lebensmittel funktioniert bei einem allgemein gesunden Lebensstil natürlich am besten. Denn schlechte Essensgewohnheiten oder ungesunde Lebensweisen können die Ergebnisse mindern.

Herkunft

Wo liegt die Herkunft von Colostrum?

Das Superfood wird wie bereits erwähnt meistens von Kühen entnommen und dann im weiteren Verlauf zu Pulver oder Kapseln weiter verarbeitet. Die Milch wird ebenfalls von anderen Säugetieren wie beispielsweise Ziegen entnommen.

Ausgangsprodukt

Wie sieht das Ausgangsprodukt von Colostrum aus?

Das Ausgangsprodukt des Nahrungsergänzungsmittels in Form von Pulver oder Kapseln ist selbstredend die Flüssigkeit, die in dem meisten Fällen der Kuh entnommen wird.

Trivialnamen

Unter welchen Bezeichnungen ist Colostrum noch bekannt?

Es wird auch Erstmilch, Vormilch oder Kolostralmilch genannt. In Deutschland wird sie manchmal auch umgangssprachlich als Biestmilch bezeichnet.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe sind in Colostrum enthalten?

Rinder-Colostrum ist extrem nahrhaft und enthält viel mehr Nährstoffe als normale Milch. Zu nennen sind hier diverse Vitamine, Fett, Protein, Magnesium und Kohlenhydrate. Die milchige Flüssigkeit ist reich an Makronährstoffen, Mineralstoffen und Vitaminen. Jedoch sind die meisten gesundheitlichen Vorteile auf spezielle Proteine zurückzuführen.

Der wichtigste ist wahrscheinlich Lactoferrin. Es ist ein Protein, dass das Immunsystem stärkt und vor Infektionen durch Bakterien und Viren schützt.

Außerdem sind viele Wachstumsfaktoren enthalten. Diese stimulieren das Wachstum der Muskeln des menschlichen Körpers.

Auch Antikörper sind in großer Zahl im Superfood vorzufinden. Diese werden vom Immunsystem zur Bekämpfung von Viren und Bakterien verwendet.

Ähnliche Superfoods

Gibt es ähnliche Superfoods, die wirken wie Colostrum?

Obwohl keine wirkliche Alternative existiert, wäre die einzige Wahl Muttermilch, da diese dem Superfood sehr ähnlich ist.

Denn das Superfood stellt das erste Stadium ebendieser dar. Diese Phase tritt während einer Schwangerschaft auf und dauert ein paar Tage.

Die milchähnliche Flüssigkeit enthält ähnliche Zutaten wie die spätere Muttermilch. Jedoch unterscheiden die beiden sich in den Mengen der Inhaltsstoffe. Dies liegt an der Entwicklung der Bedürfnisse eines Neugeborenen. So wird das Superfood auch natürliche Impfung genannt, da der Gehalt an weißen Blutkörperchen und Antikörpern außerordentlich hoch ist.

Einnahmeformen

In welcher Einnahmeform gibt es Colostrum am Markt zu kaufen?

Präparte des Lebensmittels sind in Pulverform sowie in Kapseln, als Salbe, Extrakt und Serum erhältlich. Diese können ohne Rezept und online gekauft werden. Sie sind auch in Vitaminpräparatgeschäften und in einigen Drogerien erhältlich.

Man kann sich zwischen verschiedenen Formen des Präparats entscheiden:

  • Kapseln
  • Puder
  • Flüssige Form
  • Salbe
  • Serum

Das Superfood in seinen verschiedenen Formen zieht Vor- und Nachteile mit sich. Es kommt dabei auf die persönlichen Vorlieben und Ziele an.

Was sind die Vor- und Nachteile von Colostrum Kapseln?

Die Kapseln sind besonders beliebt, da es sehr einfach ist, sie einzunehmen. Auch für den Transport eignen sich die kleinen Kapseln sehr gut.

Was sind die Vor- und Nachteile von Colostrum Puder?

Colostrum Puder kann auch zu anderen Speisen oder Getränken beigegeben werden. Dadurch ist eine sehr individuelle Dosierung möglich. Es hat jedoch auch die Gefahr einer Überdosis, denn hierbei solle man genau auf die Dosierungsangaben auf der Verpackung achten.

Was sind die Vor- und Nachteile von flüssigem Colostrum?

Meistens hat das Superfood in flüssiger Form die höchste Qualität im Vergleich. Auch hier lassen sich die Mengen individuell aufteilen und dosieren. Der Nachteil der Flüssigkeit ist jedoch eine überdurchschnittlich kurze Haltbarkeit. Daher sollte man es in flüssiger Form schnellstmöglich konsumieren, um Wirkung und Geschmack zu auszunutzen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Colostrum Salbe?

Das Superfood gibt es auch als Salbe. Diese unterstützt die Heilung von Wunden. Jedoch sind die meisten Salben aufgrund ihrer hohen Qualität sehr teuer. Sie kann natürlich nur für den äußeren Bedarf angewandt werden.

Was sind die Vor- und Nachteile von Colostrum Serum?

Das Serum bietet Vorteile bei sehr trockener Haut. Es hat einen gewissen Anti-Aging-Effekt, denn es regeniert die Haut und pflegt diese. Doch auch das Serum ist teuer. Hierbei sollte beachtet werden, dass es nur über einen sehr langen Zeitraum wirkt und ebenfalls lediglich für den äußeren Bedarf verwendet werden sollte.

Verzehrempfehlung

Wie hoch ist die Verzehrempfehlung von Colostrum als NEM?

Wie bei jedem anderen Lebensmittel auch variieren die jeweiligen Dosierungen. Jedoch sagen viele Empfehlungen der Hersteller etwas von 20 bis 60 Gramm pro Tag.

Gibt es beim Kauf von Colostrum etwas zu beachten?

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit kann wie bereits erwähnt stark je nach Form der Einnahme variieren. Allgemein gilt, dass man Kapseln immer am längsten verwenden kann. Auch die Lagerung auf Zimmertemperatur spielt hier eine große Rolle.

Zertifizierung

Meistens ist ein Superfood mit hoher Qualität durch ein EU-Gütesiegel oder ein Biosiegel gekennzeichnet und zertifiziert. Diese garantieren dem Konsumenten, dass das Produkt frei von jeglichen Schadstoffen und Konservierungsmitteln ist. Daher sollte auf die Zertifizierung besonders Acht gegeben werden.

Zeitpunkt der Milchentnahme

Sie wissen bereits, dass das beschriebene Superfood Milch ist, die in der Zeit nach der Geburt produziert und gewonnen wird. Daher sollten Sie besonders darauf achten, wann die Hersteller den Zeitpunkt der Entnahme gesetzt haben. So können Sie in einigen Fällen kontrollieren, ob es sich beim Produkt wirklich um Ihr gewünschtes Superfood handelt.

Studien zu Colostrum

Passende Beiträge

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Kostenloses Ebook sichern

173 Superfoods auf über 1000 Seiten!

Jetzt das kostenlose Ebook sichern