Nachtkerzenöl während der Schwangerschaft

Inhaltsverzeichnis

Der große Tag ist gekommen, aber Dein Baby wollte noch nicht? Du bist schon über Deinem Termin und hast damit begonnen, nach Methoden zu suchen, um Wehen zu „stimulieren“? Dann bist Du sicher auch schon über die Anwendung von Nachtkerzenöl gestolpert, oder?

Aber was genau ist Nachtkerzenöl? Funktioniert es tatsächlich – und gibt es potenzielle Risiken, es während der Schwangerschaft zu verwenden? Nachtkerzenöl ist eine beliebte natürliche Option, um Wehen herbeizuführen. Bevor Sie es jedoch zu hause im Selbstversuch probieren, sollten Sie sich ausführlich mit dem Thema auseinandersetzen – um sowohl die genaue Anwendung als auch potenzielle Nebenwirkungen zu erfahren.

Was ist Nachtkerzenöl?

Nachtkerzenöl ist ein Öl, das aus den Samen der Nachtkerzenpflanze gewonnen wird. Sehr häufig wird bzw. wurde es als Heilmittel eingesetzt, um Brustschmerzen, PMS und Wechseljahrsbeschwerden zu lindern und Wehen auszulösen.

Das Öl, das als Kräuterergänzung gilt, wird normalerweise in Kapselform verkauft. Die Kapseln können oral eingenommen werden, aber auch als Form eines Scheidenzäpfchens. Ebenfalls möglich ist die Anwendung von außen. Hierbei kann das Öl direkt auf den Bauch, den Unterleib sowie den Steiß.

Warum schwangere Frauen Nachtkerzenpräparate nutzen sollten?

Einige Hebammen empfehlen Nachtkerzenölpräparate, um auf natürliche Weise Wehen herbeizuführen. Es wird angenommen, dass Präparate der Nachtkerze dabei helfen, den Gebärmutterhals zu verdünnen, was dazu führen kann, dass er sich ausdehnt und die Wehen beschleunigt.

Kann man Nachtkerzenöl bedenkenlos zur Herbeiführung von Wehen verwenden?

Bisher gibt es keine Studien, die die positive Wirkung der Nachtkerze auf das Auslösen von Wehen bestätigen. Eine Studie aus dem Jahr 2004 fand allerdings heraus, dass die in Nachtkerze enthaltenen Omega-3 Fettsäuren dafür sorgen können, das Risiko eine postnatalen Depression zu minimieren. Genauere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Hilft Nachtkerzenöl bei der Geburt?

Schenkt man Erkenntnissen aktueller Studien Glaube, dann nicht. Eine im Journal of Obstetrics and Gynecology veröffentlichte randomisierte klinische Studie ergab, dass Nachtkerzenöl keinen Einfluss auf die Reifung des Gebärmutterhalses oder die Beschleunigung der Wehen hatte. In der Tat haben einige Untersuchungen gezeigt, dass die Einnahme von Nachtkerzenöl während der Schwangerschaft mit länger andauernden, langsameren Wehen verbunden ist.

Nebenwirkungen und Risiken von Nachtkerzenöl

Wie bei allen Heilpflanzen und Superfoods gibt es neben den positiven Effekten auch teilweise Nebenwirkungen. Der Körper jedes Menschen funktioniert unterschiedlich und auch die biochemischen Vorgänge variieren von Frau zu Frau. Einige bekannte Nebenwirkungen sind:

  • Probleme mit postpartalen Blutungen. Nachtkerzenöl kann eine blutverdünnende Wirkung haben, die die Blutgerinnung erschweren kann. Dies könnte das Risiko für postpartale Blutungen erhöhen , insbesondere bei Frauen mit Schwangerschaftszuständen wie Plazenta previa.
  • Neugeborene Blutungsprobleme. Neugeborene von Müttern, die in der Woche vor der Geburt Nachtkerzenöl einnehmen, haben ein höheres Risiko für Blutungen in die Haut oder Blutergüsse. 
  • Magenbeschwerden. Bei einigen Frauen führte der Konsum oder die Anwendung von Nachtkerzenöl zu Magenschmerzen.

Vorteile von Nachtkerzenöl während der Schwangerschaft

Es gibt nicht viel Forschung, die die Vorteile der Einnahme von Nachtkerzenöl während der Schwangerschaft belegt. Es wurde jedoch mit einigen potenziellen positiven Aspekten in Verbindung gebracht:

  • „Toning“ oder „Vorbereitung“ der Gebärmutter für die Wehen. Anekdotisch behaupten einige, dass die Einnahme von Nachtkerzenöl während der Schwangerschaft dazu beitragen kann, die Gebärmutter für die Geburt zu stärken. Aber es gibt keine solide Forschung, um dies zu belegen.
  • Verringerung der Symptome von Schwangerschaftsdiabetes. Eine kleine Studie ergab, dass die Einnahme von Nachtkerzenöl plus Vitamin D während der Schwangerschaft dazu beitrug, die Symptome von Schwangerschaftsdiabetes zu lindern. Wenn Sie jedoch an Schwangerschaftsdiabetes leiden, sollten Sie das Präparat nicht einnehmen, ohne vorher die Genehmigung Ihres Arztes einzuholen.

Wer schreibt hier eigentlich?

Sabrina Laidner
  • Expertin für Ayurveda empfiehlt

Passende Beiträge aus unserem Magazin

Superfoods
Muira Puama

Muira puama das Holz aus dem die Träume sind? Bomba Bahiana ist ein Vitamindrink den sie in Brasilien an Ecke …

mehr lesen
Superfood Liste

Über 250 Superfoods!

Superfoods Kategorien
Quellen zu diesem Beitrag
  • Quelle 1
  • Quelle 2